„ÖSTERRAUCH“ Holy Smokes


Räucherwerk zum Rauchen & Trinken, tabakfrei und bio
2019 war der Beginn eines gemeinsamen Pilotprojektes „Hanf-Garten-Experiment“ von meinem Mann Richard Sion Windelov und mir. Dem folgt nun 2020 eine Serie von „Natur Medizin“ wie zB. CBD Öl, Hanfsamenöl, Tinkturen aus Hanföl & Wildkräutern uvm…Als Team und Lebenspartner verbinden wir hier unsere schamanischen, energetischen und pflanzenheilkundlichen Erfahrungen, Weisheiten der letzten 20 Jahre und verweben damit auch unsere beiden Traditionen und Sprachen in Verbindung mit den Pflanzengeistern, Devas, Göttern, Heilern und Alchemisten dieser Welt.
Laras Wurzeln – Österreich, Balkan, Keltisch
Richards Wurzeln – Neuseeland, Dänemark, Irland, Schottland

Wir sind sehr stolz, euch im Advent unsere 4 SPEZIALPRODUKTE anzubieten, die wir in einem hochschwingenden, alchemistischen, schamanischen Arbeitsprozess mit den Pflanzengeistern per Hand hergestellt haben. Alle Mischungen beinhalten 50% BioHanf (zertifiziertes CBD) und 50% URFRAU Wildkräuter. Sie können geräuchert oder auch geraucht werden – entweder pur, zeremoniell oder für Raucher gemischt mit Tabak. Außerdem können sie auch als Tee getrunken werden.

ZUTATEN: 50% BIO CBD HANF, 50% WILDKRÄUTER
Verpackung k.b.A. und BPA frei!
KOSTEN: 50,- Eur / Bottle à 55mg // 40,- Eur / Bottle im 4er Package
BESTELLUNG UNTER lara@urfrau.at
Abholung in der STMK am 6.12.
beim RotenZelt am Seminarplotz oder nach Vereinbarung bei uns vor Ort!
Abholung in WIEN am 13.12. & 14.12.
beim RotenZelt in der Praterfee bzw. nach Vereinbarung!
(Versandkosten lt. http://www.post.at/tarifrechner.php)

„MYSTIC / Wilde Jagd“ – Mix für Weihnachten & die 13 Rauhnächte, Manifestations- und Schöpfungsrituale – sehr mystisch!
„DIVINE UNION / Ewige Liebe“ – Mix für die Göttliche/Tantrische Verbindung, das Höhere Selbst, die Liebe und die Partnerschaft – all year high!
„XUND / Healthy.Wealthy.Happiness“ – Mix für die Gesundheit, das Immunsystem, für Stärke und Mut, Fülle und Heilung – Organboost!
„FLOW / alles guat“ – Mix für für Entspannung, Balance, Zentrieren, DeStress, Detox, bei Ängsten, Nervosität, Panik!

Unser Motto für 2020: „Be the Creator you wanna see in the world“

Medizinhanf „CBD“ aus dem HANF-GARTEN-EXPERIMENT
am Gut Feistritz / Steiermark

Unser Hanfgarten trägt die „FELLINI“ Hanfsamen, eine legale Sorte in Österreich, die für medizinische Zwecke eingesetzt wird. Aus diesem Hanf wird ausschließlich medizinisches Öl und biologisches Hanfsamenöl hergestellt, da es unter 0,3% THC enthält und nicht als Suchtmittel verwendet werden kann. Unser Produkt ist also zertifiziert!
Angebaut auf einer Bio Landwirtschaft, lokal und regional. Die Samen wurden in einer Zeremonie von uns aktiviert, bevor sie gesäat wurden, mit viel Liebe und Dankbarkeit, Respekt und Achtsamkeit. Der gesamte Prozess wurde von uns rituell, schamanisch und energetisch im Einklang mit den Pflanzengeistern und den Elementen durchgeführt. Die Ernte und Weiterverarbeitung erfolgte per Hand mit Hilfe von vielen, lieben Freunden und Bekannten. DANKE an dieser Stelle!

Wildkräuter von der URFRAU
Alle Kräuter wurden zu magischen Zeiten an magischen Orten per Hand gepflückt und sind 100% Wildpflanzen. Auf dem Weg zu den Kräutern rufen wir ihre Pflanzengeister und bedanken uns nach dem Pflücken für die Geschenke der Natur. Damit können wir eine hohe Frequenz und Qualität weitergeben. Bis zum Heilkraut im Glas wird alles per Hand verarbeitet (metall-/kunststofffrei).
Zusätzlich haben wir dieses Mal auch ein paar Heilkräuter von einem lieben Freund und Zaubergärtner bezogen. Vielen DANK!

Was ist CBD und wie unterscheidet es sich von THC?
CBD (Cannabidiol) ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid aus der Hanfpflanze mit vielfältigem medizinischen Nutzen. Cannabidiol verursacht im Gegensatz zum THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) keine psychedelischen Wirkungen und ist im Allgemeinen gut verträglich.

Wie wirkt CBD?
Man geht davon aus, dass es nervenschützend und entzündungshemmend wirkt. Erste Studien haben außerdem ergeben, dass es antiepileptisch wirkt, Übelkeit hemmen kann, und Krebszellen bei Brustkrebs, Prostatakrebs, Hirnkrebs und einigen anderen Krebsarten töten kann.

Die medizinische Nutzung von CBD – Welche Anwendungen gibt es bereits?
Entzündungen: CBD ist nach Untersuchungen mit Tieren ein potenter Entzündungshemmer.
Schmerzen: Einige Patienten verwendeten CBD erfolgreich gegen Schmerzen. Es ist gut erklärbar, dass Cannabidiol Schmerzen, die durch Entzündungen entstehen, bekämpfen kann, da es entzündungshemmend wirkt.
Epilepsie: CBD weist antiepileptische Eigenschaften auf, Teilnehmer klinischer Studien berichteten zudem von einem besseren Schlaf, einer besseren Wachheit und besserer Stimmung.
Angststörungen: CBD wirkt bereits in einer geringen Dosierung sowohl im Tierversuch als auch beim Menschen angstlösend.
Depressionen: CBD könnte ein schnell wirkendes Antidepressivum sein. Erste Studien bestätigen diese Eigenschaften.
Bewegungsstörungen (wie Dystonie, Dyskinesie): Einige klinische Untersuchungen deuten auf ein therapeutisches Potenzial von CBD bei Bewegungsstörungen hin.
Übelkeit und Erbrechen: Anekdotische Belege und Grundlagenforschung zeigen, dass CBD-Säure (CBDA) potenziell Übelkeit und Erbrechen reduzieren kann.
Hemmung des Appetits: Es ist seit Langem bekannt, dass CBD einige THC-Effekte hemmt, darunter die Steigerung des Appetits. CBD könnte somit auch bei der Behandlung von Übergewicht helfen.

 Fotos by WOM – Danke!

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

KOLLEKTIVE GEBÄRMUTTERHEILUNG in den URFRAU HEILKREISEN
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…
Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.
Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „life“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin (NM) und Vollmondin (VM)
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 30,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Die nächsten Termine: Mi 11.12. VM / Mi 25.12. NM / Fr 10.1.2020 VM / Fr 24.1. NM usw.

EINZELSITZUNGEN
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Entweder life in meinem Praxisraum oder per Skype: Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“
STMK / SEMINARPLOTZ / 6.12. / 18-21h
/ Garrach 1a – 8160 Gutenberg a/d Raabklamm (30 Min von Graz)
WIEN / PRATERFEE / 13.12. / 18-21h / Prater 121, 1020 Wien (großer Parkplatz, U-Bahn-Nähe)
ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im Dezember

ARCHETYP „DIE DUNKLE“ – TRANSITION & GEBURT DES LICHTS
Beim nächsten „Göttinnengeflüster“ sind wir Mitten im ADVENT und der Orakelzeit des Jahres. Die Dunkle Göttin ruft den Schnee herbei, um die Zukunft vorauszusagen. In ihrer Reinheit und Urstruktur legen sich die weißen Schneeflocken über die Natur, um sie zu entschleunigen, zu heilen und die Transition zu vollenden. Und so darf sich die Schwarze Göttin wiedergebären. Nach den Rauhnächten wird sie zur weisen, weißen Alten. Laßt uns gemeinsam die Weihnachtszeit einleiten, wie eine Geburt, und unser neues Jahr manifestieren, in die Kraft gehen und klare Entscheidungen treffen. Diesmal möchte ich euch das Rote Zelt gerne „schenken“, dh freier Eintritt! (nur eine freie Gabe für den Platz) Nehmt eure Freundinnen, Schwestern und Mütter mit. Es wird einen feinen Redekreis geben mit Weihnachtsbäckerei und Hexentrunk. Wir machen eine Advent-Höhlenreise und ich lege euch die Runen fürs Neue Jahr. Musik, Tanz und Plauderei. Heilung und Frauenkraft pur. So soll es sein, denn dies ist die Zeit im Jahr, wo wir uns Zeit schenken und von Herzen geben – HAPPY ADVENT!
„Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware,
be There!“ NEW SISTERHOOD

MITZUNEHMEN:
– Selbstgebackenes u/o Trockenfrüchte, Nüsse fürs gemeinsame Buffet
– Gewandung weihnachtlich glitzernd, silber, gold, weiß, schwarz, grau

WANN & WO:
STMK / SEMINARPLOTZ / 6.12. / 18-21h / Garrach 1a – 8160 Gutenberg a/d Raabklamm (30 Min von Graz)
WIEN / PRATERFEE / 13.12. / 18-21h / Prater 121, 1020 Wien (großer Parkplatz, U-Bahn-Nähe)
ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

KOSTEN:
Freier Eintritt! Kleine Spende für den Seminarplatz!

SPECIAL: Im Göttinengeflüster möchte ich gern ein Team aus URfrauen zusammenstellen, damit wir gemeinsam die Frauengruppen in die Göttinnenaspekte begleiten. Folgende Frauen sind schon an meiner Seite: Ulrike Graf (Schamanin), Gerda Karafiat (Doula), Melanie Delval (Biodanza), Hadas Strobl-Aloni (Tanz), Sandra Adlmann (Schamanismus), Renate „Rose“ Bartel (Schamanismus)

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2019! Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und eure „Divine Union“ zu spüren – die Verschmelzung von Gott und Göttin in euch und die Versöhnung mit euren Schwestern.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, also einen Aspekt der Göttin in dem heiligen Tempel, durch dementsprechende Gewandung, Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau

ADVENTMAGIE & RAUHNACHTZAUBER

DER URFRAU KALENDER IM EUROPÄISCHEN JAHRESRAD
Dieser Kalender entspricht dem weiblichen Mondzyklus und läuft spiralförmig in 13 Monden mit Jahresbeginn zu Samhain, wobei der 13.Mond sowohl das Endmonat vom Jahr als auch der Anfangsmond vom Neuen Jahr ist. Der Ursprung dieser Tradition liegt im Naturrhythmus und den Jahreszeiten und gibt dem Menschen ein tiefes Wissen und „Sich-Erinnern“. Wenn wir bereit sind, uns dem Lebensrad hinzugeben, spüren wir mehr Kraft und Lebenslust ins uns und unserm Umfeld. „Alles läuft besser als geplant“ (Alter Druidenspruch). Nachdem Samhain und die „Tote Zeit“ nun das Neue Jahr eingeleitet haben und wir in der Herbstdetox alles unnötige loslassen, können wir offen und motiviert in die wichtigste Zeit des Jahres schreiten, die „ORAKELZEIT“: MAGISCHER ADVENT & MYSTISCHE RAUHNÄCHTE! Hier beginnt die Manifestation unseres Lebens. Ja, ihr habt die Wahl. Ihr entscheidet, was aus euch wird und wie euer nächstes Jahr ablaufen kann! Alles ist möglich!

DIE VORBEREITUNG AUF 2020
Adventkranz, Mistelzweige, Runen, Perchtenlauf und Barbarazweige gehören zu den Hauptsymboliken im alten, heidnischen Brauch vor Weihnachten. So hat man zB. den Adventkranz als Ritualgegenstand verwendet, zum groben Vorrausplanen des nächsten Jahres und Manifestieren der eigenen Wünsche. Der Kranz steht für das Weibliche, den Kreis und heiligen Raum, die Kerzen für das Männliche, den Phallus und den Impuls. Beides gemeinsam bildet, nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet, einen kleinen Altar. Jede Adventwoche steht für ein Quartal des nächsten Jahres und so kann man sich schon auf die Rauhnächte vorbereiten, die nach dem Julefest (Wintersonnenwende) beginnen. Wenn zum Lichtfest die Barbarazweige blühen, wird es ein fruchtbares, kraftvolles Jahr. Das große Fest, wo wir die Geburt des Lichts in uns und der Welt feiern, beginnt am 21.12. mit der Wintersonnenwende und endet am 24.12. mit Weihnachten. Wir suchen uns einen Kraftbaum im Wald, wo unsere Wünsche als Bildgebäck aufgehängt werden…In dieser Zeit geht es um die Liebe im Herzen, das Geben von Herzen und den Mut, seinem Herzen zu folgen…und mit dem Sonnenuntergang am 24.12. beginnt die konkrete Manifestationsphase der 13 Rauhnächte: jede Rauhnacht entspricht dabei einem Monat. Nur die 13.Rauhnacht ist der Joker, der alles verstärken oder abschwächen kann…jede Nacht werden 2 Runen gezogen und gedeutet…mit dem RAUHNACHTSSILVESTER am 5.11. (13.Rauhnacht) beenden wir die ORAKELZEIT und feiern den „Abschluß des Manifestierens“! Am 6.11. ist der gorße ERDMUTTERTAG der Göttinnendreiheit
Katharina-Margarethe-Barbara“. Ihre Initialen werden auf die Einganstüren geschrieben, um das Haus und die Menschen darin zu segnen und zu schützen. Nun werden alle wichtigen Orakelgegenstände der Weihnachtszeit verbrannt und damit engültig das Alte Jahr „gefeuert“! Über all das und noch viel mehr erfährt ihr bei meinen Online-Workshops im Advent.

ONLINE-WORKSHOPS
28.11. / 5.12. / 12.12. jeweils von 20-21:30h auf „Zoom“
Verbindliche Anmeldung unter lara@urfrau.at bis 1 Tag vorm Workshop!
INHALT & KOSTEN
– Manifestation fürs nächste Jahr mit Adventkranz & Co
– Orakelmethoden & Bedeutung der Rauhnächte

– Räuchern & Runenmagie
– URTIER Findung
– 40,- Eur

SCHLAGWORTE & IHRE BEDEUTUNG
ADVENT
heißt „Ankunft, Ankommen“ und bedeutet die Geburt oder Niederkunft des Lichts, des Sonnengottes oder unseres Höheren Selbst.
ORAKELN bedeutet: Räuchern & Runen legen/deuten, Entscheidungen treffen & manifestieren
Lostage, Schwendtage, Portaltage sind dabei wichtige Komponenten, die man nicht außer Acht lassen sollte. An einem Schwendtag zB. sollte man keine Verträge unterzeichnen oder Projekte abschließen wollen…

Photo: „Salbeigöttin“ by Emily Balivet – big thanks to your incredibel Artwork!

DRAGON DANCE 14.2.

kundalini-art-4


DRACHENTANZEN – Vereinigung und Transformation zwischen weiblicher und männlicher Drachenkraft!
Die Manifestation der Rauhnächte ist längst abgeschlossen und nun kann die Drachenkraft fürs neue Jahr zu fließen beginnen. Die Erdkundalini hat sich schon vor Jahren zu drehen begonnen und der Weltendrache mit ihr. „Wie oben so unten, wie innen so außen“. Die lokalen Drachen der Städte ziehen da mit und lösen so manche kleinere bis größere Veränderungen im Menschen und in der Landschaft aus… Wir können dabei viel bewirken und uns diese Transformation bewußt ansehen. Weibliche und Männliche Drachenkraft repräsentieren Dunkelheit und Licht, die nun endlich Frieden schließen können in und durch uns. Beides will gelebt und geliebt werden, um in seiner göttlichen Vereinigung zum Höheren Selbst zu verschmelzen. Neue Wege von Liebesbeziehungen, Selbstliebe und Hochzeit mit sich selbst feiern…
Die Frau öffnet als Göttin den Heiligen Raum der Liebe, der Mann tritt ein als Gott und bringt Schutz und Wertschätzung mit. Warten wir also, bis wir Sicherheit haben, dies zu tun, wird es nie passieren. Sind wir aber mutig und tun es einfach, werden wir unendliche Geborgenheit erfahren…
Laßt uns in der kältesten Zeit des Jahres unser Herz ganz öffnen – aus der Angst in das Urvertrauen und die Liebe!

Warum der Drache von Wien? Jede Stadt, jedes Land hat seinen Landschaftsdrachen, der Kraft und Heilung für die Menschen in diesem Gebiet bringt. Ist der Drache gesund und glücklich, sind wir es auch. Ist er verletzt oder unterdrückt, spüren wir es 1:1 in unserm Energiefeld… wenn wir es schaffen, den Drachen von Wien wieder zu aktivieren, heilen und zu stärken, tun wir das auch für jeden von uns und das Liebesfeld wächst weit über unsere Landesgrenzen hinaus und beeinflußt den gesamten Planeten. Die Heilarbeit an den 7 Chakren des Drachen ist also universell – wie innen so außen, wie oben so unten.

WIE: Gemeinsames Musizieren & Tanzen, Drachenatmung & Transformationsarbeit…
alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen aktiv ihre Skills einzubringen (Tanz, Musik, Geschichten…)

WANN & WO: SO, 14.2. / 17-20h / „MUNAY“ Seminarzentrum,
Pokornygasse 23, 1190 Wien

MITZUNEHMEN: Musikinstrumente

KOSTEN: 15,- pro Pers

Anmeldung unter lara@urfrau.at

 

FULLMOON DRAGON DANCE 24.1.

kundalini-art-4


DRACHENTANZEN zum Vollmond – Vereinigung und Transformation zwischen weiblicher und männlicher Drachenkraft!
Die Manifestation der Rauhnächte ist abgeschlossen und nun kann die Drachenkraft fürs neue Jahr zu fließen beginnen. Die Erdkundalini hat sich schon vor Jahren zu drehen begonnen und der Weltendrache mit ihr. „Wie oben so unten, wie innen so außen“. Die lokalen Drachen der Städte ziehen da mit und lösen so manche kleinere bis größere Veränderungen im Menschen und in der Landschaft aus… Wir können dabei viel bewirken und uns diese Transformation bewußt ansehen. Weibliche und Männliche Drachenkraft repräsentieren Dunkelheit und Licht, die nun endlich Frieden schließen können in und durch uns. Beides will gelebt und geliebt werden, um in seiner göttlichen Vereinigung zum Höheren Selbst zu verschmelzen. Neue Wege von Liebesbeziehungen, Selbstliebe und Hochzeit mit sich selbst feiern…
Die Frau öffnet als Göttin den Heiligen Raum der Liebe, der Mann tritt ein als Gott und bringt Schutz und Wertschätzung mit. Warten wir also, bis wir Sicherheit haben, dies zu tun, wird es nie passieren. Sind wir aber mutig und tun es einfach, werden wir unendliche Geborgenheit erfahren…
Laßt uns in der kältesten Zeit des Jahres unser Herz ganz öffnen – aus der Angst in das Urvertrauen und die Liebe!

Warum der Drache von Wien? Jede Stadt, jedes Land hat seinen Landschaftsdrachen, der Kraft und Heilung für die Menschen in diesem Gebiet bringt. Ist der Drache gesund und glücklich, sind wir es auch. Ist er verletzt oder unterdrückt, spüren wir es 1:1 in unserm Energiefeld… wenn wir es schaffen, den Drachen von Wien wieder zu aktivieren, heilen und zu stärken, tun wir das auch für jeden von uns und das Liebesfeld wächst weit über unsere Landesgrenzen hinaus und beeinflußt den gesamten Planeten. Die Heilarbeit an den 7 Chakren des Drachen ist also universell – wie innen so außen, wie oben so unten.

WIE: Gemeinsames Musizieren & Tanzen, Drachenatmung & Transformationsarbeit…
alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen aktiv ihre Skills einzubringen (Tanz, Musik, Geschichten…)

WANN & WO: SO, 24.1. / 16-20h / „EXIST“ Seminarzentrum, Sechshauserstraße 38-36/21, 1150 Wien
MITZUNEHMEN: Musikinstrumente, Potluck Buffet

KOSTEN: 10,- pro Pers (Beitrag für Raummiete)

Anmeldung unter lara@urfrau.at

 

RUNENZAUBER & ADVENTMAGIE

RUNENORAKEL

12.12. TAGESWORKSHOP / 10-18h

Adventkranz, Mistelzweige, Runen, Perchtenlauf und Barbarazweige gehören zu den Hauptsymboliken im alten, heidnischen Brauch vor Weihnachten. So hat man zB. den Adventkranz als Ritualgegenstand verwendet, zum Vorrausplanen des nächsten Jahres und Manifestieren der eigenen Wünsche. Der Kranz steht für das Weibliche, den Kreis und heiligen Raum, die Kerzen für das Männliche, den Phallus und den Impuls. Beides gemeinsam bildet, nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet, einen kleinen Altar. Jede Adventwoche steht für ein Quartal des nächsten Jahres und so kann man sich schon auf die Rauhnächte vorbereiten, die nach dem Julefest, der Wintersonnenwende, am 21.12. beginnen. Doch die Arbeit mit den Ursymbolen (Runen) dient auch der Heilung und dem Schutz in der dunklen Zeit…

Inhalt des Workshops:
– Runenmagie & Bedeutung der Ursymbole
– Orakelmethoden für die Rauhnächte
– Manifestation fürs nächste Jahr mit Adventkranz & Co
– Räuchern

WO: URFRAU Seminarplatz – Laßnitzhöhe bei Graz
WIE: 90,- inkl. biologischem Mittagessen

Verbindliche Anmeldung unter lara@urfrau.at bis 10.12.!

ADVENTKRANZ15