„WALPURGISNACHT“ – Beltanefest 23.-24.4.

Beltane_Reunion

„In grauer Vorzeit, als ich noch eine Hexe war
als wilder Vogel flog ich, mit feuerrotem Haar
über Bergspitzen und weite Täler, nackt und ohne Fehler
am Blocksberg den Teufel zu erhaschen, ihn mit Haut und Haaren zu vernaschen
so öffnet sich Walpurgis´ Tor, nie wieder sind wir wie zuvor
wir tanzen tanzen tanzen schnell, das Feuer in uns lodert hell
wir drehen uns sehen uns hören nicht auf, leben und sterben mit dem Sonnenlauf“
                                                                                         [urfrau©2009]

BELTANE, der Höhepunkt des Feenhain, das Fruchtbarkeitsfest der Götter, MannFrauFest, Walpurgisnacht und Flugsalbe… in der Morgendämmerung nach Walpurgis ertönt die Panflöte und wir sind eins mit dem Grünen Mann…
Das Urbewußtsein ist erwacht und unsere Bilder werden nun Wirklichkeit. Walpurgisnacht ist der größte Hexensabbat auf der Welt und hatte damit immer schon eine starke Anziehungskraft auf uns Menschen. Doch auch die Tier- und Pflanzengeister wissen davon, wenn wir ein Feuer machen und zu tanzen beginnen…
Wir wollen gemeinsam den Maibaum krönen, eine Runde am Hexenbesen fliegen und durchs Tor der Anderswelt gehen…
Am Samstag haben wir tagsüber getrenntes Programm,
als Vorbereitung für den gemeinsamen Abend:

FrauenWiesentag mit Lara (Frauenrituale),
MännerWaldtag mit Sion (Männerrituale)

WANN? 23.-24.4. Beginn SA 10h Ende SO 18h
WO? Seminarplatz “URFRAU” / Laßnitzhöhe – Graz
ANMELDUNG bis spätestens 20.4.!!!
KOSTEN? 80,- (Energiebeitrag für Rituale & Flugsalbe & Vollverpflegung)

Weitere Infos & ÜN Möglichkeiten folgen bei Anmeldung unter
lara@urfrau.at

OPTIONALER ZUSATZ: 22.4. Vollmond „Sacred Cacao Ceremony“ mit Richard Sion Windelov / 18-21h / 40,- bis 60,- Eur (nach eurem Ermessen)
Schamane, Heiler, Channel, Ritualleiter, Tantralehrer, Soundhealer (Neuseeland), mehr Infos zu Sion: www.richsion.com
Es handelt sich um einen sehr speziellen Super-Cacao, Hand geerntet von indigenen Völkern im Dschungel Guatemalas, 100% biologisch und fair und mit heiligen Gebeten in Zeremonien hergestellt. Guter Cacao kann helfen, die Wunden des Herzens zu heilen und es zu öffnen, uns auf eine neue Ebene der Verbindung mit allem und der Selbstliebe zu bringen. Wenn wir lieben, was uns im Leben blockiert, kann sich das Negative ins Positive verwandeln und uns im Leben und der Liebe unterstützen...
Dieser heilige Trunk aus Mittelamerika wird bei der Zeremonie gesegnet, die CacaoDeva wird eingeladen und um Heilung gebeten. Durch den Oxytocinschub im Gehirn wird man frei für natürliche, bedingungslose Freude, Lachen und Leichtigkeit. Ein magischer Auftakt zum Walpurgis Vollmond!
Begrenzte Teilnehmerzahl: 10-12 Personen – Anmeldung unter lara@urfrau.at!


BITTE MITNEHMEN:
Felle oder Decken fürs Lagerfeuer
– Trommeln und Rasseln und div.Instrumente
– festliches Gewand, Farben: Grüntöne (für die Männer)
Rot-Orange-Töne (für die Frauen)

– eine kleine Gabe für die Ahnen

Bild oben: © Emily Balivet / http://www.emilybalivet.com