MONDAY´s LADIES LOUNGE

Virtueller Club für erwachsene und erwachte Frauen. Frauengespräche im
„Online Wohnzimmer“. Tabus sprengen. „Mundtot“ aufheben. Tanzen im Kopf. Gefühle zulassen. Fliegen. Schönheit leben. Frau Sein. What Lady likes…
Ein offenes „Frauencafé Deluxe“ zum Schnuppern und Austauschen.
Eine Stunde mit der Urfrau (danach „open chat“ für alle, die noch wollen).

PROGRAMM:
TABOO BREAKING. Wo haben wir immer noch Tabus? Was bedeutet mundtot? Wie können wir anders und neu mit Wut im Bauch umgehen? Was macht uns sexy und wo verkaufen wir uns unterm Wert?
YONI TRAINING. Basics zur Stärkung des Beckenbodens und der Libido. Mehr Lust am L(i)eben. Infos und Austausch über „Yoni Eggs“, Hintergrundwissen über Zyklus und Hormone, „Freibluten“, natürliche Verhütung uvm…
DIVA ACTIVATION. Surprise! für die innere und äußere Schönheit!
Beautytips à la Urfrau. Rezepte und Links aus dem Isiskult.
CLUB DRINK & FAKE CIGARS. Der andere Cocktail. Pink Smoothie „MaryBerry“
Hormonkräuter mal anders. Aphrodisierendes Räucherwerk à la Urfrau.

ZEIT & KOSTEN:
START
20.4.20
/ 20h / jeden Montag
18,- Eur
1x Schnuppern
45,- Eur 3 Abende-Club-Bonus
(15,- pro Abend)
ANMELDUNG erforderlich per Mail an: lara@urfrau.at!
Easy Überweisung via PayPal an „lara@urfrau.at“!

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88004080822?pwd=VDMwSjJGTWVUK3dvTXc2ZWt4UVI2Zz09
Meeting-ID: 880 0408 0822 / Passwort: Ladylike

WARUM? JUBILÄUM MYSTIQUE! Vor genau 100 Jahren gab es die erste große Frauen-Freiheits-Bewegung des 20.Jh – Die „Golden 20ies“, Charleston-Tanz, Frauenwahlrecht, Frauencafés, Frauenzigarren, Freizügigkeit „ladylike“, „Femme fatale“ uvm…Was für eine Welle an Lebenslust und Liebeskraft, neuem Wohlstand und gewonnener Freiheit – und das kurz nach dem 1.Weltkrieg! Heute können wir uns etwas davon zurückholen, wenn wir uns bewußt entscheiden. Laßt uns den Spirit dieser Zeit neu erwachen und lustvoll lieben, leben, lachen. „Be Aware, Be There – New Sisterhood“

Foto: Urfrau Collage

WOMB HEALING CIRCLE

COLLECTIVE WOMB HEALING at the URFRAU HEALING CIRCLES
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Womb Journey, Sexual Recapitulation, TempleTransition and the New Path of the Women. Self-discovery. Self-healing. Clarity. Absolute honesty. Pure nudity. The leap into the unknown …
The time has come for us to leave the old sisterhood. The old womb goes with her. She is tired, sick and hurt. Too much strife, betrayal, denial, old wounds and assaults have occurred that do not want to heal. Distrust grew bigger than confidence. The attempt to heal failed so many times. Why? Because women are not entirely in their full responsibility, they still allow abuses and get stucked in old patterns, and also simply because the „old womb“ wants to leave, die, let go … Many women are seriously sick in their „Cave”, their temple. More and more women from the age of 30 are changing (Menopause) – even before they had the chance of having a first child. Many young women are sterile due to the environmental factors that paralyze our hormone system. Miscarriages are on the increase and artificial insemination is becoming a matter of course. All of these facts are kept secret or trivialized.
The GOOD NEWS: a new uterus is emerging in the world and in us women.
It is already there in the young girls and all female new borns. Now we are asked to make a decision: YES to the new, healthy, powerful, young uterus! What an opportunity!

Let´s go through the PORTAL together into the new Woman-Being, the Powerwoman of the New Age. It´s there – we just need to trust again and dare to live a new sisterhood. If we connect telepathically to every new moon and full moon and have life gahterings in the red tents from time to time, we can make a big difference. „When, if not now. Where, if not here. Who, if not us
– 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

For this transition and rebirth I would like to invite you to my telepathic healing circles and red tents, where we do amazing healing for ourselves and the collective. The „uterus shift“ needs good preparation:
1. Let go of the old cave „Closing the temple“
2. Recapitulation „Cleaning the space“
3. Give birth to yourself „Initiating the birth“
4. Anchoring the new uterus „New roots“
5. Celebrate „Opening the Temple“

WHEN & WHERE:
TELEPATHIC HEALING CIRCLES
at the important moon highlights for the female cycle: every new moon (NM) and full moon (FM) from 9-10 p.m. (it is also sufficient if you only click in for 30 min, minimum 5 min). This is how you experience „entering“ the healing circle–> mail to lara@urfrau.at concern „Urfrau Healing Circle“ and you get a program with meditation, womb exercise and all important information
Unique payment: 30,- Eur (and you are always welcome and will be updated)
Upcoming dates: 23.3. / 8.4. / 22.4. / 6.5. / 22.5. / 5.6. / 20.6.

INDIVIDUAL SESSIONS
Individual Womb Healing, Yoni Rebirthing, Womb Journey, Sexual Organ Scan, Sexual Recapitulation: we can also do an online session before you start or if you have very special issues, problems or even clinical diagnosis in your yoni (vagina, cervix, uterus, ovaries), if something comes up in the healing circles and afterwards: Skype session…50,-/hour … mail to lara@urfrau.at

RED TENT „Goddess Whispering“
In addition, it makes sense and is really nice to meet „life“ from time to time.
I invite all women in my area to my red tents whenever it is convenient to meet the other sisters personally. If you are enjoying our Moon Gatherings from far away and you wanna meet up with other sisters I can connect you with the Ladies of my team in different cities. My „Virtual Healing Circle“ shall combine the power of all places in Europe and establish a strong field of women. This can be a wave through Europe achieving amazing things and setting up the ancient power places of Maria Magdalena.
See more on FB: https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Looking forward to healing with you!

Photocollage by Urfrau (Backgroundphoto by „Sevillana“)

DIE GÖTTIN BRENNT – der Amazonas in uns


Painting aus der Serie Lara´s Visions „Apocalypse“ © by urfrau 2011

Der Amazonas brennt und wir mit ihm…was bedeutet das für uns Frauen? Und was können wir alle für die Göttin tun?
Noch nie habe ich so viele „Nestreinigungen“ (Gebärmutterheilungen) gegeben, wie in diesem Jahr. Egal ob in Einzelsitzungen oder mit Frauengruppen im Roten Zelt – viele Frauen spüren ihr Feuer nicht mehr oder es verbrennt sie. Die kollektive Gebärmutterhöhle ist krank und das Trauma ist groß. Vieles, was wir gesäat haben, um jetzt zu ernten, ist „verbrannte Erde“ – sehr bezeichnend, gerade aus aktuellem Anlaß.

Vor URzeiten bestand die Erde aus Urwald und Urmeer…so wurde und wird immer Leben geboren. Weibliche Wesen (Mensch wie Tier) haben eine Gebärmutter als dieses Urmeer und einen Urwald am Eingang in ihre „Höhle“.
Am Ende eines Lebens begeben wir uns wieder in das Universum, aus dem wir gekommen sind. Unser Körper wird von Mutter Erde „Pachamama“ verschlungen, unsere Seele fliegt zurück zur Urquelle. PANTA RHEI (Alles fließt).

In Europa hatten wir auch mal einen Amazonas, einen Urwald – große, grüne, dunkle Feuchtgebiete mit riesigen Bäumen. Doch den haben wir aus Angst vor dem wilden Urweiblichen, dem unkontrollierbaren Dschungel getauscht gegen große Weideflächen – hell, übersichtlich, strukturiert, dem Mensch untertan.
Die volle Kontrolle. Sicherheit. Überlegenheit. Herrschaft. Macht.

Warum haben wir nur so eine große Angst bekommen vor diesem Wunder?
Viele Menschen sind entwurzelt und fühlen sich nicht mehr verbunden mit der Natur. Wir haben ANGST. Über lange Zeit spürten wir unsere Urkraft nicht mehr und verloren den Glauben an unsre Göttlichkeit.
Über viele Generationen haben Frauen begonnen, ihre Höhle zu verlassen, sie nicht mehr zu beschützen, zu ehren, zu hüten. In dieser Höhle, wie ich es nenne, brennt das „Heilige Feuer“ – unser Lebensfeuer, Sexuelle Kraft, Agni. Dies ist unser Tempel, ein heiliger Raum – der einzig Wahre für eine Frau, den sie verehren sollte. Dort ist sie die Göttin, die Schöpferin, die Königin. Dort ist ihre Spiritualität. Dort ist ihr Amazonas. Sie allein bestimmt, wer ihre Höhle betritt und sich von ihrer Hochfrequenz nähren darf.
Nur ein Gott, der sie als ebenbürtig achtet und liebt, kann mit ihr eine „Divine Union“, eine göttliche Verbindung eingehen. Hat die Frau aber ihre Höhle verlassen und ihre Göttin verloren, ist sie offen für ALLES, ohne Schutz. Sie achtet weder sich noch den Gott an ihrer Seite. Und so wird auch sie verachtet.

Der Grüne Mann, der Gehörnte, „The Horned God“ hat ebenfalls seine Göttlichkeit über die Jahrhunderte vergessen und begraben. Er wurde kastriert und verteufelt! Er hat Angst bekommen vor sich selbst und vor der Dunklen Göttin, die ihn verschlingen könnte. Und er fühlt sich allein und schuldig für all das Leid in der Welt. Beide verletzten und missbrauchen sich also aufs Neue – immer wieder – basierend auf Mißverständnissen und tiefem Mißtrauen.
Und irgendwann BRENNT die HÖHLE und wird zur HÖLLE!
Wir haben es alle gemeinsam manifestiert – die Hölle auf Erden.
Doch woher kommt dieser Glaubenssatz? Ist es nicht auch RAGNARÖK, der in alten europäischen Mythen des Nordens immer wieder erzählt wird? Das große Feuer, eine rasende Göttin, Weltuntergang und Wiedergeburt. Wir finden das in aktueller Literatur und Verfilmungen über alten Traditionen wieder: die wütende, verletzte Erdgöttin in Moana, die einfach nur gesehen werden will. „The Mystic Mountain“ im Hobbit, wo der Drache das Land der Menschen im Feuer versengt, weil sie ihn vergessen und verbannt haben aus ihren Herzen… Wir haben die Wahl. Zuhause liegt zuerst in uns selbst. Unser Amazonas, Urwald, Urhöhle.

WOMBHEALING – NESTREINIGUNG – HÖHLENREISE
Noch nie zuvor waren so viele Frauen davon betroffen, daß ihre Sexualität, ihre Fruchtbarkeit und ihre Sexualorgane erkranken – zu viel Kränkungen, Demütigungen und Grenzüberschreitungen. Die Höhle, der Heilige Tempel wurden entehrt und wir sind alle daran beteiligt.

Was, wenn wir Frauen nun aufstehen und eine NEUE SCHWESTERNSCHAFT gründen, uns wieder reinigen auf allen Ebenen von dem Müll, der Scham, der Schuld, der Angst und den Zweifeln der letzten 1000 Jahre?
Was, wenn ihr Männer nun aufsteht und euch auf eine NEUE BRÜDERSCHAFT besinnt, euch bemannt mit MUT und HOFFNUNG und euch reinigt von all dem auch? Was, wenn wir uns verzeihen und dann in einem neuen Raum begegnen können? ALLES IST MÖGLICH, IMMER.
Ich sehe großartige Versuche von Frauenkreisen und Männergruppen überall auf der Welt. Jede Frau kann ihren eigenen Amazonas retten – INSIDE. Und gemeinsam mit andern Frauen können wir unser weibliches Kollektiv heilen – OUTSIDE. Und jeder Mann kann den Amazonas seiner Frau in tiefer Dankbarkeit und Wertschätzung betreten und ihn beschützen mit seinem Leben! Gemeinsam können wir wieder göttliche Beziehungen führen und heilige Sexualität leben. Ehrlichkeit und Vertrauen. Tiefe Liebe und Mut.

Zurück in die Urkraft! Laßt es uns tun!
Nestreinigung, Kollektives Wombhealing, Schamanische Höhlenreise,
Rote Zelte, Frauenkreise, Männerkreise, Erdheilung und
Selbstfindung zu „Urtier-Urpflanze-Urkristall“

Urfrau-Mantra der Stunde:
„ICH WÄHLE DIE LIEBE ÜBER ALLES UND BIN FREI VON ALTEN WUNDEN – UND SO VERZEIH ICH MIR UND DIR, SEÀ!“