KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Wildoner Höhle

22.4. „DIE HÖHLE DER GÖTTIN“ Wildoner Schloßberg
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG! Nach den genialen Events von 2020 in Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg und Wildoner Höhle, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, wieder mit euch am 22.April und der beginnenden Beltane Energie, die Kraft dieser Plätze in einer telepathischen Heilzeremonie für dieses Jahr zu verankern: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Gerade jetzt braucht es wirklich gute ERDUNG und Verwurzelung, damit die starke Lebenskraft in uns hochziehen kann wie eine Schlange, die zum Drachen wird, sich über alles erhebt und fliegt… Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN & WIE: 22.4 / Telepathische Heilmeditation um 11:11h
ANMELDUNG & INFOS:
lara@urfrau.at
PROGRAMM: Heilrituale, Soundhealing, Heiltänze, Körper- und Atemübungen

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.5. STMK, Mariazell // SO 23.5. Ötschergräben
22.6. STMK, Schöckl / Sommersonnenwende
22.7. TIROL, Hexenkogl
22.8. SLZBG, Untersberg
22.9. KÄRNTEN, Magdalensberg

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Kaliberg Wien

22.3. „KALIBERG WIEN
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – ERÖFFNUNG!
Nach den genialen Events von 2020 in Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg und Wildoner Höhle, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.März zum Frühlingsäquinox (Tag-und Nachtgleiche), die Kraft dieser Plätze in einer Heilzeremonie auf dem ersten Kraftpunkt für dieses Jahr zu verankern: dem Drachenpunkt am Kaliberg von Wien, der Hauptstadt unseres Landes. Hier wollen wir die Kräfte für 2021 bündeln und tief in der Erde verankern: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir diesmal ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Dabei wird es eine geführte Meditation geben, die euch auf dieser Heilreise begleitet. Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN: 22.3. / 11-17h / 66,- Eur Normalpreis / 55,- Eur Paketpreis (wenn ihr alle Events besucht – als Ausbildungszyklus quasi)

PROGRAMM:
Eröffnung
um 11:11h
Heilrituale, Soundhealing, Heiltänze,
Körper- und Atemübungen

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.4. STMK, Wildoner Höhle
22.5. STMK, Mariazell // SO 23.5. Ötschergräben
22.6. STMK, Schöckl / Sommersonnenwende

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNGEN „Irminsul“

„AM PFAD DER GÖTTIN“ durch den Winter – Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG.
Nach den genialen Events von Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg, Wildoner Höhle und „Am Himmel“ in Wien, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch telepathisch verbunden durch die Wintermonate zu gehen und unsere Heilarbeit an uns und Mutter Erde im Stillen zu vollziehen: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir dabei ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Die von mir telepathisch geführte Meditation begleitet euch auf diese Heilreise. Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Da bin i her, da ghör i hin, do schmilzt des Eis von meiner Seel…“ (Fendrich „I am from Austria“) „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN & WO: 22.12. / 22.1. / 22.2. je 11:11h – GRATIS!

PROGRAMM:
„IRMINSUL“ Kraftbaum Meditation
für 11Min bis max 22Min
WIE: Geht bei euch zuhause hinaus in die Natur und sucht euch den kraftvollsten Baum im Wald = Irminsul, Yggdrasil. Verbindet euch mit diesem Urwesen, indem ihr euch an seine Wurzeln setzt oder ihn umarmt. Schließt eure Augen und verbindet euch mit mir und den Kraftplätzen der Göttin von diesem Jahr sowie mit der Göttin Maria Magdalena selbst: Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Wildoner Höhle und „Am Himmel“ in Wien. Nutzt die Weisheit eures Kraftbaumes, um zu den Plätzen und zur Göttin zu reisen. Er wird sich mit den andern „Irminsul“ (Kraftbäumen) verbinden und ein Netz der Liebe aufspannen, wo Heilung für uns alle möglich ist. Jetzt könnt ihr all die Kraft manifestieren von Liebe, Zuversicht, Urvertrauen, Geheilte Sexualität, Dankbarkeit, Vergebung, Selbstheilung, etc…Zum Schluß verbindet euch noch mit einem großen Kraftplatz irgendwo in der Welt. Sendet Dankbarkeit und Liebe dorthin und spürt die Verbundenheit der Gruppe. Wer möchte, kann für diese 11 Minuten eine kleine Kerze anzünden und räuchern.

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNGEN „Irminsul“

„AM PFAD DER GÖTTIN“ durch den Winter – Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG.
Nach den genialen Events von Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg, Wildoner Höhle und „Am Himmel“ in Wien, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch telepathisch verbunden durch die Wintermonate zu gehen und unsere Heilarbeit an uns und Mutter Erde im Stillen zu vollziehen: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir dabei ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Die von mir telepathisch geführte Meditation begleitet euch auf diese Heilreise. Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Da bin i her, da ghör i hin, do schmilzt des Eis von meiner Seel…“ (Fendrich „I am from Austria“) „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN & WO: 22.12. / 22.1. / 22.2. je 11:11h – GRATIS!

PROGRAMM:
„IRMINSUL“ Kraftbaum Meditation
für 11Min
WIE: Geht bei euch zuhause hinaus in die Natur und sucht euch den kraftvollsten Baum im Wald = Irminsul, Yggdrasil. Verbindet euch mit diesem Urwesen, indem ihr euch an seine Wurzeln setzt oder ihn umarmt. Schließt eure Augen und verbindet euch mit mir und den Kraftplätzen der Göttin von diesem Jahr sowie mit der Göttin Maria Magdalena selbst: Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Wildoner Höhle und „Am Himmel“ in Wien. Nutzt die Weisheit eures Kraftbaumes, um zu den Plätzen und zur Göttin zu reisen. Er wird sich mit den andern „Irminsul“ (Kraftbäumen) verbinden und ein Netz der Liebe aufspannen, wo Heilung für uns alle möglich ist. Jetzt könnt ihr all die Kraft manifestieren von Liebe, Zuversicht, Urvertrauen, Geheilte Sexualität, Dankbarkeit, Vergebung, Selbstheilung, etc…Zum Schluß verbindet euch noch mit einem großen Kraftplatz irgendwo in der Welt. Sendet Dankbarkeit und Liebe dorthin und spürt die Verbundenheit der Gruppe. Wer möchte, kann für diese 11 Minuten eine kleine Kerze anzünden und räuchern.

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ ONLINE

4.12. HEILIGE BARBARA – Borbeth, die Dunkle Göttin des Advents – Offener ONLINE Frauenkreis über Archetypen und Frauenkraft – ROTES ZELT „at home“
Im Moment sind wir in die Isolation gezwungen und dürfen lernen, das Beste daraus zu machen. Wo liegt die Kraft in dieser Zeit? Wovor hast du wirklich Angst? Was kannst du jetzt wirklich tun? Wie können wir Frauen uns nun gegenseitig helfen? „Mut liegt im Herzen und Urkraft in der Gebärmutter“ – beides brauchen wir, um die Liebe in die Welt zu tragen.
Der größte Stress für uns Frauen war immer schon die Isolation – getrennt von unsern Schwestern, zurückgehalten von unsern Ahninnen, traumatisiert von der Geschichte wandeln wir in Trugbildern durch die Welt, täuschen und verleugnen uns selbst und fürchten uns vor Verrat und anderen Schatten.
In der Verbundenheit mit den Schwestern liegt jedoch die Kraft. „Womb 2 Womb I stand with you my sister hand in hand, don´t give up your eternal flame this is just a made up game“. Unsere Frauenkraft wird durch die heilige Sexualität geboren. Sie ist mehr als schnelle Befriedigung und Kinder kriegen. Sie ist die Mission der Göttin auf ihrem Weg der Erleuchtung. Doch sie führt uns tief in die Dunkelheit, unter die Erde in die alten Mysterien der Schöpfung und zu der gefürchteten Zerstörerin in uns. Maria Magdalena ist den Weg für uns vorausgegangen und hat den Initiationspfad der Göttin in Europa aktiviert. Seid ihr bereit, Leben und Tod in euren beiden Händen zu halten? Ohne Schuld und Reue, ohne eure Taten zu verschönern? Seid ihr bereit für die neue „Schwesternschaft“ und gesunde Partnerschaften?
Was ist Sisterhood heute? Halt oder Hinterhalt? Treue oder Verrat? Was leben und was verbergen wir als Frauen? Wo haben wir angefangen, uns zu verleugnen? Wo finden wir echten Zusammenhalt? …und so flüsterte ich in den Wind „nimm mich mit, ich bin dein Kind…“
Wir wollen gemeinsam erspüren und erarbeiten, wer wir sind, wer wir sein wollen und wen wir verachten. Diverse Aspekte und Qualitäten der Göttin in uns: Hure, Nonne, Mutter, Tochter, Schwester, Emanze, Businesslady, Jungfrau, Domina, Kurtisane, Königin, Freundin, Ehefrau, Geliebte, Dienerin, Konkurrentin, uvm. Welche Göttin steckt in dir? Und welchen Gott Typ suchen wir uns als Partner?

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2020 auf ZOOM!
Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und die Versöhnung mit euch und euren Schwestern zu zelebrieren, die Verbundenheit zu spüren und Kraft zu tanken. Durch die ONLINE Variante haben wir die einmalige Möglichkeit, österreichweit zu kommunizieren. Frauen aus allen Bundesländern sind herzlich willkommen!

Jedes Mal werden wir ein anderes Motto haben, uns also einen Aspekt der Göttin ansehen durch dementsprechende Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Hintergrund:
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WIE:
jede Frau zündet während unserem Online-Meeting eine Kerze an und gewandet sich, also würde sie in Echt zum RotenZelt kommen
Zomm Link erhaltet ihr nach Anmeldung per Mail!

WANN: 4.12. / 19-21h
ANMELDUNG bitte bis 1 Tag vorm Meeting unter lara@urfrau.at!!! Dann bekommst du den Link zum Life-Chat, wo du easy vom Handy oder Computer aus einsteigen kannst. Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist keine geschlossene Ausbildung.

WIEVIEL: 33,- Eur

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Kaliberg Wien

22.11. „KALIBERG“ WIEN
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG.
Nach den genialen Events von Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg und Wildoner Höhle in der CoCreation mit Ijanna & Hannah, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.November, die Kraft dieser Plätze in einer Heilzeremonie auf dem letzten Kraftpunkt für dieses Jahr zu verankern:Am Himmel“ Drachenpunkt am Kaliberg von Wien, der Hauptstadt unseres Landes. Hier wollen wir die Kräfte von 2020 bündeln und tief in der Erde verankern: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir diesmal ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Dabei wird es eine geführte Meditation geben, die euch auf dieser Heilreise begleitet. Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Da bin i her, da ghör i hin, do schmilzt des Eis von meiner Seel…“ (Fendrich „I am from Austria“) „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN & WO: 22.11. / 11-18h / Telepathischer Heiltag – GRATIS! (Weihnachstgeschenk)

PROGRAMM:
11:11h Kraftbaum Meditation
für 11Min
WIE: Geht bei euch zuhause hinaus in die Natur und sucht euch den kraftvollsten Baum im Wald. Verbindet euch mit diesem Urwesen, indem ihr euch an seine Wurzeln setzt oder ihn umarmt. Schließt eure Augen und verbindet euch mit mir und den Kraftplätzen der Göttin von diesem Jahr: Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Wildoner Höhle und Kahlenberg in Wien. Nutzt die Weisheit eures Kraftbaumes, um zu den Plätzen zu reisen. Er wird sich mit den andern „Irminsul“ (Kraftbäumen) verbinden und ein Netz der Liebe aufspannen, wo Heilung für uns alle möglich ist. Jetzt könnt ihr all die Kraft manifestieren von Liebe, Zuversicht, Urvertrauen, Geheilte Sexualität, Dankbarkeit, Vergebung, Selbstheilung, etc…Zum Schluß verbindet euch noch mit einem großen Kraftplatz irgendwo in der Welt. Sendet Dankbarkeit und Liebe dorthin und spürt die Verbundenheit der Gruppe. Wer möchte, kann für diese 11 Minuten eine kleine Kerze anzünden und räuchern.

16-18h URFRAU Zoom Room: https://us02web.zoom.us/j/4874862775?pwd=QmFnbVl2a3EwRUovN1VFWHZaTk5RUT09
Meeting-ID: 487 486 2775 / PW: MM
PROGRAMM im Zoom Room mit URFRAU & Team:
Heilrituale, Soundhealing, Körper- und Atemübungen, Schamanische Reise, Segnung

 

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Wildoner Höhle

22.10. „DIE HÖHLE DER GÖTTIN“ Wildoner Schloßberg
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG. Nach den genialen Events von Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg und Magdalensberg in der CoCreation mit Ijanna & Hannah, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.Oktober, diese Heilzeremonie auf einem weiteren wichtigen Kraftpunkt der Göttin in Österreich zu zelebrieren: Die Höhle im Wildoner Schloßberg. Schoß der Göttin. UrRaum. Wiedergeburt des Universums in uns. Sakralchakra. Heilige Sexualität. Diesmal gehen wir wieder tief hinein in den Heilraum der Urmutter und tanzen, tönen, stönen unser altes Leben hinaus, um uns mit der einzigartigen Energie von Samhain zu erneuern. Wir sagen JA zur Wiedergeburt und einer neuen Welt, die wir gemeinsam in Liebe und tiefer Achtung erschaffen. Wir lassen die alten Wunden und Muster endlich los. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns verbinden wir auch die 3 großen Kraftplätze der Grazer LiebesDrachen: Wildoner Schloßberg – Schloßberg Graz – Schöckl und können dabei ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen… Auf eine unvergessliche Begegnung mit Maria Magdalena… „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

WIE: Wenn möglich in dunklem Gewand (violett, dunkelrot, braun, schwarz), Frauen in Kleidern o langen Röcken
WANN & WO: 22.10. / 11h Ankunft & Bezahlung / Heilarbeit 11-17h / Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
ANMELDUNG: Anmeldeformular
!!! Fragen bitte an Ijanna Sol & Hannah – Danke dir für die Organisation!
KOSTEN: 55-77,- Eur (nach eurem Ermessen)

PROGRAMM: Heilzeremonie mit URFRAU Lara Cap & Team
– Nestreinigung (Gebärmutterheilung)
– Aktivierung der Selbstheilungskräfte
– Aktivierung von Sakral-, Herzchakra & 3.Auge
– Divine Union (Göttliche Vereinigung im Innen & Außen)
– Segnung & Anbindung an den Kraftplatz

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im September

ARCHETYP „Erdgöttin & Königin“ AMAZONIA, DEMETER, GAIA
Das nächste ROTE ZELT „Göttinnengeflüster“ am 11.9. in der STMK & 18.9. in WIEN kurz vor MABON, dem Erntedank-Fest und Herbstäquinox ist „ihr“ gewidmet! Unser URWALD und URHÖHLE Gaia, Pachamama, Demeter, Ceres, Mokosch, Taillte, Anu oder Mother Mary. Sie nährt und gebärt, sie verbindet uns mit unsern Wurzeln, sie führt uns ins Urvertrauen und schenkt uns starke Mutterkraft. NUN ist die Zeit der Ernte auf allen Ebenen – DANKE sagen und AUFTANKEN! Diesmal wollen wir ganz besonders die große Amazonas Göttin in uns rufen und ehren und mit ihr tanzen. Die Zeit der Ernte hat begonnen und die Menschen sind dabei ganz von der Erdmutter und ihrer Stimmung abhängig. Überall auf der Welt wird sie verehrt und gleichzeitig mit Füßen getreten. Die moderne Frau hat ein zwigespaltenes Verhältnis zu ihr, weil wir Angst bekommen haben vor dem Stillstand der Mutterrolle, der Hingabe an die Welt, die weiche, warme, ruhende Kraft, die alles aus der Stille schafft. Sie ist die Urmutter in uns und allem, was Leben hervorbringt und sie wurde lange Zeit vom Menschen ausgebeutet. Nun erneuert sie sich und bringt große Veränderungen. Als Frau sind wir direkt an sie gebunden durch unsere Gebärmutter und Fruchtbarkeit. Stirbt sie in uns, stirbt die Menschheit. Wo verleugnen wir Frauen sie immer noch in uns und in der Gesellschaft? Wo verachten wir die Qualität des „Einfach-Nur-Seins“ und „Nicht-Tuns“? Wie finden wir zurück zur Urnatur und Urquelle? Am besten gemeinsam! „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD!

Folgendes geniales Programm erwartet euch diesmal:

Schamanischen Höhlenreise in den Amazonas in uns
Nestreinigung
Erdentanz & Tanz der Königin
Krönungsritual

Ich lade euch ein zum NEUEN LIVE Göttinnengeflüster 2020!
Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und die Versöhnung mit euch und euren Schwestern zu zelebrieren, die Verbundenheit zu spüren und Kraft zu tanken.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, uns also einen Aspekt der Göttin ansehen durch dementsprechende Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Hintergrund:
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen… „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Was ist Sisterhood heute? Halt oder Hinterhalt? Treue oder Verrat? Was leben und was verbergen wir als Frauen? Wo haben wir angefangen, uns zu verleugnen? Wo finden wir echten Zusammenhalt? …und so flüsterte ich in den Wind „nimm mich mit, ich bin dein Kind…“
Wir wollen gemeinsam erspüren und erarbeiten, wer wir sind, wer wir sein wollen und wen wir verachten. Diverse Aspekte und Qualitäten der Göttin in uns: Hure, Nonne, Mutter, Tochter, Schwester, Emanze, Businesslady, Jungfrau, Domina, Kurtisane, Königin, Freundin, Ehefrau, Geliebte, Dienerin, Konkurrentin, uvm

Welche Göttin steckt in dir? Und welchen Gott Typ suchen wir uns als Partner?
SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WIE: Wenn möglich in rotem Gewand (orange, pink geht auch)

WANN & WO:
STMK 11.9. / 19-22h
/ URFRAU Seminarplatz Ilz
WIEN 18.9. / 19-22h / „Yoga im Prater“ Praterfee, 1020 Wien
ANMELDUNG: bitte bis 1 Tag vorm Event unter lara@urfrau.at!!! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist keine geschlossene Ausbildung.

KOSTEN: 33-55,- Eur (nach eurem Ermessen)

Ich freu mich auf euch!

Foto: unbekannt

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Magdalensberg

22.9. DER TEMPEL DER GÖTTIN
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG. Nach den genialen Events von Mariazell, Untersberg und Grazer Schloßberg in der CoCreation mit Ijanna, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.September, diese Heilzeremonie auf einem weiteren wichtigen Kraftpunkt der Göttin in Österreich zu zelebrieren: MAGDALENABERG – Heiliger Gipfel, Heiliger Tempel, uralt, urstark, urschön ragt er heraus aus dem Klagenfurter Becken, aus dem Herbstnebel von Avalon. Unsere heidnischen Vorfahren lebten hier und verankerten das alte Wissen um die Göttin, verehrten ihre Kraft und lebten ihre Liebe. Heute noch ist die Mystik und Urkraft in dieser Gegend spürbar, die Anbindung an das 3.Auge und die Nähe zum Kronenchakra des Österreichdrachen. Die geomantische Anbindung an den Zauberkogel, den Hemmaberg und Hochosterwitz lassen uns in das Drachennetzwerk eintauchen und beflügeln zur Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche unsere Lebenskraft. Genau zum 22.9. haben wir Erntedank-Fest und Fruchtbarkeitsriten des Spätsommers. Kreistänze und alte Klänge werden uns an diesem Tag begleiten. So steigen wir also nach der Aktivierung unserer 3 Kraftplätze vom Untersberg und der speziellen Herzöffnung von Joshua und Magdalena am Grazer Schloßberg hinauf in unser 3.Auge, um zu „sehen“. Nachdem das Kollektive Gebärmuttersterben mit Ende September abgeschlossen ist, können wir nochmal über das Stirnchakra unsere Höhle reinigen und alte Muster, Kontrolle und Macht loslassen. Auf eine unvergessliche Begegnung mit Maria Magdalena… „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

WIE: Wenn möglich in rotem Gewand (orange, pink geht auch), Frauen in Kleidern o langen Röcken
WANN & WO: 22.9. / 10h Ankunft & Bezahlung / Heilarbeit 11-18h / Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
ANMELDUNG: Anmeldeformular
!!! Fragen bitte an Ijanna Sol – Danke dir für die Organisation!
KOSTEN: 50-70,- Eur (nach eurem Ermessen)

PROGRAMM: Heilzeremonie mit URFRAU Lara Cap & Team
– Nestreinigung (Gebärmutterheilung)
– Aktivierung der Selbstheilungskräfte
– Öffnung vom 3.Auge / Intutition, Visionen, Wünsche
– Divine Union (Göttliche Vereinigung im Innen & Außen)
– Segnung & Anbindung an den Kraftplatz
SUPER SEPCIAL: HERBSTÄQUINOX & ERNTEDANK-Fest „MABON“/ 22.9. / 20h open end
anschließend an unsern Eventtag feiern wir das große Jahreskreisfest zum Herbstbeginn…Tag und Nacht sind gleich lang, die Harmonie durchströmt unser Energiefeld! „Alban Elued“, das alte keltische Wort für dieses Fest, bedeutet „Licht des Wassers“ und bezeichnet die ausgleichende Qualität dieser Zeit, wir sind im Jahresrad im Westen angelangt. Auch die Sonne geht im Westen unter und symbolisiert uns damit den Abschied vom Sommer. Das Herfest gibt uns Menschen die Möglichkeit und Kraft, diesen nächsten Schritt im Jahr zu tun und in die Ruhe zu kommen, die wir für den Winter brauchen werden. Die Zeit des Planens und Vorbereitens auf die dunkle Zeit nach Samhain hat begonnen. KOSTEN: 22-44,- Eur (nach eurem Ermessen)

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Schloßberg Graz

22.8. DIVINE UNION „Maria Magdalena & Joshua“ am Schloßberg
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG. Nach den genialen Events von Mariazell & Untersberg, in der CoCreation von Lara & Ijanna, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.August, diese Heilzeremonie auf einem weiteren wichtigen Kraftpunkt der Göttin in Österreich zu zelebrieren: Drachenberg & Herzpunkt. Auf dem Pfad der Maria Magdalena gibt es Kraftpunkte, wo sich Energielinien kreuzen. Hier läuft die Kundalini von einem weiblichen und männlichen Drachen über Graz und hat ihren Herzpunkt am Schloßberg. Dort können wir bei einer Kraftzplatzaktivierung besonders gut die Herzebene in uns, aber auch die Beziehungsebene erspüren und diverse Widerstände loslassen. Diesmal wollen wir mit Ritualen, Tanz und Musik den Herzpunkt erwärmen, den Drachen erwecken und dann einen Schlangenpfad zur Herz-Jesu-Kirche gehen. Bei diesem Event können wir beiden Wesenheiten in uns begegnen…“

Wir werden diesmal 5 Spaceholder haben, die den Raum für diese Reise halten. Und so bereiten wir uns gemeinsam auf den Aufstieg der Göttin in uns und in der Welt vor. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

WIE: Wenn möglich in rotem Gewand (orange, pink geht auch), Frauen in Kleidern o langen Röcken
WANN & WO: 22.8. / 10h Ankunft & Bezahlung / Heilarbeit 11-18h / Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
ANMELDUNG: Anmeldeformular
!!! Fragen bitte an Ijanna Sol – Danke dir für die Organisation!
KOSTEN: 50-70,- Eur (nach eurem Ermessen)

PROGRAMM: Heilzeremonie mit URFRAU Lara Cap & Team
– Nestreinigung (Gebärmutterheilung)
– Aktivierung der Selbstheilungskräfte
– Herzöffnung
– Divine Union (Göttliche Vereinigung im Innen & Außen)
– Segnung & Anbindung des Kraftplatzes

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau