„Coamhain“ – Sommersonnenwende 25.6.

Cernunnos

„Die Waldgeister singen laut,
der grüne Mann sucht seine Braut.
Mittsommernacht wird ihm da helfen,
die rote Frau weilt bei den Elfen.
Sie tanzen um das heilge Feuer,
und springen übers Ungeheuer.
Die Koboldwesen spielen Streiche,
verstecken Münzen bei der Eiche.
Efeu, Met und Vogelbeere,
auf daß sich alles gut vermehre.“
[urfrau©2009]

COAMHAIN – der längste Tag des Jahres steht vor den Toren!
Wir sind im Jahresrad im Süden angelangt – Feuer und Drache, Hirsch und grüner Mann, rote Frau und Hain der Magie, Mittsommernacht…
Mit dem längsten Tag des Jahres beginnt auch der Hochsommer und
die große Kräuterzeit, alles steht in voller Blüte und das Feuer lodert
in jedem von uns. Die Energie ist schon voll im Außen und der Sonnengott Cernunnos fließt in seiner vollen männlichen Pracht durch unsere Runenbahnen.
Wir wollen diesen unglaublichen Moment und Höhepunkt der Licht- und Feuerqualität bewußt erleben, denn nacher wird jeder Tag schon wieder kürzer…Wir wollen ein großes Sonnwendfeuer machen und uns beim Drüberspringen reinigen…Wir wollen einen Sonnentrance tanzen, trommeln und eine Runde mit dem Drachen fliegen…
außerdem 9 heilige Kräuter pflücken, die uns übers Jahr beschützen bzw. heilend begleiten werden…

WANN? 25.6.  / 11-22h
WO? URFRAU Seminarplatz – Weiz / Stmk
ANMELDUNG bis spätestens 23.6.!!! unter lara@urfrau.at
KOSTEN? 60,- (Energiebeitrag für Platz, Brennholz & Rituale) / 50,- Paarpreis pro Pers.

Selbstversorgung (gemeinsames Buffet mit biologischem Essen)

BITTE MITNEHMEN:
– Felle oder Decken fürs Lagerfeuer
– Trommeln und Rasseln und div.Instrumente
– festliches Gewand in bunten Farben

Bild oben: © Emily Balivet / http://www.emilybalivet.com

Advertisements

„GOTT UND GÖTTIN“ – Seminarwoche am Meer

Gott- und Göttinnenkraft auf der Dracheninsel –
für Paare und Einzelpersonen!
22.-28.5. Supetar / Insel Brac – Kroatien
mannfrau_neu
Grüner Mann und Rote Frau, Gehörnter Gott und Hohepriesterin,
Joshua und Magdalena, Pan und Freya, Cernunnos und Dana, Odin und Hel

In dieser Woche wollen wir gemeinsam die Aspekte von Gott und Göttin in uns erwecken, ausdrücken und manifestieren… der alte Mythos vom Heiligen Gral bringt die Urgeschichte von Beziehung ins Spiel, die Lüge über Joshua und Magdalena und die Befreiung aus alten Beziehungsmustern wie Adam und Eva… ist es nicht an der Zeit, all das abzulegen und in einen neuen Raum der Liebe zu gehen, mit uns selbst und unserem Gegenüber? Frieden schließen mit dem Geschlechterkampf und die beiden göttlichen Anteile in uns ganz annehmen?
Ein neues Liebesfeld erschaffen, indem es eine heilige Sexualität und unbändige Schöpferkraft gibt?

Wenn wir alle Aspekte von Gott und Göttin anerkennen, sind wir angekommen in unserer Selsbtliebe und Selbstbestimmung, Achtung und Wertschätzung, hemmungslos, schamlos, frei von jeglicher Schuld und Sünde… Endlich können wir uns der Welt zeigen, wie wir sind und dabei auch noch sauglücklich sein. Endlich können wir unsere Wirklichkeit selbst erschaffen, weil wir wieder in unserer Urkraft sind und nicht abhängig von Machtsystemen, Glaubensrichtungen oder Philosophien. Dann sind wir unser eigenes Universum…

Dafür braucht die Welt wieder mutige Männer und Frauen!
Ich freue mich auf diese Woche mit euch…

PROGRAMM:
Tantrische Körperübungen / Paarübungen
Aufstellungsarbeit
Arbeit an der inneren Beziehung / Selbstliebe / Wertschätzung

Meditationen
Schamanische Reisen
Heilarbeit auf Kraftplätzen
Rhythmus & Tanz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
WIE? Im Wonnemonat Mai eine Woche Meer, Strand, tantrische Körperübungen, mystische Plätze und heilende Tänze… die Drachenkraft ist die Sexualkraft und Heilenergie in uns und allen Wesenheiten und verbindet den Aspekt von Gott & Göttin in uns…
Morgenmeditationen, Trommeln, Tönen, Trancetanzen…
In dieser Woche wollen wir auch die Kraftplätze der heiligen Insel des Drachen aufsuchen, um Heilarbeit an uns und Mutter Erde zu machen, unsern inneren Drachen befreien und mit ihm tanzen und fliegen, in die Anderswelt eintauchen und bei sich selbst ankommen… Besuch der ältesten Drachenhöhle der Insel, Sinnliches Vollmondessen und Krafttanz am Strand… dazwischen gibt es genügend Zeit für euch, um die Insel zu entdecken und eure Seele baumeln zu lassen.

KOSTEN?

400,- Eur / Person Seminargebühr
Special Price for local people please ask for at lara@urfrau.at
Mehr Infos zu Kosten, Wohnen und Anreise: GOTT & GÖTTIN BRAC 2016.qxp_Layout 1

INFOABEND VIA SKYPE: 12.5. / 18-20h / skypename: larissacap
Anmeldeschluss=16.5. unter lara@urfrau.at

DSC00046 DSC00355

DRAGON DANCE 14.2.

kundalini-art-4


DRACHENTANZEN – Vereinigung und Transformation zwischen weiblicher und männlicher Drachenkraft!
Die Manifestation der Rauhnächte ist längst abgeschlossen und nun kann die Drachenkraft fürs neue Jahr zu fließen beginnen. Die Erdkundalini hat sich schon vor Jahren zu drehen begonnen und der Weltendrache mit ihr. „Wie oben so unten, wie innen so außen“. Die lokalen Drachen der Städte ziehen da mit und lösen so manche kleinere bis größere Veränderungen im Menschen und in der Landschaft aus… Wir können dabei viel bewirken und uns diese Transformation bewußt ansehen. Weibliche und Männliche Drachenkraft repräsentieren Dunkelheit und Licht, die nun endlich Frieden schließen können in und durch uns. Beides will gelebt und geliebt werden, um in seiner göttlichen Vereinigung zum Höheren Selbst zu verschmelzen. Neue Wege von Liebesbeziehungen, Selbstliebe und Hochzeit mit sich selbst feiern…
Die Frau öffnet als Göttin den Heiligen Raum der Liebe, der Mann tritt ein als Gott und bringt Schutz und Wertschätzung mit. Warten wir also, bis wir Sicherheit haben, dies zu tun, wird es nie passieren. Sind wir aber mutig und tun es einfach, werden wir unendliche Geborgenheit erfahren…
Laßt uns in der kältesten Zeit des Jahres unser Herz ganz öffnen – aus der Angst in das Urvertrauen und die Liebe!

Warum der Drache von Wien? Jede Stadt, jedes Land hat seinen Landschaftsdrachen, der Kraft und Heilung für die Menschen in diesem Gebiet bringt. Ist der Drache gesund und glücklich, sind wir es auch. Ist er verletzt oder unterdrückt, spüren wir es 1:1 in unserm Energiefeld… wenn wir es schaffen, den Drachen von Wien wieder zu aktivieren, heilen und zu stärken, tun wir das auch für jeden von uns und das Liebesfeld wächst weit über unsere Landesgrenzen hinaus und beeinflußt den gesamten Planeten. Die Heilarbeit an den 7 Chakren des Drachen ist also universell – wie innen so außen, wie oben so unten.

WIE: Gemeinsames Musizieren & Tanzen, Drachenatmung & Transformationsarbeit…
alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen aktiv ihre Skills einzubringen (Tanz, Musik, Geschichten…)

WANN & WO: SO, 14.2. / 17-20h / „MUNAY“ Seminarzentrum,
Pokornygasse 23, 1190 Wien

MITZUNEHMEN: Musikinstrumente

KOSTEN: 15,- pro Pers

Anmeldung unter lara@urfrau.at

 

FULLMOON DRAGON DANCE 24.1.

kundalini-art-4


DRACHENTANZEN zum Vollmond – Vereinigung und Transformation zwischen weiblicher und männlicher Drachenkraft!
Die Manifestation der Rauhnächte ist abgeschlossen und nun kann die Drachenkraft fürs neue Jahr zu fließen beginnen. Die Erdkundalini hat sich schon vor Jahren zu drehen begonnen und der Weltendrache mit ihr. „Wie oben so unten, wie innen so außen“. Die lokalen Drachen der Städte ziehen da mit und lösen so manche kleinere bis größere Veränderungen im Menschen und in der Landschaft aus… Wir können dabei viel bewirken und uns diese Transformation bewußt ansehen. Weibliche und Männliche Drachenkraft repräsentieren Dunkelheit und Licht, die nun endlich Frieden schließen können in und durch uns. Beides will gelebt und geliebt werden, um in seiner göttlichen Vereinigung zum Höheren Selbst zu verschmelzen. Neue Wege von Liebesbeziehungen, Selbstliebe und Hochzeit mit sich selbst feiern…
Die Frau öffnet als Göttin den Heiligen Raum der Liebe, der Mann tritt ein als Gott und bringt Schutz und Wertschätzung mit. Warten wir also, bis wir Sicherheit haben, dies zu tun, wird es nie passieren. Sind wir aber mutig und tun es einfach, werden wir unendliche Geborgenheit erfahren…
Laßt uns in der kältesten Zeit des Jahres unser Herz ganz öffnen – aus der Angst in das Urvertrauen und die Liebe!

Warum der Drache von Wien? Jede Stadt, jedes Land hat seinen Landschaftsdrachen, der Kraft und Heilung für die Menschen in diesem Gebiet bringt. Ist der Drache gesund und glücklich, sind wir es auch. Ist er verletzt oder unterdrückt, spüren wir es 1:1 in unserm Energiefeld… wenn wir es schaffen, den Drachen von Wien wieder zu aktivieren, heilen und zu stärken, tun wir das auch für jeden von uns und das Liebesfeld wächst weit über unsere Landesgrenzen hinaus und beeinflußt den gesamten Planeten. Die Heilarbeit an den 7 Chakren des Drachen ist also universell – wie innen so außen, wie oben so unten.

WIE: Gemeinsames Musizieren & Tanzen, Drachenatmung & Transformationsarbeit…
alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen aktiv ihre Skills einzubringen (Tanz, Musik, Geschichten…)

WANN & WO: SO, 24.1. / 16-20h / „EXIST“ Seminarzentrum, Sechshauserstraße 38-36/21, 1150 Wien
MITZUNEHMEN: Musikinstrumente, Potluck Buffet

KOSTEN: 10,- pro Pers (Beitrag für Raummiete)

Anmeldung unter lara@urfrau.at

 

NEWMOON DRAGON DANCE 10.12.

 

mannfrau
DRACHENTANZEN zum Neumond – Balance und Vereinigung zwischen weiblicher und männlicher Drachenkraft!
Im November hat die Rune der „Öffnung“ auf uns gewirkt und das Portal in den „Neuen Raum“ konnte aufgehen. Nun haben wir im Dezember die Möglichkeit,
in das „Höhere Selbst“ einzutauchen, wenn wir es schaffen, die beiden Urkräfte
in Balance zu bringen. Weibliche und Männliche Drachenkraft repräsentieren Dunkelheit und Licht, die nun endlich Frieden schließen können in und durch uns. Beides will gelebt und geliebt werden, um in seiner göttlichen Vereinigung zum Höheren Selbst zu verschmelzen. Neue Wege von Liebesbeziehungen, Selbstliebe und Hochzeit mit sich selbst feiern…
Die Frau öffnet als Göttin den Heiligen Raum der Liebe, der Mann tritt ein als Gott und bringt Schutz und Wertschätzung mit. Warten wir also, bis wir Sicherheit haben, dies zu tun, wird es nie passieren. Sind wir aber mutig und tun es einfach, werden wir unendliche Geborgenheit erfahren…
Laßt uns in der dunkelsten Zeit des Jahres das Licht gebären und unser Herz ganz öffnen – aus der Angst in das Urvertrauen und die Liebe!

Warum der Drache von Wien? Jede Stadt, jedes Land hat seinen Landschaftsdrachen, der Kraft und Heilung für die Menschen in diesem Gebiet bringt. Ist der Drache gesund und glücklich, sind wir es auch. Ist er verletzt oder unterdrückt, spüren wir es 1:1 in unserm Energiefeld… wenn wir es schaffen, den Drachen von Wien wieder zu aktivieren, heilen und zu stärken, tun wir das auch für jeden von uns und das Liebesfeld wächst weit über unsere Landesgrenzen hinaus und beeinflußt den gesamten Planeten. Die Heilarbeit an den 7 Chakren des Drachen ist also universell – wie innen so außen, wie oben so unten.

WIE: Gemeinsames Musizieren & Tanzen, Drachenatmung & Heilarbeit…
alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen aktiv ihre Skills einzubringen (Tanz, Musik, Geschichten…)

WANN & WO: DO, 10.12. / 19-23h / „EXIST“ Seminarzentrum, Sechshauserstraße 38-36/21, 1150 Wien
MITZUNEHMEN: Musikinstrumente, Potluck Buffet

KOSTEN: 10,- pro Pers (Beitrag für Raummiete)

Anmeldung unter lara@urfrau.at

 

DRAGON MOON DANCING

DRAGON MOON DANCE

DRACHENTANZEN durchs Dimensionstor zum Vollmond am 25.11.!

In der Zeit außerhalb der Zeit können wir einfach zwischen den Welten wandeln, Altes loslassen und neuen Möglichkeiten begegenen, uns auf allen Ebenen „reinigen“ und frei werden! Der Drache von Wien braucht unsre Schöpferkraft und wir brauchen unsere Unbändigkeit und Wildheit zurück! Laßt uns gemeinsam durchs Dimensionstor fliegen und unserm Drachen begegenen, den Heiler/die Heilerin in euch erwecken und den Neuen Raum manifestieren! Beginnen wir, das Liebesfeld der neuen Zeit gemeinsam zu stärken und alte Beziehungsmuster abzuschneiden oder rauszutanzen…

So rufe ich euch ihr wundervollen Heiler/innen und Hexen, Zauberer und Drachenreiter/innen, zusammenzukommen!

WIE: Gemeinsames Musizieren, Trancetanzen, Drachenübungen, gegenseitige Heilarbeit (Energiearbeit mit Lilith, Odin, Cernunos und Hel)
WANN & WO: Mi, 25.11. / 19-23h  / MUNAY Seminarraum, Pokornygasse 23 – 1190 WIEN

KOSTEN: 10,- pro Pers / Potluck Buffet

Anmeldung unter lara@urfrau.at

Photo: „Avatar 2012“ © by Urfrau

DRAGON DANCE – Opening

Auf dem Pfad des Drachen – finde ihn und flieg mit ihm!
10.10.15  /  Opening Workshop Wien mit LARA & SION
drache
Drachenkraft ist Schöpferkraft ist Sexualkraft (Kundalini)
und betrifft uns alle. Sie ist der treibende Motor für unsre Selbstheilung und die Befreiung in die Urkraft.
Die Menschen sind direkt mit dem Landschaftsdrachen ihrer Stadt verbunden, er lebt und atmet durch sie. Jede Heilarbeit an uns heilt auch den Drachen und damit Mutter Erde.

So wie wir, hat der Drache auch Chakren, die auf den alten, mystischen Plätzen liegen, auf denen Wien entstanden ist. Beginnen wir wieder diese Punkte zu aktivieren und die Plätze zu beleben, leisten wir große Heilarbeit an uns, am System „Stadt“ und klinken uns damit geomantisch ins große Energienetz der Erde ein. Vor langer Zeit wurden hier die alten, heidnischen Feste gefeiert, weil die Menschen um diese Heilkraft wußten.
Nun ist die Zeit reif, um wieder hier zusammenzukommen, zu arbeiten, tanzen, feiern, heilen. Wir wollen euch diese Plätze näherbringen und mit euch gemeinsam aktivieren. Laßt uns wieder die Drachen reiten anstatt sie zu töten!

TEAM:
LARA CAP
(Urfrau) & RICHARD SION WINDELOV (Schamane, Heiler, Channel, Ritualleiter, Tantralehrer, Soundhealer, Neuseeland) …. mehr Infos zu Sion: www.richsion.com

WANN: 10.10. / 10-18h
WO:
10-13h AM HIMMEL 125, beim Baumkreis
14-18h MUNAY Seminarraum, 1190 Wien, Pokornyg.23

KOSTEN:
120 – 150,- Eur (je nach Ermessen), 100,- Paarpreis/ Person

INHALT:
Chakrenarbeit/Köperarbeit, Erdheilung/Selbstheilung, Drachenkraft/Sexualkraft, Atmung/Rhythmus, Tanz/Musik, Geschichten

Geplant ist in 5 Tagesworkshops von Okt 2015 beginnend die
7 Hauptchakren des Drachen und bei sich selbst zu aktivieren und in die Urkraft zu gehen, wobei auch jeder Workshop einzeln zu buchen ist.

MITZUNEHMEN: Sitzunterlagen für Outdoor, Selbstversorgung für Mittagspause

ANMELDUNG: lara@urfrau.at

„Vor Urzeiten, als die Drachen noch auf der Erde lebten, lebten auch wir Menschen in großem Einklang mit der Natur und ihren Geistern.
Wir lebten unsere Göttlichkeit und waren eins mit allem. Wir sind mit den Drachen geflogen…Doch irgendwann kippte das Weltenmeer und wir verloren den Zugang zu Zauber und Freiheit. Und so begannen die Menschen die Drachen zu jagen und zu töten…doch in Wirklichkeit begannen sie den Drachen in sich zu töten…“
(Urfrau Drachengeschichten)
 
Bild ganz oben ©Fraktalbilder von Sevillana