MONDAY´s LADIES LOUNGE

Virtueller Club für erwachsene und erwachte Frauen. Frauengespräche im
„Online Wohnzimmer“. Tabus sprengen. „Mundtot“ aufheben. Tanzen im Kopf. Gefühle zulassen. Fliegen. Schönheit leben. Frau Sein. What Lady likes…
Ein offenes „Frauencafé Deluxe“ zum Schnuppern und Austauschen.
Eine Stunde mit der Urfrau (danach „open chat“ für alle, die noch wollen).

PROGRAMM:
TABOO BREAKING. Wo haben wir immer noch Tabus? Was bedeutet mundtot? Wie können wir anders und neu mit Wut im Bauch umgehen? Was macht uns sexy und wo verkaufen wir uns unterm Wert?
YONI TRAINING. Basics zur Stärkung des Beckenbodens und der Libido. Mehr Lust am L(i)eben. Infos und Austausch über „Yoni Eggs“, Hintergrundwissen über Zyklus und Hormone, „Freibluten“, natürliche Verhütung uvm…
DIVA ACTIVATION. Surprise! für die innere und äußere Schönheit!
Beautytips à la Urfrau. Rezepte und Links aus dem Isiskult.
CLUB DRINK & FAKE CIGARS. Der andere Cocktail. Pink Smoothie „MaryBerry“
Hormonkräuter mal anders. Aphrodisierendes Räucherwerk à la Urfrau.

ZEIT & KOSTEN:
START
20.4.20
/ 20h / jeden Montag
18,- Eur
1x Schnuppern
45,- Eur 3 Abende-Club-Bonus
(15,- pro Abend)
ANMELDUNG erforderlich per Mail an: lara@urfrau.at!
Easy Überweisung via PayPal an „lara@urfrau.at“!

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88004080822?pwd=VDMwSjJGTWVUK3dvTXc2ZWt4UVI2Zz09
Meeting-ID: 880 0408 0822 / Passwort: Ladylike

WARUM? JUBILÄUM MYSTIQUE! Vor genau 100 Jahren gab es die erste große Frauen-Freiheits-Bewegung des 20.Jh – Die „Golden 20ies“, Charleston-Tanz, Frauenwahlrecht, Frauencafés, Frauenzigarren, Freizügigkeit „ladylike“, „Femme fatale“ uvm…Was für eine Welle an Lebenslust und Liebeskraft, neuem Wohlstand und gewonnener Freiheit – und das kurz nach dem 1.Weltkrieg! Heute können wir uns etwas davon zurückholen, wenn wir uns bewußt entscheiden. Laßt uns den Spirit dieser Zeit neu erwachen und lustvoll lieben, leben, lachen. „Be Aware, Be There – New Sisterhood“

Foto: Urfrau Collage

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

KOLLEKTIVE GEBÄRMUTTERHEILUNG in den URFRAU HEILKREISEN
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…
Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.
Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin (NM) und Vollmondin (VM)
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 30,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Die nächsten Termine: 8.4. / 22.4. / 6.5. / 22.5. / 5.6. / 20.6.

EINZELSITZUNGEN ONLINE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Zur Zeit NUR ONLINE per Skype: Anmeldung unter lara@urfrau.at

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ zur Zeit ONLINE!!!
TERMINE: 10.4. / 8.5. / 12.6. / 10.7. / 7.8. / 11.9. / 2.10. / 1.11. / 18.12.

ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at! Dann bekommt ihr den Einstiegslink! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

HIER zu meinem FB Event „GÖTTINNENGEFLÜSTER – Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)