Jahresradfeste – Kalender 2015

Die Keltischen Jahresradfeste sind ein uralter, europäischer Brauch und wurden schon viele tausende Jahre vor unsrer Zeit gefeiert.
Die Christen haben die heidnischen Feste übernommen und so haben sie bis heute als Ostern, Weihnachten oder Allerheiligen überlebt. Acht mal im Jahr gibt es besondere Energiehöhepunkte in der Natur, die von uns Menschen zu verschiedenen Zwecken genutz werden können, u.a. Selbstheilung, Schwingungserhöhung, Harmonie, Glückseligkeit, Klärung, Auftanken, Versöhnung, uvm. Bei den Festen sind alle Familienmitglieder herzlich willkommen. Über ein ganzes Wochenende wird gemeinsam gekocht, gesungen, getanzt und rituell gearbeitet.

Imbolc  31.1.  (Brigid-Lichterfest)
Ostara  21.3.  (FrühlingsTagundNachtgleiche)
Beltane  1.-3.5.  (Walpurgis)

Coamhain  20.-21.6.  (Sommersonnwend)
Lugnasad  1.-2.8.  (Lammas-Vorerntedank)
Herfest  26.9.  (Erntedankfest, HerbstTuNgleiche)
Samhain  31.10.-1.11.  (Allerseelen, Halloween)
Yule  20.12.  (Wintersonnwend, Weihnacht)

mehr zu den Inhalten der einzelnen Feste: festkalender2015

IMG_6477P1040486:kl

IMBOLC – Brigidfest 31.1.

Brigid2

„Von Feen und Elfen bewacht,
streifen wir durch die Nacht.
Die Liebe strömt bereits durch jeden Zweig,
Ich mein Gesicht an deine Schulter neig.
Wir leuchten hell wie ein Komet,
der unsre Sehnsucht nach dem wir verrät.
Als Bride sprech ich zu euch aus einem fernen Hafen,
Gefährten kommt, laßt uns zu Wolfsmond die Felder beschlafen…“
[urfrau©2009]

„Imbolc“ oder auch „Brigid“ genannt ist eines der 4 Mondfeste des Jahres, das Kind des Faschings! Nachdem wir in den Rauhnächten unser neues Jahr im Groben geschöpft haben, tragen wir zu Imbolc (=im Bauch) unsere Jahrespläne schon schwanger mit uns herum,
sie wachsen bereits in uns, wir nähren sie mit unsern Gedanken.
Die Fruchtbarkeit ist schon überall zu spüren und wir erwachen
langsam aus unserm Winterschlaf…

Brigid, „the Bride“ (= die helle, leuchtende, weiße Frau), kommt als Elfengöttin zu uns und bringt uns das Feuer und die Reinigung, dann ist
unser Neuanfang besiegelt… Wir wollen in Tiermasken hinausgehen und das Feuer in uns entzünden!

WANN? Sa, 31.1. / 10-20h
WO:
Seminarplatz “URFRAU” / Laßnitzhöhe – Graz
ANMELDUNG bis spätestens 28.1.!!!

Foto: © Emily Balivet / http://www.emilybalivet.com

Neuer Ausbildungszyklus für Frauen

Wie weiß ich, ob das was für mich ist?
Wenn der Ruf erfolgt ist, deinen alten Pfad als weise Frau wieder aufzunehmen, steigt der Mut und die Sehnsucht, ihn wieder zu gehen…die Stimme in dir wird so laut, daß du sie nicht mehr überhören kannst. Alte Lieder und Bilder tauchen auf und du erinnerst dich… So tritt ein, Anam Cara (Seelenfreundin), in den Kreis der Wissenden…

urfrauen
© Emily Balivet / http://www.emilybalivet.com

INFOTREFFEN:
Di, 3.3. / 19h / GRAZ
Seminarplatz „Urfrau“
– 8081 Empersdorf / Laßnitzhöhe
Di,10.3
./ 18h / WIEN
Seminarraum “Munay” – 1190 Wien

Im März beginnt wieder ein neuer Hexenzirkel!
Ein neuer Ausbildungszyklus für Frauen, der Zyklus ist aufbauend, dauert 13 Monde und findet 1x im Monat als Tagesseminar statt. Kosten 90,- Eur pro Zirkel inkl. biologischer Tagesverpflegung,
mind. 8 Teilnehmerinnen, ein feiner Seminarplatz zwischen Wien und Graz mit Feuerstelle und Naturzugang.

Dabei geht es ums alte, europäische Frauenwissen und Hexenrituale, Frauenheilkunde, Sexualmagie und die weibliche Urkraft, Körperarbeit, Orakelmethoden, Runenheilkunde, Heilpflanzenarbeit und Heilige Geometrie. Die Hexe ist und war die Weltenwandlerin (Hagazyssa=Zaunreiterin), die aus ihrer „Höhle“ heraus gelebt und geheilt hat und damit auch Leben auf die Erde bringen konnte.
Sie ist die Göttin in ihrer Ganzheit und bereit, sich mit dem Gott zu vereinen…In jeder Frau steckt dieses Urpotential und kann nur von jeder selbst wiederbelebt werden… Mehr dazu beim Infoabend!

Anmeldung für Infoabend unter: lara@urfrau.at