AUFERSTEHUNG 2.0 – Mysterien & Wahrheit

Die Mysterien der Auferstehung aus der Sicht einer Frau, Priesterin, Göttin.
Das Mysterienspiel beginnt. Vorbild: Maria Magdalena. Zeitpunkt: Ostara (Ostern). Ort: in dir. Person: alle, die sich „berufen“ fühlen.
Menschen, die sich bewusst auf ihren Weg machen, um ihre Berufung zu leben, kommen irgendwann an das „Tor der Erkenntnis“. Sie haben ganz ja gesagt zu sich selbst und folgen nur noch ihrem Herzen. Sie haben, manchmal ein Leben lang, an ihren Schattenthemen als Seele in einem menschlichen Körper „gearbeitet“ und sind ganz bei sich selbst angekommen. In der Selbstliebe. Selbstachtung. Selbstwert. Selbstbestimmtheit. Freiheit. Sich-Selbst-Verzeihen. Körper, Seele, Geist schwingen dann im „Gleichklang“. So ein Wesen hat eine große Ausstrahlung. Man erkennt es an ihren Augen, dem Tor zur Seele. Sie haben dieses Leuchten. Sie haben den Mut und die Kraft, aufzustehen und einzustehen für sich und andere. Sie inspirieren andere in dieser Kraft und Liebe zum Leben. Diese Menschen haben das Zeug, rüberzugehen in die Freiheit, durch das Tor, zur Quelle, und wieder zurückzukommen, um ihren Auftrag zu erfüllen. Sie wandeln zwischen den Welten.
Für eine Frau sieht der Weg der Auferstehung allerdings anders aus als für einen Mann, und das ist gut und wichtig. Beide Wege führen jedoch zur selben Quelle. Warum die Mysterien der patriarchalen Welt jedoch nur von den erleuchteten Meistern sprechen, könnt ihr euch selbst beantworten. Tatsache ist, dass natürlich auch Frauen in die Erleuchtung gegangen sind. Maria Magdalena ist nur eine davon, die als unser europäisches Vorbild vorangegangen ist. Sie hat in ihrer heiligen Liebesbeziehung mit Joshua ihre Meisterschaft erlangt, so wie er durch sie. Das nennt man auch „Divine Union“. Im Englischen gibt es noch eine Bezeichnung für dieses wichtige Detail der Auferstehung, das ich in meinen Aufzeichnungen genauer beschreibe: „He was ascending while She was descending…to be whole they had to master both the Light and the Dark…they would pass through the other one and through the Sacred Sexuality into their completion…he would open up above and outside while she would open up below and inside…they would lose their identities in each other and be out of body for a while…their light bodies would shine upon all of us to show us the way into Free-Dom, the true King-Dom…and to show us the universal, divine and unconditional Love…“ Auszug aus meinem Buch „Maria Magdalena – Der Pfad der Göttin“ (in process).
Es ist an der Zeit – hier und jetzt – aufzustehen und für euch und eure Kinder einzustehen. Und solltet ihr schon bereit sein für die Auferstehung und eure Wiedergeburt und einen Quantensprung wagen, dann um „Himmels Willen“ oder „For God sake“ DO IT! NOW! Worauf wollt ihr warten? Das Paradis ist hier und jetzt. Ihr seid nie rausgefallen. Ihr habt nur vergessen. Oder geschlafen. Alles ist ein Spiel. Frohe Ostern! „O-Star-Ra“ Oh Star you are the Ra inside of me🌛🌝🌜Eure Lara MD Urfrau

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im Frühling

„GÖTTINNENGEFLÜSTER – NEW SISTERHOOD – BE AWARE, BE THERE“ Offener Frauenkreis – über Archetypen und Frauenkraft

ARCHETYP „ARTEMIS“ – Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt, Beschützerin der Frauen und Mädchen
Beim nächsten „Göttinnengeflüster“ sind wir schon ganz in der Qualität der Weissen Göttin: Brigid, Artemis, Diana, Arduinna, Artio.
In ihrer Reinheit und ihrem Fokus steht sie für die Unabhängigkeit und Freiheit des weiblichen Geistes: Eins-mit-sich-selbst-Sein, Unversehrtheit, Sich-nie-verlieren, Ganz-sein-ohne-Mann, Herrin über Wald & Wildnis, Gefährtin der Tiere, Bogenschützin, Schwester und Rivalin…sie steht wie keine andere Göttin für die Freiheit, die wir gerade jetzt so wichtig in uns verankern dürfen!
Mit Hilfe der Artemis Qualitäten kann Frau lernen, ganz bei sich zu bleiben und die männliche Kraft zuerst in sich selbst zu tragen und zu leben, bevor sie sich in äußeren Beziehungen zu Männern verstrickt. Artemis ist selbstsicher und sich selbst treu. Sie wahrt gesunde Grenzen und handelt fokussiert und klar. Sie kann NEIN sagen und hat keine Angst, allein zu sein. Sie ist würdevoll und anmutig.
Sie beschützt als Schwester andere Frauenarchetypen. Die Artemisia-Heilkräuter sind: Beifuß, Eberraute und Wehrmuth – ganz wichtige Kräuter für Zyklus, Hormone und Fruchtbarkeit!

Wir zelebrieren diesmal die Verschmelzung der weißen, jungfräulichen Göttin mit dem Weltenbaum „Irminsul“, dem Baum des Lebens. Brigid ist die Ur-Hebamme der Welt und immer bei uns, wenn es um die Wiedergeburt und Wachstum im Innen und Außen geht. Ihre Krafttiere sind die Wölfin und die Bärin! Daher kommt auch unsere Bärenkraft. Wir werden bei der Höhlenreise den Weltenbaum in unserer Gebärmutter wachsen und verwurzeln lassen… Wir werden uns in die Krafttiere der Weißen Göttin hineintanzen und den Fokus halten auf die wichtigen Dinge in unserm Leben. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

WANN & WO:
ONLINE / 2.4. / 20-22h

ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

KOSTEN: GRATIS

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2021! Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und eure „Divine Union“ zu spüren – die Verschmelzung von Gott und Göttin in euch und die Versöhnung mit euren Schwestern.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, also einen Aspekt der Göttin in dem heiligen Tempel, durch dementsprechende Gewandung, Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm. Und es gibt einen magischen Frauentee für Heilung und Stärkung der Gebärmutter und Sexualorgane.
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau / Photo „Mädchen mit Bogen“ by Suzy Stöckl

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

URFRAU HEILKREISE 2021
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…Die Befreiung unserer weiblichen Urkraft startet in einer gesunden Gebärmutter. Sie ist der Tempel der Göttin. Sie gebärt auf allen Ebenen. Alles, was wir denken und fühlen, wird durch sie umgesetzt! Wir Frauen sind erst frei vom Patriarchat in unserm Kopf, wenn wir unseren Tempel auf Hochfrequenz halten, uns nicht mehr selber demütigen oder verachten. Selbstliebe ist das Wort der Stunde. Eine Göttin weiß um ihre Fruchtbarkeit zu jeder Zeit und nutzt sie weise für das Leben. Sie vermag es, ihre Sexualkraft bewußt zu lenken und ist ihr nicht ausgeliefert, nicht ohnmächtig. Sie entscheidet, wie, wann und mit wem sie ihre Lust teilt, ohne dabei verletzt zu werden oder zu verletzen. Das ist die wahre Macht und Selbstbestimmtheit einer Frau. Die Gebärmutterheilung ist für jede Frau der heutigen Zeit unumgänglich am Weg in ihre Kraft. Lebt die Göttin, für die ihr gekommen seid.

Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.

Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin und Vollmondin
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 33,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Termine 2021: 12.1. / 28.1. / 11.2. / 26.2. / 12.3. / 28.3. / 11.4. / 26.4. / 11.5. / 26.5. / 10.6. / 24.6. / 9.7. / 23.7. / 8.8. / 22.8. / 6.9. / 20.9. / 6.10. / 20.10. / 4.11. / 18.11. / 3.12. / 18.12.

EINZELSITZUNGEN ONLINE & LIVE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

URFRAU HEILKREISE 2021
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…Die Befreiung unserer weiblichen Urkraft startet in einer gesunden Gebärmutter. Sie ist der Tempel der Göttin. Sie gebärt auf allen Ebenen. Alles, was wir denken und fühlen, wird durch sie umgesetzt! Wir Frauen sind erst frei vom Patriarchat in unserm Kopf, wenn wir unseren Tempel auf Hochfrequenz halten, uns nicht mehr selber demütigen oder verachten. Selbstliebe ist das Wort der Stunde. Eine Göttin weiß um ihre Fruchtbarkeit zu jeder Zeit und nutzt sie weise für das Leben. Sie vermag es, ihre Sexualkraft bewußt zu lenken und ist ihr nicht ausgeliefert, nicht ohnmächtig. Sie entscheidet, wie, wann und mit wem sie ihre Lust teilt, ohne dabei verletzt zu werden oder zu verletzen. Das ist die wahre Macht und Selbstbestimmtheit einer Frau. Die Gebärmutterheilung ist für jede Frau der heutigen Zeit unumgänglich am Weg in ihre Kraft. Lebt die Göttin, für die ihr gekommen seid.

Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.

Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin und Vollmondin
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 33,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Termine 2021: 12.1. / 28.1. / 11.2. / 26.2. / 12.3. / 28.3. / 11.4. / 26.4. / 11.5. / 26.5. / 10.6. / 24.6. / 9.7. / 23.7. / 8.8. / 22.8. / 6.9. / 20.9. / 6.10. / 20.10. / 4.11. / 18.11. / 3.12. / 18.12.

EINZELSITZUNGEN ONLINE & LIVE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

BEST OF SAMHAIN – 13 Jahre Urfrau Feste

HAPPY SAMHAIN 2020! Die Göttin und ihre vielen Gesichter…in tiefer Dankbarkeit zu diesem Fest blicke ich zurück auf die unzähligen Gesichter meiner selbst, den Masken der Dunklen Göttin, unvergessliche Momente, wundervolle Erinnerungen und meinen Lebenspfad im Jahresrad mit meinem Clan…the world is changing, the womb is restructuring, the old wounds are fading away…we are writing new tales of a new chapter in mankind honoring our ancestors, jumping into the new…so be it – seà! 13 Jahre Samhain, ein magischer Augenblick meines Lebens – DANKE!

Die Keltischen Jahresradfeste sind ein uralter, europäischer Brauch und wurden schon viele tausende Jahre vor unsrer Zeit gefeiert. Wir kennen die 4 Mondfeste und die 4 Sonnenfeste – alle versuchen die Balance zwischen Weiblich und Männlich herzustellen und die Fruchtbarkeit des Clans auf allen Ebenen zu gewährleisten. Die Christen haben die heidnischen Feste übernommen und so haben sie bis heute als Ostern, Weihnachten, Maria Lichtmess oder Allerheiligen überlebt. Das Jahresrad beginnt und endet mit SAMHAIN, dem ursprünglichen Silvester Ende Oktober. Acht mal im Jahr gibt es besondere Energiehöhepunkte in der Natur, die von uns Menschen zu verschiedenen Zwecken genutz werden können, u.a. Selbstheilung, Schwingungserhöhung, Harmonie, Glückseligkeit, Klärung, Auftanken, Versöhnung, Loslassen uvm.

Samhain Rituale

„Reflektieren“ – was hat das alte Jahr gebracht, was habe ich gelernt, was nehme ich mit ins Neue…
„Loslassen“ – Abschied nehmen vom Alten, Kranken, das mir nicht mehr dient, von unnötigem Balast…
„Ja Sagen“ – zum Sterben und zum Wiedergeboren werden, der Hel begegnen und „Ja sagen“ zur Hel in mir und in der Welt
„Runen ziehen“ – die 12 Transformationsrunen fürs nächste Jahr ziehen und deuten, sich vorbereiten, annehmen, hingeben
„Maskieren“ – in die einzelnen Schattenrollen meines Selbst gehen und mich damit zeigen
„Rituelles Tanzen“ – Trancetanz mit einem magischen Kräutertrunk
„Andersweltreise“ – Schamanische Reise mit Ahnenwürdigung

Fotokollage by Urfrau

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

KOLLEKTIVE GEBÄRMUTTERHEILUNG in den URFRAU HEILKREISEN
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…
Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.
Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin (NM) und Vollmondin (VM)
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 33,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Termine 2021: 12.1. / 28.1. / 11.2. / 26.2. / 12.3. / 28.3. / 11.4. / 26.4. / 11.5. / 26.5. / 10.6. / 24.6.

EINZELSITZUNGEN ONLINE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Zur Zeit NUR ONLINE per Skype: Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im Oktober

ARCHETYP „DIE DUNKLE“ – TRANSFORMATION, STERBEN & WIEDERGEBURT
Das nächste „Göttinnengeflüster“ bringt uns in die Energie der dunklen Göttin, Hel, Holle, Lilith, Hekate, Kali, Ceridwen, Heilige Barbara, Borbeth. Aus der Göttinnen Trinität ist sie DIE SCHWARZE – die alte, weise, erhabene, großmütterliche, klare, brutale, ehrliche, gerechte, dunkle, ausgleichende Göttin. Sie ist die Vergangenheit, die Transformation und das Element Erde. Sie läßt alles in uns sterben, was ungesund, krank, überflüssig und abgestorben ist – egal ob Körperzellen, Verhaltensmuster oder Glaubenssätze…Sie ist die Göttin über Leben und Tod, die Göttin an der Schwelle, die Wandlerin, die Herrin über die Anderswelt.
Doch wo ist IHR Platz heute in der Gesellschaft??? Wir beschuldigen uns lieber gegenseitig, einander mißbraucht, zerstört, kontrolliert und manipuliert zu haben, als Verantwortung für sie zu übernehmen. Und dann ist SIE die Böse, die Hölle. Doch am Ende des Lebens oder einer Phase kommen wir immer drauf, dass wir SIE sind. Und SIE lacht nur und schaut uns tief in die Augen – traurig genug, daß wir sie vergessen konnten. Traust Du dich „SIE“ zu sein? Traust du dich zu zeigen, wie du wirklich bist? Traust du dich, dich deinen tiefsten Ängsten zu stellen?
Mit dem Kollektiven Gebärmuttersterben tauchen wir nun in den Mythos dieser Göttin ein, bis wir sie in uns akzeptieren und lieben können. Unsere Welt im Innen wie im Außen braucht sie als Ausgleich für das Ganze. Ohne SIE sind wir unvollkommen.
Im Roten Zelt für Oktober werden wir verschiedene Loslaßrituale machen und uns von altem Müll, Wunden und Schuld befreien, um offen für den neuen Jahreszyklus zu sein. Dies hilft auch unserer Sexualkraft und unserm Hormonsystem, sich zu erneuern, zu reinigen und zu stärken. Nicht umsonst setzt hier auch die Herbstdetox an – eine Reinigung auf allen Ebenen und im Kollektiv. Am besten gemeinsam! „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Folgendes geniales Programm erwartet euch diesmal:
HÖHLENREISE – Schamanische Trommelreise in die Anderswelt
LOSLASSRITUAL – Abschließen mit dem Alten, Kaputten, Kranken
STERBERITUAL – dem eigenen Tod begegnen und unseren großen Lebensängsten, Zweifeln, Schatten und Widerständen
WIEDERGEBURT – ein DoulaTanz in eine neue Lebensphase und einen neuen Jahreszyklus

WANN & WO:
WIEN 9.10. / 19-22h / „Yoga im Prater“ Praterfee, Hauptallee 121, 1020 Wien
STMK 16.10. / 19-22h /
URFRAU Seminarplatz Ilz
ANMELDUNG: bitte bis 1 Tag vorm Event unter lara@urfrau.at!!! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist keine geschlossene Ausbildung.

WIE: Wenn möglich in rotem Gewand (orange, pink geht auch)

KOSTEN: 33,- Eur

Ich lade euch ein zum NEUEN LIVE Göttinnengeflüster 2020!
Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und die Versöhnung mit euch und euren Schwestern zu zelebrieren, die Verbundenheit zu spüren und Kraft zu tanken. Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, uns also einen Aspekt der Göttin ansehen durch dementsprechende Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Hintergrund: Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen… „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Was ist Sisterhood heute? Halt oder Hinterhalt? Treue oder Verrat? Was leben und was verbergen wir als Frauen? Wo haben wir angefangen, uns zu verleugnen? Wo finden wir echten Zusammenhalt? …und so flüsterte ich in den Wind „nimm mich mit, ich bin dein Kind…“
Wir wollen gemeinsam erspüren und erarbeiten, wer wir sind, wer wir sein wollen und wen wir verachten. Diverse Aspekte und Qualitäten der Göttin in uns: Hure, Nonne, Mutter, Tochter, Schwester, Emanze, Businesslady, Jungfrau, Domina, Kurtisane, Königin, Freundin, Ehefrau, Geliebte, Dienerin, Konkurrentin, uvm

Welche Göttin steckt in dir? Und welchen Gott Typ suchen wir uns als Partner?
SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Foto: Urfrau Fotokollage

 

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

KOLLEKTIVE GEBÄRMUTTERHEILUNG in den URFRAU HEILKREISEN
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…
Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.
Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin (NM) und Vollmondin (VM)
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 30,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Termine 2020: 20.7. / 3.8. / 18.8. / 1.9. / 16.9. / 1.10. / 16.10. / 30.10. / 14.11. / 29.11. / 14.12. / 29.12.

EINZELSITZUNGEN ONLINE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Zur Zeit NUR ONLINE per Skype: Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ zur Zeit ONLINE!!!
TERMINE: 10.4. / 8.5. / 12.6. / 10.7. / 7.8. / 11.9. / 2.10. / 1.11. / 18.12.

ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at! Dann bekommt ihr den Einstiegslink! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

WOMB HEALING CIRCLE

COLLECTIVE WOMB HEALING at the URFRAU HEALING CIRCLES
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Womb Journey, Sexual Recapitulation, TempleTransition and the New Path of the Women. Self-discovery. Self-healing. Clarity. Absolute honesty. Pure nudity. The leap into the unknown …
The time has come for us to leave the old sisterhood. The old womb goes with her. She is tired, sick and hurt. Too much strife, betrayal, denial, old wounds and assaults have occurred that do not want to heal. Distrust grew bigger than confidence. The attempt to heal failed so many times. Why? Because women are not entirely in their full responsibility, they still allow abuses and get stucked in old patterns, and also simply because the „old womb“ wants to leave, die, let go … Many women are seriously sick in their „Cave”, their temple. More and more women from the age of 30 are changing (Menopause) – even before they had the chance of having a first child. Many young women are sterile due to the environmental factors that paralyze our hormone system. Miscarriages are on the increase and artificial insemination is becoming a matter of course. All of these facts are kept secret or trivialized.
The GOOD NEWS: a new uterus is emerging in the world and in us women.
It is already there in the young girls and all female new borns. Now we are asked to make a decision: YES to the new, healthy, powerful, young uterus! What an opportunity!

Let´s go through the PORTAL together into the new Woman-Being, the Powerwoman of the New Age. It´s there – we just need to trust again and dare to live a new sisterhood. If we connect telepathically to every new moon and full moon and have life gahterings in the red tents from time to time, we can make a big difference. „When, if not now. Where, if not here. Who, if not us
– 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

For this transition and rebirth I would like to invite you to my telepathic healing circles and red tents, where we do amazing healing for ourselves and the collective. The „uterus shift“ needs good preparation:
1. Let go of the old cave „Closing the temple“
2. Recapitulation „Cleaning the space“
3. Give birth to yourself „Initiating the birth“
4. Anchoring the new uterus „New roots“
5. Celebrate „Opening the Temple“

WHEN & WHERE:
TELEPATHIC HEALING CIRCLES
at the important moon highlights for the female cycle: every new moon (NM) and full moon (FM) from 9-10 p.m. (it is also sufficient if you only click in for 30 min, minimum 5 min). This is how you experience „entering“ the healing circle–> mail to lara@urfrau.at concern „Urfrau Healing Circle“ and you get a program with meditation, womb exercise and all important information
Unique payment: 30,- Eur (and you are always welcome and will be updated)
Upcoming dates: 23.3. / 8.4. / 22.4. / 6.5. / 22.5. / 5.6. / 20.6.

INDIVIDUAL SESSIONS
Individual Womb Healing, Yoni Rebirthing, Womb Journey, Sexual Organ Scan, Sexual Recapitulation: we can also do an online session before you start or if you have very special issues, problems or even clinical diagnosis in your yoni (vagina, cervix, uterus, ovaries), if something comes up in the healing circles and afterwards: Skype session…50,-/hour … mail to lara@urfrau.at

RED TENT „Goddess Whispering“
In addition, it makes sense and is really nice to meet „life“ from time to time.
I invite all women in my area to my red tents whenever it is convenient to meet the other sisters personally. If you are enjoying our Moon Gatherings from far away and you wanna meet up with other sisters I can connect you with the Ladies of my team in different cities. My „Virtual Healing Circle“ shall combine the power of all places in Europe and establish a strong field of women. This can be a wave through Europe achieving amazing things and setting up the ancient power places of Maria Magdalena.
See more on FB: https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Looking forward to healing with you!

Photocollage by Urfrau (Backgroundphoto by „Sevillana“)

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im März

ARCHETYP „ARTEMIS“ – Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt, Beschützerin der Frauen und Mädchen
Beim nächsten „Göttinnengeflüster“ sind wir schon ganz in der Qualität der Weissen Göttin: Brigid, Artemis, Diana, Arduinna, Artio.
In ihrer Reinheit und ihrem Fokus steht sie für die Unabhängigkeit und Freiheit des weiblichen Geistes: Eins-mit-sich-selbst-Sein, Unversehrtheit, Sich-nie-verlieren, Ganz-sein-ohne-Mann, Herrin über Wald & Wildnis, Gefährtin der Tiere, Bogenschützin, Schwester und Rivalin…
Mit Hilfe der Artemis Qualitäten kann Frau lernen, ganz bei sich zu bleiben und die männliche Kraft zuerst in sich selbst zu tragen und zu leben, bevor sie sich in äußeren Beziehungen zu Männern verstrickt. Artemis ist selbstsicher und sich selbst treu. Sie wahrt gesunde Grenzen und handelt fokussiert und klar. Sie kann NEIN sagen und hat keine Angst, allein zu sein. Sie ist würdevoll und anmutig.
Sie beschützt als Schwester andere Frauenarchetypen. Die Artemisia-Heilkräuter sind: Beifuß, Eberraute und Wehrmuth – ganz wichtige Kräuter für Zyklus, Hormone und Fruchtbarkeit!

Wir zelebrieren diesmal die Verschmelzung der weißen, jungfräulichen Göttin mit dem Weltenbaum „Irminsul“, dem Baum des Lebens. Brigid ist die Ur-Hebamme der Welt und immer bei uns, wenn es um die Wiedergeburt und Wachstum im Innen und Außen geht. Ihre Krafttiere sind die Wölfin und die Bärin! Daher kommt auch unsere Bärenkraft. Wir werden bei der Höhlenreise den Weltenbaum in unserer Gebärmutter wachsen und verwurzeln lassen… Wir werden uns in die Krafttiere der Weißen Göttin hineintanzen und den Fokus halten auf die wichtigen Dinge in unserm Leben. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

MITZUNEHMEN:
– BioSnacks fürs gemeinsame Buffet
– Gewandung weiß, grün, Tiermasken (wer mag)

WANN & WO:
STMK / SEMINARPLOTZ / 6.3. / 19-22h / Garrach 1a – 8160 Gutenberg a/d Raabklamm (30 Min von Graz)
WIEN / PRATERFEE / 13.3. / 19:30 -22:30h / Prater 121, 1020 Wien (großer Parkplatz, U-Bahn-Nähe)

ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

KOSTEN:
30-50,- Eur nach eurem Ermessen

SPECIAL: Im Göttinengeflüster möchte ich gern ein Team aus URfrauen zusammenstellen, damit wir gemeinsam die Frauengruppen in die Göttinnenaspekte begleiten. Folgende Frauen sind schon an meiner Seite: Ulrike Graf (Schamanin), Gerda Karafiat (Doula), Melanie Delval (Biodanza), Hadas Strobl-Aloni (Tanz), Sandra Adlmann (Schamanismus)

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2020! Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und eure „Divine Union“ zu spüren – die Verschmelzung von Gott und Göttin in euch und die Versöhnung mit euren Schwestern.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, also einen Aspekt der Göttin in dem heiligen Tempel, durch dementsprechende Gewandung, Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm. Und es gibt einen magischen Frauentee für Heilung und Stärkung der Gebärmutter und Sexualorgane.
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau / Photo „Mädchen mit Bogen“ by Suzy Stöckl