SAMHAIN DETOX ab 11.11.

HERBSTDETOX & ERNÄHRUNG in der „TOTEN ZEIT“
Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung. Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Zu Samhain wurde schon immer Haus und Mensch geräuchert, „Böse Geister“ vertrieben und die Erneuerung und Wiedergeburt eingeleitet. Von der „All-Souls-Night“ (Halloween am 31.10.) bis zum 11.11. durchwandern wir die „Tote Zeit“ – die Zeit außerhalb von Raum und Zeit. Wir erleben dabei, wenn wir ganz bewußt loslassen und reinigen, Quantensprünge in unserm System – alles ist möglich! Energetische Reinigung von alten Themen und Seelenarbeit wie Sterbe-und Loslaßritual sind dabei genauso wichtig wie das Entfernen von Störfeldern im Wohnraum.

Dieses Jahr beginnt die „Herbstreinigung“ zum Novembervollmond ab 11.11. und hat die Kernzeit ab 18.11. (1 Woche), idealerweise mit Leber-Gallen-Reinigung am 25.11. abends (Neumondqualität) und endet je nach Austestung des Entgiftungsgrades nach 3-5 Wochen. Bei der HERBSTreinigung wird nicht NULL gefastet, weil es uns extrem runterkühlen würde und auslaugt, auch möglichst wenig Rohkost. Ratsam sind warmes Breifrühstück, Detox-Smoothies zu Mittag und warme Suppen am Abend mit regionalem Bio-Gemüse, v.a. Wurzelgemüse, um uns gut zu erden, aber auch warme Heilkräutertees uvm. DIESMAL mit „SPECIAL DETOX PACKAGE“ – GrünerKaffee mit Pilzen, Darmreinigung & Eisenblutsaft! (Zu beziehen bei mir)

ONLINE VORTRÄGE wöchentlich ab 10.10. von 19-21h auf „Zoom“ – weitere Termine: 16.10./23.10./ 30.10./6.10. – 30,-Eur / BITTE um fixe Anmeldung!
EINZELAUSTESTUNGEN & Persönliches Detoxprogramm per SKYPE jederzeit möglich – 50,- Eur/Std!

Je nach Ayurveda-Typ (Doshas) und Blutgruppe sollten in der geasmten Detox-Zeit von 3-5 Wochen folgende Lebensmittel vollständig weggelassen werden: Zucker, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Fleisch und tierische Produkte, Kuhmilchprodukte, Gluten, Fastfood, Mikrowelle und Nikotin. Heilbäder und Schwitzhütten oder Dampfbad und Sauna, aber auch Spaziergänge und Körperübungen tragen enorm zur Heilwerdung bei… bei all dem ist es allerdings wichtig, eine gute Begleitung zu haben, wenn ihr das zum ersten Mal macht. In einer Detox-Sitzung teste ich alles aus und stelle ein individuelles Programm für euch zusammen. So seid ihr für die grippeanfällige Adventzeit und die kalten Wintermonate bestmöglich vorbereitet – ein Superboost fürs Immunsystem!

Wer schon „eingeweiht“ ist, kann sich direkt ab 11.11. ins „Kollektive URFRAU-Reinigen“ einklinken und von zuhause aus sein eigenes Detox-Programm starten. In dieser Zeit ist es supermegagiga xund, Computer und Handy auf ein Minimum zu reduzieren und damit die telepathische Fähigkeit wieder zu trainieren. So können wir uns in Meditationen telepathisch miteinander verbinden, denn gemeinsam entgiften und loslassen macht viel mehr Spaß und bringt der ganzen Erde was. Ich freu mich auf euch!
GANZ WICHTIG: Keine Entgiftung bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit!

ÜBER DIE KUNST DES GIFTFREIEN LEBENS
Wohnen, Ernährung und Körperpflege – in all diesen Basisbereichen des Lebens finden wir Gifte, die unser Leben unnötig erschweren bis verkürzen.
Deswegen: Bewusst werden, Entscheidung treffen und etwas verändern!
Ich biete euch Aufklärung und Lösungsvorschläge im Bereich Wohnraum & Arbeitsplatz kombiniert mit nachhaltigen Entgiftungsmethoden für den Körper und sinnvollen Alternativen zu Plastik und Co. Nebeneffekte der Reinigung sind Fitness, Stärkung des Bindegewebes und Immunsystems und Gewichtsreduktion.

DAS 3-STUFEN-PROGRAMM by URFRAU
WOHNEN
• Wohn- und Möbelgifte, Elektrosmog, Raumklima, Schimmel & Co
• Alternative Baustoffe
• Geomantie, Erdstrahlung (Wasseradern, Verwerfungen, etc.)
• Anleitung zum „Selbermachen“ und gleichzeitig Kosten sparen

ESSEN
• Schadstoffe & Gifte in Lebensmitteln / BPA, Weichmacher, Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivität, E-Nr
• Totes Essen / Junkfood, Fertiggerichte, Tiefkühl- und Dosennahrung, Mikrowelle, Zucker, Weißmehl

KÖRPERPFLEGE
• Kosmetikgifte / Verpackungsgifte, Inhaltsprodukte aus der Erdölindustrie, Abfallprodukte
• Textilgifte / Kunststoffe in Gewand und Schuhen, Pestizide und Schadstoffe in Färbemitteln

LÖSUNGSVORSCHLÄGE & ERSTMASSNAHMEN
• Wohnraumanalyse (Keltisches Kreuz – Geomantie)
• Ernährungsumstellung
• Entgiftungskur 2x im Jahr (Frühling, Herbst)

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen bitte kontaktiere mich unter: lara@urfrau.at
SKYPE-Sitzungen möglich unter: larissacap

Fotos ganz oben links & rechts: unbekannt, Foto oben links: Hadas Strobl-Aloni, Foto oben rechts: Urfrau

DIE GÖTTIN BRENNT – der Amazonas in uns


Painting aus der Serie Lara´s Visions „Apocalypse“ © by urfrau 2011

Der Amazonas brennt und wir mit ihm…was bedeutet das für uns Frauen? Und was können wir alle für die Göttin tun?
Noch nie habe ich so viele „Nestreinigungen“ (Gebärmutterheilungen) gegeben, wie in diesem Jahr. Egal ob in Einzelsitzungen oder mit Frauengruppen im Roten Zelt – viele Frauen spüren ihr Feuer nicht mehr oder es verbrennt sie. Die kollektive Gebärmutterhöhle ist krank und das Trauma ist groß. Vieles, was wir gesäat haben, um jetzt zu ernten, ist „verbrannte Erde“ – sehr bezeichnend, gerade aus aktuellem Anlaß.

Vor URzeiten bestand die Erde aus Urwald und Urmeer…so wurde und wird immer Leben geboren. Weibliche Wesen (Mensch wie Tier) haben eine Gebärmutter als dieses Urmeer und einen Urwald am Eingang in ihre „Höhle“.
Am Ende eines Lebens begeben wir uns wieder in das Universum, aus dem wir gekommen sind. Unser Körper wird von Mutter Erde „Pachamama“ verschlungen, unsere Seele fliegt zurück zur Urquelle. PANTA RHEI (Alles fließt).

In Europa hatten wir auch mal einen Amazonas, einen Urwald – große, grüne, dunkle Feuchtgebiete mit riesigen Bäumen. Doch den haben wir aus Angst vor dem wilden Urweiblichen, dem unkontrollierbaren Dschungel getauscht gegen große Weideflächen – hell, übersichtlich, strukturiert, dem Mensch untertan.
Die volle Kontrolle. Sicherheit. Überlegenheit. Herrschaft. Macht.

Warum haben wir nur so eine große Angst bekommen vor diesem Wunder?
Viele Menschen sind entwurzelt und fühlen sich nicht mehr verbunden mit der Natur. Wir haben ANGST. Über lange Zeit spürten wir unsere Urkraft nicht mehr und verloren den Glauben an unsre Göttlichkeit.
Über viele Generationen haben Frauen begonnen, ihre Höhle zu verlassen, sie nicht mehr zu beschützen, zu ehren, zu hüten. In dieser Höhle, wie ich es nenne, brennt das „Heilige Feuer“ – unser Lebensfeuer, Sexuelle Kraft, Agni. Dies ist unser Tempel, ein heiliger Raum – der einzig Wahre für eine Frau, den sie verehren sollte. Dort ist sie die Göttin, die Schöpferin, die Königin. Dort ist ihre Spiritualität. Dort ist ihr Amazonas. Sie allein bestimmt, wer ihre Höhle betritt und sich von ihrer Hochfrequenz nähren darf.
Nur ein Gott, der sie als ebenbürtig achtet und liebt, kann mit ihr eine „Divine Union“, eine göttliche Verbindung eingehen. Hat die Frau aber ihre Höhle verlassen und ihre Göttin verloren, ist sie offen für ALLES, ohne Schutz. Sie achtet weder sich noch den Gott an ihrer Seite. Und so wird auch sie verachtet.

Der Grüne Mann, der Gehörnte, „The Horned God“ hat ebenfalls seine Göttlichkeit über die Jahrhunderte vergessen und begraben. Er wurde kastriert und verteufelt! Er hat Angst bekommen vor sich selbst und vor der Dunklen Göttin, die ihn verschlingen könnte. Und er fühlt sich allein und schuldig für all das Leid in der Welt. Beide verletzten und missbrauchen sich also aufs Neue – immer wieder – basierend auf Mißverständnissen und tiefem Mißtrauen.
Und irgendwann BRENNT die HÖHLE und wird zur HÖLLE!
Wir haben es alle gemeinsam manifestiert – die Hölle auf Erden.
Doch woher kommt dieser Glaubenssatz? Ist es nicht auch RAGNARÖK, der in alten europäischen Mythen des Nordens immer wieder erzählt wird? Das große Feuer, eine rasende Göttin, Weltuntergang und Wiedergeburt. Wir finden das in aktueller Literatur und Verfilmungen über alten Traditionen wieder: die wütende, verletzte Erdgöttin in Moana, die einfach nur gesehen werden will. „The Mystic Mountain“ im Hobbit, wo der Drache das Land der Menschen im Feuer versengt, weil sie ihn vergessen und verbannt haben aus ihren Herzen… Wir haben die Wahl. Zuhause liegt zuerst in uns selbst. Unser Amazonas, Urwald, Urhöhle.

WOMBHEALING – NESTREINIGUNG – HÖHLENREISE
Noch nie zuvor waren so viele Frauen davon betroffen, daß ihre Sexualität, ihre Fruchtbarkeit und ihre Sexualorgane erkranken – zu viel Kränkungen, Demütigungen und Grenzüberschreitungen. Die Höhle, der Heilige Tempel wurden entehrt und wir sind alle daran beteiligt.

Was, wenn wir Frauen nun aufstehen und eine NEUE SCHWESTERNSCHAFT gründen, uns wieder reinigen auf allen Ebenen von dem Müll, der Scham, der Schuld, der Angst und den Zweifeln der letzten 1000 Jahre?
Was, wenn ihr Männer nun aufsteht und euch auf eine NEUE BRÜDERSCHAFT besinnt, euch bemannt mit MUT und HOFFNUNG und euch reinigt von all dem auch? Was, wenn wir uns verzeihen und dann in einem neuen Raum begegnen können? ALLES IST MÖGLICH, IMMER.
Ich sehe großartige Versuche von Frauenkreisen und Männergruppen überall auf der Welt. Jede Frau kann ihren eigenen Amazonas retten – INSIDE. Und gemeinsam mit andern Frauen können wir unser weibliches Kollektiv heilen – OUTSIDE. Und jeder Mann kann den Amazonas seiner Frau in tiefer Dankbarkeit und Wertschätzung betreten und ihn beschützen mit seinem Leben! Gemeinsam können wir wieder göttliche Beziehungen führen und heilige Sexualität leben. Ehrlichkeit und Vertrauen. Tiefe Liebe und Mut.

Zurück in die Urkraft! Laßt es uns tun!
Nestreinigung, Kollektives Wombhealing, Schamanische Höhlenreise,
Rote Zelte, Frauenkreise, Männerkreise, Erdheilung und
Selbstfindung zu „Urtier-Urpflanze-Urkristall“

Urfrau-Mantra der Stunde:
„ICH WÄHLE DIE LIEBE ÜBER ALLES UND BIN FREI VON ALTEN WUNDEN – UND SO VERZEIH ICH MIR UND DIR, SEÀ!“

FRÜHLINGS DETOX „Jungbrunnen“ ab 21.3.

FRÜHLINGSDETOX zu OSTARA
Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung. Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Zum Frühlingsbeginn OSTARA (Frühlingsäquinox, Ostern) erleben wir eine energetische Wiedergeburt und die Reise zu unserm Jungbrunnen: Mit Wasserenergetisierung und einfacher Runenmedizin verbinden wir uns mit der Urquelle und laden unsere Batterien wieder auf. Mit dem „Frühjahrsputz“ entfernen wir diverse Störfelder im Wohnraum. Mehr dazu bei meinem DETOX-VORTRAG am 7.3. WIEN &
13.3. GRAZ!
DETOX-AUSTESTUNGEN am 8.3. & 15.3. LIFE & nach Vereinbarung auf Skype!


Dieses Jahr beginnt die „Frühlingsreinigung“ zum Märzvollmond ab 21.3. und endet je nach Austestung des Entgiftungsgrades nach 3-5 Wochen. Dabei können wir vor allem auf unsere „Grünen Helfer“ aus der Natur zugreifen: Detox-Smoothies von frischen Wildkräutern und regionales Bio-Gemüse der Saison, Heilkräutersäfte und Rohkost. Die ersten Heilkräuter zum Essen & Trinken wachsen dann schon für uns: Brennessel, Bärlauch, Brunnenkresse, Huflattich, Gundelrebe, Löwenzahn, Sauerklee, Giersch, Scharbockskraut, Birkenblätter uvm… Neben den vielen Vitaminen, Mineralstoffen, Eisen, Kieselsäure und Enzymen für die Organe, das Blut, die Lymphe usw entschlacken und straffen wir außerdem auch das Bindegewebe. Haut, Haare und Nägel werden wieder kräftig und gesund. Brennesselabreibungen an den Oberschenkeln zBist einer der Mega-Hexen-Geheimtips gegen Orangenhaut 😉 In jedem Fall einen Versuch wert!

Je nach Ayurveda-Typ (Doshas) und Blutgruppe sollten in der gesamten Detox-Zeit von 3-5 Wochen folgende Lebensmittel vollständig weggelassen werden: Zucker, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Fleisch und tierische Produkte, Kuhmilchprodukte, Gluten, Fastfood, Mikrowelle und Nikotin. Spaziergänge an der frischen Luft, Brennessel bei trägem Darm und Körper/Atemübungen tragen enorm zur Heilwerdung bei… bei all dem ist es allerdings wichtig, eine gute Begleitung zu haben, wenn ihr das zum ersten Mal macht. In einer Detox-Sitzung teste ich alles aus und stelle ein individuelles Programm für euch zusammen!

Wer schon „eingeweiht“ ist, kann sich direkt ab 21.3. ins „Kollektive URFRAU-Reinigen“ einklinken und von zuhause aus sein eigenes Detox-Programm starten. In dieser Zeit ist es supermegagiga xund, Computer und Handy auf ein Minimum zu reduzieren und damit die telepathische Fähigkeit wieder zu trainieren. So können wir uns in Meditationen telepathisch miteinander verbinden, denn gemeinsam entgiften und loslassen macht viel mehr Spaß und bringt der ganzen Erde was. Ich freu mich auf euch!
GANZ WICHTIG: Keine Entgiftung bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit!

SPECIAL PROGRAMM in GRAZ am 13.3. –>
Kräuter-Spezialteil mit Renate Bartel „ROSENROT“ http://rosenrot.co/
– Heilwirkung & Gebrauch in der Küche: Du bekommst Kostproben und erfährst wie gut und schmackhaft so ein Detoxprogramm sein kann. Du wirst dazu angeregt, selbst vor die Tür zu gehen und den Kräutern ab nun mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Wir können nun Smoothies, Salate, leckere Aufstriche und Wildkräuterspinat zubereiten. Damit setzen wir der Trägheit vom Winter ein Ende. Frühjahrsmüdigkeit adé!
– Alte Bräuche und Riten: Sie verraten sehr viel über die Verbindung der Pflanze mit dem Menschen und auch über das individuelle Wesen jeder einzelnen Pflanze. Seit dem es die Menschheit gibt, werden Pflanzen rituell verwendet.
– Selbstgemachte Medizin: Tinkturen als Vorrat für den Herbst und Winter können jetzt angesetzt werden.
„Lasst uns wieder die alten Bräuche aufleben, den Pflanzen den Respekt und die Achtsamkeit widmen, die sie verdienen, und dadurch die Gesamtheit der Pflanze wahrnehmen, mit ihrem ganzen Wesen. Dann nimmt auch die Pflanze den gesamten Menschen wahr und es ist Kommunikation auf verschiedenen Ebenen möglich, die sehr wertvolle Erkenntnisse bringen kann.“ (Zitat Renate)

ÜBER DIE KUNST DES GIFTFREIEN LEBENS
Wohnen, Ernährung und Körperpflege – in all diesen Basisbereichen des Lebens finden wir Gifte, die unser Leben unnötig erschweren bis verkürzen.
Deswegen: Bewusst werden, Entscheidung treffen und etwas verändern!
Ich biete euch Aufklärung und Lösungsvorschläge im Bereich Wohnraum & Arbeitsplatz kombiniert mit nachhaltigen Entgiftungsmethoden für den Körper und sinnvollen Alternativen zu Plastik und Co. Nebeneffekte der Reinigung sind Fitness, Stärkung des Bindegewebes und Immunsystems und Gewichtsreduktion.

DAS 3-STUFEN-PROGRAMM by URFRAU
WOHNEN
• Wohn- und Möbelgifte, Elektrosmog, Raumklima, Schimmel & Co
• Alternative Baustoffe
• Geomantie, Erdstrahlung (Wasseradern, Verwerfungen, etc.)
• Anleitung zum „Selbermachen“ und gleichzeitig Kosten sparen

ESSEN
• Schadstoffe & Gifte in Lebensmitteln / BPA, Weichmacher, Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivität, E-Nr
• Totes Essen / Junkfood, Fertiggerichte, Tiefkühl- und Dosennahrung, Mikrowelle, Zucker, Weißmehl

KÖRPERPFLEGE
• Kosmetikgifte / Verpackungsgifte, Inhaltsprodukte aus der Erdölindustrie, Abfallprodukte
• Textilgifte / Kunststoffe in Gewand und Schuhen, Pestizide und Schadstoffe in Färbemitteln

LÖSUNGSVORSCHLÄGE & ERSTMASSNAHMEN
• Wohnraumanalyse (Keltisches Kreuz – Geomantie)
• Ernährungsumstellung
• Entgiftungskur 2x im Jahr (Frühling, Herbst)

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen bitte kontaktiere mich unter: lara@urfrau.at
SKYPE-Sitzungen möglich unter: larissacap

Foto by © Team 5 – Fotolia.com

SAMHAIN DETOX ab 1.11.

HERBSTDETOX & ERNÄHRUNG in der „TOTEN ZEIT“
Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung. Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Zu Samhain wurde schon immer Haus und Mensch geräuchert, „Böse Geister“ vertrieben und die Erneuerung und Wiedergeburt eingeleitet. Von der „All-Souls-Night“ (Halloween am 31.10.) bis zum 11.11. durchwandern wir die „Tote Zeit“ – die Zeit außerhalb von Raum und Zeit. Wir erleben dabei, wenn wir ganz bewußt loslassen und reinigen, Quantensprünge in unserm System – alles ist möglich! Energetische Reinigung von alten Themen und Seelenarbeit wie Sterbe-und Loslaßritual sind dabei genauso wichtig wie das Entfernen von Störfeldern im Wohnraum.

Dieses Jahr beginnt die „Herbstreinigung“ zum Oktobervollmond ab 24.10. und hat die Kernzeit ab 1.11. (1 Woche), idealerweise mit Leber-Gallen-Reinigung am 7.11. abends (Neumondqualität) und endet je nach Austestung des Entgiftungsgrades nach 3-5 Wochen. Bei der HERBSTreinigung wird nicht NULL gefastet, weil es uns extrem runterkühlen würde und auslaugt, auch möglichst wenig Rohkost. Ratsam sind warmes Breifrühstück, Detox-Smoothies zu Mittag und warme Suppen am Abend mit regionalem Bio-Gemüse, v.a. Wurzelgemüse, um uns gut zu erden, aber auch warme Heilkräutertees uvm.

WIEN Vortrag: Mo,15.10. / 19h / 25,- Eur (inkl. 10,- Bonus für Einzelaustestung)
Seminarplatz „Praterfee“ – Prater 121, 1020 Wien
STMK Vortrag: Mi, 17.10. / 19h / 25,- Eur (inkl. 10,- Bonus für Einzelaustestung)
Seminarplatz „Strandgut am See“ – 8265 Großsteinbach 190
BITTE um fixe Anmeldung zum Vortrag per Mail, danke!

Je nach Ayurveda-Typ (Doshas) und Blutgruppe sollten in der geasmten Detox-Zeit von 3-5 Wochen folgende Lebensmittel vollständig weggelassen werden: Zucker, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Fleisch und tierische Produkte, Kuhmilchprodukte, Gluten, Fastfood, Mikrowelle und Nikotin. Heilbäder und Schwitzhütten oder Dampfbad und Sauna, aber auch Spaziergänge und Körperübungen tragen enorm zur Heilwerdung bei… bei all dem ist es allerdings wichtig, eine gute Begleitung zu haben, wenn ihr das zum ersten Mal macht. In einer Detox-Sitzung teste ich alles aus und stelle ein individuelles Programm für euch zusammen. So seid ihr für die grippeanfällige Adventzeit und die kalten Wintermonate bestmöglich vorbereitet – ein Superboost fürs Immunsystem!

Wer schon „eingeweiht“ ist, kann sich direkt ab 1.11. ins „Kollektive URFRAU-Reinigen“ einklinken und von zuhause aus sein eigenes Detox-Programm starten. In dieser Zeit ist es supermegagiga xund, Computer und Handy auf ein Minimum zu reduzieren und damit die telepathische Fähigkeit wieder zu trainieren. So können wir uns in Meditationen telepathisch miteinander verbinden, denn gemeinsam entgiften und loslassen macht viel mehr Spaß und bringt der ganzen Erde was. Ich freu mich auf euch!
GANZ WICHTIG: Keine Entgiftung bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit!

ÜBER DIE KUNST DES GIFTFREIEN LEBENS
Wohnen, Ernährung und Körperpflege – in all diesen Basisbereichen des Lebens finden wir Gifte, die unser Leben unnötig erschweren bis verkürzen.
Deswegen: Bewusst werden, Entscheidung treffen und etwas verändern!
Ich biete euch Aufklärung und Lösungsvorschläge im Bereich Wohnraum & Arbeitsplatz kombiniert mit nachhaltigen Entgiftungsmethoden für den Körper und sinnvollen Alternativen zu Plastik und Co. Nebeneffekte der Reinigung sind Fitness, Stärkung des Bindegewebes und Immunsystems und Gewichtsreduktion.

DAS 3-STUFEN-PROGRAMM by URFRAU
WOHNEN
• Wohn- und Möbelgifte, Elektrosmog, Raumklima, Schimmel & Co
• Alternative Baustoffe
• Geomantie, Erdstrahlung (Wasseradern, Verwerfungen, etc.)
• Anleitung zum „Selbermachen“ und gleichzeitig Kosten sparen

ESSEN
• Schadstoffe & Gifte in Lebensmitteln / BPA, Weichmacher, Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivität, E-Nr
• Totes Essen / Junkfood, Fertiggerichte, Tiefkühl- und Dosennahrung, Mikrowelle, Zucker, Weißmehl

KÖRPERPFLEGE
• Kosmetikgifte / Verpackungsgifte, Inhaltsprodukte aus der Erdölindustrie, Abfallprodukte
• Textilgifte / Kunststoffe in Gewand und Schuhen, Pestizide und Schadstoffe in Färbemitteln

LÖSUNGSVORSCHLÄGE & ERSTMASSNAHMEN
• Wohnraumanalyse (Keltisches Kreuz – Geomantie)
• Ernährungsumstellung
• Entgiftungskur 2x im Jahr (Frühling, Herbst)

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen bitte kontaktiere mich unter: lara@urfrau.at
SKYPE-Sitzungen möglich unter: larissacap

Fotos der URFRAU-Produkte by © veronika tanton

SAMHAIN DETOX ab 4.11.

HERBSTDETOX & ERNÄHRUNG in der „TOTEN ZEIT“
Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung. Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Zu Samhain wurde schon immer Haus und Mensch geräuchert, „Böse Geister“ vertrieben und die Erneuerung und Wiedergeburt eingeleitet. Von der „All-Souls-Night“ (Halloween am 31.10.) bis zum 11.11. durchwandern wir die „Tote Zeit“ – die Zeit außerhalb von Raum und Zeit. Wir erleben dabei, wenn wir ganz bewußt loslassen und reinigen, Quantensprünge in unserm System – alles ist möglich! Energetische Reinigung von alten Themen und Seelenarbeit wie Sterbe-und Loslaßritual sind dabei genauso wichtig wie das Entfernen von Störfeldern im Wohnraum.

Dieses Jahr beginnt die „Herbstreinigung“ zum Novembervollmond ab 4.11. und hat die Kernzeit ab 11.11. (1 Woche), idealerweise mit Leber-Gallen-Reinigung am 17.11. abends (Neumondqualität vom 18.11.) und endet je nach Austestung des Entgiftungsgrades nach 3-5 Wochen. Bei der HERBSTreinigung wird nicht NULL gefastet, weil es uns extrem runterkühlen würde und auslaugt, auch möglichst wenig Rohkost. Ratsam sind warmes Breifrühstück, Detox-Smoothies zu Mittag und warme Suppen am Abend mit regionalem Bio-Gemüse, v.a. Wurzelgemüse, um uns gut zu erden, aber auch warme Heilkräutertees uvm.

Je nach Ayurveda-Typ (Doshas) und Blutgruppe sollten in der geasmten Detox-Zeit von 3-5 Wochen folgende Lebensmittel vollständig weggelassen werden: Zucker, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Fleisch und tierische Produkte, Kuhmilchprodukte, Gluten, Fastfood, Mikrowelle und Nikotin. Heilbäder und Schwitzhütten oder Dampfbad und Sauna, aber auch Spaziergänge und Körperübungen tragen enorm zur Heilwerdung bei… bei all dem ist es allerdings wichtig, eine gute Begleitung zu haben, wenn ihr das zum ersten Mal macht. In einer Detox-Sitzung teste ich alles aus und stelle ein individuelles Programm für euch zusammen. So seid ihr für die grippeanfällige Adventzeit und die kalten Wintermonate bestmöglich vorbereitet – ein Superboost fürs Immunsystem!

Wer schon „eingeweiht“ ist, kann sich direkt ab 4.11. ins „Kollektive URFRAU-Reinigen“ einklinken und von zuhause aus sein eigenes Detox-Programm starten. In dieser Zeit ist es supermegagiga xund, Computer und Handy auf ein Minimum zu reduzieren und damit die telepathische Fähigkeit wieder zu trainieren. So können wir uns in Meditationen telepathisch miteinander verbinden, denn gemeinsam entgiften und loslassen macht viel mehr Spaß und bringt der ganzen Erde was. Ich freu mich auf euch!
GANZ WICHTIG: Keine Entgiftung bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit!

ÜBER DIE KUNST DES GIFTFREIEN LEBENS
Wohnen, Ernährung und Körperpflege – in all diesen Basisbereichen des Lebens finden wir Gifte, die unser Leben unnötig erschweren bis verkürzen.
Deswegen: Bewusst werden, Entscheidung treffen und etwas verändern!
Ich biete euch Aufklärung und Lösungsvorschläge im Bereich Wohnraum & Arbeitsplatz kombiniert mit nachhaltigen Entgiftungsmethoden für den Körper und sinnvollen Alternativen zu Plastik und Co. Nebeneffekte der Reinigung sind Fitness, Stärkung des Bindegewebes und Immunsystems und Gewichtsreduktion.

DAS 3-STUFEN-PROGRAMM by URFRAU
WOHNEN
• Wohn- und Möbelgifte, Elektrosmog, Raumklima, Schimmel & Co
• Alternative Baustoffe
• Geomantie, Erdstrahlung (Wasseradern, Verwerfungen, etc.)
• Anleitung zum „Selbermachen“ und gleichzeitig Kosten sparen

ESSEN
• Schadstoffe & Gifte in Lebensmitteln / BPA, Weichmacher, Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivität, E-Nr
• Totes Essen / Junkfood, Fertiggerichte, Tiefkühl- und Dosennahrung, Mikrowelle, Zucker, Weißmehl

KÖRPERPFLEGE
• Kosmetikgifte / Verpackungsgifte, Inhaltsprodukte aus der Erdölindustrie, Abfallprodukte
• Textilgifte / Kunststoffe in Gewand und Schuhen, Pestizide und Schadstoffe in Färbemitteln

LÖSUNGSVORSCHLÄGE & ERSTMASSNAHMEN
• Wohnraumanalyse (Keltisches Kreuz – Geomantie)
• Ernährungsumstellung
• Entgiftungskur 2x im Jahr (Frühling, Herbst)

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen bitte kontaktiere mich unter: lara@urfrau.at
SKYPE-Sitzungen möglich unter: larissacap

Fotos der URFRAU-Produkte by © veronika tanton

SACRED CACAO CEREMONY 5.1.

cacao-4

RauhnachtSilvester „SACRED CACAO CEREMONY“ zum Ende der Rauhnächte / fixe Anmeldung bis 3.1.!
Das Ende der Rauhnächte leitet in unserer alten, europäischen Tradition nicht
nur das neue Jahr ein, sondern schließt auch das Manifestieren für 2017 ab.
Wir gehen dabei in jeder Rauhnacht ab dem 24.12. durch einen Monat des nächsten Jahres und versuchen mit Liebe, Dankbarkeit, Präsenz und Akzeptanz den Tag zu durchleben. Das Motto ist nicht, etwas zu verhindern, sondern, alles, was kommt, anzunehmen, dann kann es sich auflösen oder transformieren.
So gehen wir schon viel gestärkter, selbstsicherer und vorbereiteter in das
neue Jahr. Wir üben damit Jahr für Jahr, unser Leben selbst zu gestalten und gleichzeitig den Seelenpfad für dieses Leben anzunehmen.

Dieser heilige Trunk aus Mittelamerika wird von uns selbst mit feinsten Bio-Gewürzen zubereitet und bei der Zeremonie gesegnet, die CacaoDeva wird eingeladen und um Heilung gebeten. Durch den Oxytocinschub im Gehirn wird man frei für natürliche, bedingungslose Freude, Lachen und Leichtigkeit.

Es handelt sich um einen sehr speziellen Cacao, Hand geerntet von indigenen Völkern im Dschungel Guatemalas, 100% biologisch und fair und mit heiligen Gebeten in Zeremonien hergestellt. Guter Cacao kann helfen, die Wunden des Herzens zu heilen und es zu öffnen, uns auf eine neue Ebene der Verbindung mit allem und der Selbstliebe zu bringen. Wenn wir lieben, was uns im Leben blockiert, kann sich das Negative ins Positive verwandeln und uns im Leben und der Liebe unterstützen…

ORT & ZEIT: 5.1. / 18-21h / bei uns in „AVALON“ Hauptstr.23 – 3441 Zöfing
KOSTEN: 60,- Eur

⁕⁕⁕ ANMELDUNG unter 0664-5291119 oder lara@urfrau.at ⁕⁕⁕

ANFAHRT „AVALON“: mehr Infos bei Anmeldung
—> Wien Hauptbhf oder Westbahnhof – Tullnerfeld (16 Min) // Franz-Josefsbahnhof – Tulln (20 Min) // Busverbindung vom Bahnhof zu uns ca.10 Min
—> Vom Westen (St.Pölten oder weiter) – Station Tullnerfeld
—> Vom Süden – Wien Hauptbahnhof – Tullnerfeld
—> mit dem AUTO von Wien 30 Min

EINZELSESSIONS mit SION – ab 9.1. gibt es wieder 2 Praxistage / Hauptstr.23 – 3441 Zöfing:
Montag & Mittwoch / jeweils 10-18h
Eine Session mit Sion kostet 130,-Eur

⁕⁕⁕ ALLE ANMELDUNGEN für Sessions unter 0664-5291119 oder lara@urfrau.at ⁕⁕⁕

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch noch magische Rauhnächte,
ALLES LIEBE Lara & Sion

EVENTS mit SION

il_570xn-510597658_mzmi

EVENTS mit SION:
1.12. ABENDWORKSHOP „Opening to Guidance – Empowered Meditation “ / 18–21h / „MUNAY“ Seminarraum, 1190 Wien, Pokornyg.23 / 15-30,- Eur
10.12. TAGESWORKSHOP „Opening to Guidance“ & CACAO CEREMONY / 10-21h / 3034 Maria Anzbach, Ziegelofeng.3 / 130,- Eur
11.12. TAGESWORKSHOP „Relationship Yoga – Healthy Relationship“ / 10–19h / 3034 Maria Anzbach, Ziegelofeng.3 / 120,- Eur
PAKETPREIS 220,- (für Paare bzw für beide TagesWorkshops) / Fixe Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl!

21.12. WINTERSONNWEND – Feuerzeremonie & Reinigungsritual / 18-21h / 20,- Eur / fixe Anmeldung bis 19.12.!

5.1. Rauhnachtsilvester „SACRED CACAO CEREMONY“ zum Ende der Rauhnächte / fixe Anmeldung bis 2.1.!

ALLE INFOS zu den 3 WORKSHOPS:
1-12-evening-workshop
10-12-opening-to-guidance
11-12-relationshipyoga

⁕⁕⁕ ALLE ANMELDUNGEN für Sessions und Workshops unter 0664-5291119 oder lara@urfrau.at ⁕⁕⁕

EINZELSESSIONS mit SION – ab 12.12. gibt es 2 Praxistage / Hauptstr.23 – 3441 Zöfing:
Montag & Mittwoch / jeweils 10-18h
Eine Session mit Sion kostet 130,-Eur /
Spezialangebot für eine erste Session 100,-Eur

ANFAHRT „AVALON“:
—> Wien Hauptbhf oder Westbahnhof – Tullnerfeld (16 Min) // Franz-Josefsbahnhof – Tulln (20 Min) // Busverbindung vom Bahnhof zu uns ca.10 Min
—> Vom Westen (St.Pölten oder weiter) – Station Tullnerfeld
—> Vom Süden – Wien Hauptbahnhof – Tullnerfeld
—> mit dem AUTO von Wien 30 Min

⁕⁕⁕ ALLE ANMELDUNGEN für Sessions und Workshops unter 0664-5291119 oder lara@urfrau.at ⁕⁕⁕

Wir wünschen euch eine magische Advent- und Rauhnachtszeit,
ALLES LIEBE Lara & Sion

© Foto by Emily Balivet