ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im Oktober

ARCHETYP „DIE DUNKLE“ – TRANSFORMATION, STERBEN & WIEDERGEBURT
Das nächste „Göttinnengeflüster“ bringt uns in die Energie der dunklen Göttin, Hel, Holle, Lilith, Hekate, Kali, Ceridwen, Heilige Barbara, Borbeth. Aus der Göttinnen Trinität ist sie DIE SCHWARZE – die alte, weise, erhabene, großmütterliche, klare, brutale, ehrliche, gerechte, dunkle, ausgleichende Göttin. Sie ist die Vergangenheit, die Transformation und das Element Erde. Sie läßt alles in uns sterben, was ungesund, krank, überflüssig und abgestorben ist – egal ob Körperzellen, Verhaltensmuster oder Glaubenssätze…Sie ist die Göttin über Leben und Tod, die Göttin an der Schwelle, die Wandlerin, die Herrin über die Anderswelt.
Doch wo ist IHR Platz heute in der Gesellschaft??? Wir beschuldigen uns lieber gegenseitig, einander mißbraucht, zerstört, kontrolliert und manipuliert zu haben, als Verantwortung für sie zu übernehmen. Und dann ist SIE die Böse, die Hölle. Doch am Ende des Lebens oder einer Phase kommen wir immer drauf, dass wir SIE sind. Und SIE lacht nur und schaut uns tief in die Augen – traurig genug, daß wir sie vergessen konnten. Traust Du dich „SIE“ zu sein? Traust du dich zu zeigen, wie du wirklich bist? Traust du dich, dich deinen tiefsten Ängsten zu stellen?
Mit Samhain tauchen wir nun in den Mythos dieser Göttin ein und werden im Oktober, November und Dezember ihren Archetyp genau betrachten und kennenlernen, tief in SIE eintauchen, bis wir sie in uns akzeptieren und lieben können. Unsere Welt im Innen wie im Außen braucht sie als Ausgleich für das Ganze. Ohne SIE sind wir unvollkommen.
Im Roten Zelt für Oktober werden wir verschiedene Loslaßrituale machen und uns von altem Müll, Wunden und Schuld befreien, um offen für den neuen Jahreszyklus zu sein. Dies hilft auch unserer Sexualkraft und unserm Hormonsystem, sich zu erneuern, zu reinigen und zu stärken. Nicht umsonst setzt hier auch die Herbstdetox an – eine Reinigung auf allen Ebenen und im Kollektiv. Am besten gemeinsam! „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Folgendes geniales Programm erwartet euch diesmal:
HÖHLENREISE – Schamanische Trommelreise in die Anderswelt
LOSLASSRITUAL – Abschließen mit dem Alten, Kaputten, Kranken
STERBERITUAL – dem eigenen Tod begegnen und unseren großen Lebensängsten, Zweifeln, Schatten und Widerständen
WIEDERGEBURT – ein DoulaTanz in eine neue Lebensphase und einen neuen Jahreszyklus

SPECIAL: Im Göttinengeflüster möchte ich gern ein Team aus URfrauen zusammenstellen, damit wir gemeinsam die Frauengruppen in die Göttinnenaspekte begleiten. Folgende Frauen sind schon an meiner Seite: Ulrike Graf (Schamanin), Gerda Karafiat (Doula), Melanie Delval (Biodanza), Hadas Strobl-Aloni (Tanz), Renate „Rose“ Bartel (Schamanismus)

Ich freu mich diesmal auf großartige Verstärkung!!!
In der STMK am 18.10.:

meine HexenSister Renate Bartel

In WIEN am 20.10.:
meine SchamanenSister Ulrike Graf und
meine DoulaSister
Gerda Karafiat

WANN & WO:
STMK / SEMINARPLOTZ / 18.10. / 18-21h / Garrach 1a – 8160 Gutenberg a/d Raabklamm (30 Min von Graz)
WEITERE TERMINE 2019: 8.11. / 6.12.

WIEN / PRATERFEE / 20.10. / 16-19h / Prater 121, 1020 Wien (großer Parkplatz, U-Bahn-Nähe)
WEITERE TERMINE 2019: 15.11. / 13.12.

ANMELDUNG bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke!
Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

KOSTEN:
40,- bis 60,-Eur
je nach eurem Ermessen!

WIE:
– dunkles Gewand (braun, schwarz, violett…)
– Etwas BIO fürs gemeinsame Buffet

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2019! Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und eure „Divine Union“ zu spüren – die Verschmelzung von Gott und Göttin in euch und die Versöhnung mit euren Schwestern.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, also einen Aspekt der Göttin in dem heiligen Tempel, durch dementsprechende Gewandung, Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau

Werbeanzeigen

DIVINE DARKNESS – Workshop 6.11.

SION_ALL
6.-8.11. WOCHENENDWORKSHOP mit Richard Sion Windelov
„DIVINE DARKNESS – Begegnung mit der Urkraft“

Die Zeit nach Samhain wird auch die Tote Zeit genannt, sie ist außerhalb der Zeit, die Nullinie, an der wir rekapitulieren können, Zeit der Erneuerung, des Sterbens und der Wiedergeburt…wir gehen nun in die Dunkelheit und in das Urvertrauen, betreten den Urgrund und die Höhle… Mut und Liebe sind wertvolle Werkzeuge in diesem Raum, ohne Angst und Zweifel. Dies ist die Zeit der Reinigung auf allen Ebenen. Mit heilsamen Ritualen und Reinigungszeremonien können wir unseren Schatten begegnen, loslassen und in die göttliche Vereinigung von weiblicher und männlicher Seite gehen. Richard Sion Windelov wird uns an diesem Wochenende sanft und kraftvoll in diese Urkraft begleiten.

„Der dunkle Körper ist unser irdischer Körper und verbindet uns alle mit der unendlichen Leere des großen Mutterleibs. Es ist der Teil von uns, der mit Schmerzen und Leiden (physisch, emotional, mental, spirituell) umgehen und diese transformieren kann in etwas Schönes (wie ein Baum Kohlendioxid in Sauerstoff verwandelt). Es ist die Kraft, auf die eine Frau zugreift, um neues Leben zu geben. Es ist die Kraft des Drachen. Die alten indigenen Völker dieses Landes nutzten sie als wundervolle Möglichkeit, um den Herausforderungen des Lebens gerecht zu werden. Triff den wilden, kraftvollen Teil von dir selbst, der deine Schatten hält, die Teile von uns, die wir nicht lieben und akzeptieren können, um sie zu transformieren in Selbstachtung, Selbstliebe und Selbstermächtigung … und Urvertrauen.“  (Richard Sion Windelov)

– Transformationsarbeit
(Schattenarbeit, Befreiungs- und Loslaßritual)
– Vereinigung von männlicher und weiblicher Urkraft
– Heilige Kakao-Zeremonie

Richard Sion Windelov
Schamane, Heiler, Channel, Ritualleiter, Tantralehrer, Soundhealer (Neuseeland)
mehr Infos zu Sion: www.richsion.com

WO: URFRAU Seminarplatz – 8081 Laßnitzhöhe bei Graz

240,- EUR / 200,- Paarpreis pro Person
FR, 18-20h / SA, 10-18h / SO, 10-17h

ANMELDUNG erforderlich und nur gültig als Mail unter lara@urfrau.at bis 30.10.!!!

 

LOSLASSTAGE – EINZELSESSION

20141102_121440

Einzelsession „SPEZIAL“ – Loslaß- und Sterberituale
in der Toten Zeit!

18./19./20./21.11. Neumond-Termine im November
In der Zeit um Samhain (Okt/Nov), auch als Halloween oder Allerheiligen bekannt, stirbt die Natur jedes Jahr aufs Neue.

Sie braucht diese Zeit, um Altes loszulassen und Neues zu gebären.
Die Blätter fallen von den Bäumen, die Tiere bekommen ihr Winterfell und die Menschen machen Hausputz und räuchern.
Zu dieser Zeit gehen viele Seelen. Das Jahresradfest gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam, also kollektiv, aber auch jeder einzeln durch das Tabuthema „TOD“ zu gehen – spielerisch, schamanisch, ekstatisch.

Früher war das eine einfache Methode, sich von Krankheiten zu befreien und kraftvoll durch den Winter zu gehen.

Bei einer Einzelsitzung begleite ich den Menschen behutsam über
diese Schwelle. Der Neumond spielt dabei eine große Rolle, weil er stark schwindende Energien auf der Erde erzeugt, und alles leichter gehen kann.
Bei einem „Sterberitual“ kann man seinem eigenen Tod begegnen,
ihn sogar selber gestalten, wann und wie man sterben will und sich spielerisch von seinen wichtigen Menschen verabschieden.
Bei einem „Loslaßritual“ kann man etwas Schweres, Altes loslassen (Beziehung, Trennung, Verlust, Muster) und sich dabei erneuern. Reinigung und Entgiftung anschließend sind gute Begleitmethoden.

Bei so einer Sitzung greife ich auf verschiedene Werkzeuge aus Schamanismus, Energetik, Ernährungslehren und meine Erfahrung zu. (Stdsatz 40,-)
Mein Ziel ist es, euch in eurer Selbstheilung auf allen Ebenen,

aus allen Welten und mit offenem Herzen zu unterstützen.

NEU: Einzelsessions via Skype –> Kontaktiere mich einfach unter: larissacap

– Schamanische Reise, Rituelles Drama
– Schwellenrituale
Geburts- und Taufritual, Pubertätsritual, Hochzeitsritual, Loslaßritual, Sterberitual, Sterbebegleitung / Trauerbegleitung
– Doula „Spirituelle Hebamme“
Beratung und Begleitung von Frauen in der Schwangerschaft,
Geburt & danach, Zyklusprobleme, Fruchtbarkeit, Kinderwunsch

– Schamanische Behandlung
u.a. mit Räucherungen, Ätherischen Ölen etc.
Steigerung des Immunsystems
Schmerzbehebung im Bewegungsapparat
Förderung von Entgiftungsprozessen uvm.
– Entgiften & Aufbauen
in Zusammenarbeit mit Dr. Norbert Fritscher

Foto oben: Eigenfoto „Samhain 2014“

EINZELSESSIONS

räuchermix2-kl

Eine Einzelsession bei der URFRAU sieht so aus, daß es in der 1.Sitzung meistens ein Gespräch gibt, wo das akute Thema verbalisiert und auf den Punkt gebracht wird. Ich gebe euch einen Lösungsansatz mit auf den Weg oder wir erarbeiten uns das gleich praktisch. Dabei greife ich auf verschiedene Werkzeuge aus meinem schamanischen Weg zu.

Eine 1. Sitzung kann bis zu 3 Stunden dauern, je nach Ausmaß,
die darauf Folgenden meistens 1-1,5 Std. / Stdsatz 40,- netto

Mein Ziel ist es, euch in eurer Selbstheilung auf allen Ebenen,
aus allen Welten und mit offenem Herzen zu unterstützen.

NEU: Einzelsessions via Skype –> Kontaktiere mich einfach unter: larissacap

– Schamanische Reise, Rituelles Drama
– Schwellenrituale
Geburts- und Taufritual, Pubertätsritual, Hochzeitsritual, Loslaßritual, Sterberitual, Sterbebegleitung / Trauerbegleitung
– Doula „Spirituelle Hebamme“
Beratung und Begleitung von Frauen in der Schwangerschaft,
Geburt & danach, Zyklusprobleme, Fruchtbarkeit, Kinderwunsch
– Schamanische Behandlung
u.a. mit Räucherungen, Ätherischen Ölen etc.

Steigerung des Immunsystems
Schmerzbehebung im Bewegungsapparat
Förderung von Entgiftungsprozessen uvm.
– Entgiften & Aufbauen
in Zusammenarbeit mit Dr. Norbert Fritscher

Einzelsession „SPEZIAL“ – Loslaß- und Sterberituale im Herbst!
21.-24.10. Neumond-Termine im Oktober
18.-21.11. Neumond-Termine im November
In der Zeit um Samhain (Okt/Nov), auch als Halloween oder Allerheiligen bekannt, stirbt die Natur jedes Jahr aufs Neue.

Sie braucht diese Zeit, um Altes loszulassen und Neues zu gebären.
Die Blätter fallen von den Bäumen, die Tiere bekommen ihr Winterfell und die Menschen machen den Hausputz und räuchern. Zu dieser Zeit gehen viele Seelen. Das Jahresradfest gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam, also kollektiv, aber auch jeder einzeln durch das Tabuthema „TOD“ zu gehen – spielerisch, schamanisch, ekstatisch.
Früher war das eine einfache Methode, sich von Krankheiten zu befreien und kraftvoll durch den Winter zu gehen.
Bei einer Einzelsitzung begleite ich den Menschen behutsam über diese Schwelle, dh er kann seinem eigenen Tod begegnen, ihn sogar selber gestalten, wann und wie er sterben will. Er kann aber auch nur etwas Schweres, Altes loslassen (Beziehung, Trennung, Verlust, Muster) und sich dabei erneuern. Der Neumond spielt dabei eine große Rolle, weil er stark schwindende Energien auf der Erde erzeugt, und alles leichter gehen kann. Termine siehe oben.

Foto oben: Veronika Tanton