EINZELSESSIONS

räuchermix2-kl

Eine Einzelsession bei der URFRAU sieht so aus, daß es in der 1.Sitzung meistens ein Gespräch gibt, wo das akute Thema verbalisiert und auf den Punkt gebracht wird. Ich gebe euch einen Lösungsansatz mit auf den Weg oder wir erarbeiten uns das gleich praktisch. Dabei greife ich auf verschiedene Werkzeuge aus meinem schamanischen Weg zu.

Eine 1. Sitzung kann bis zu 3 Stunden dauern, je nach Ausmaß,
die darauf Folgenden meistens 1-1,5 Std. / Stdsatz 40,- netto

Mein Ziel ist es, euch in eurer Selbstheilung auf allen Ebenen,
aus allen Welten und mit offenem Herzen zu unterstützen.

NEU: Einzelsessions via Skype –> Kontaktiere mich einfach unter: larissacap

– Schamanische Reise, Rituelles Drama
– Schwellenrituale
Geburts- und Taufritual, Pubertätsritual, Hochzeitsritual, Loslaßritual, Sterberitual, Sterbebegleitung / Trauerbegleitung
– Doula „Spirituelle Hebamme“
Beratung und Begleitung von Frauen in der Schwangerschaft,
Geburt & danach, Zyklusprobleme, Fruchtbarkeit, Kinderwunsch
– Schamanische Behandlung
u.a. mit Räucherungen, Ätherischen Ölen etc.

Steigerung des Immunsystems
Schmerzbehebung im Bewegungsapparat
Förderung von Entgiftungsprozessen uvm.
– Entgiften & Aufbauen
in Zusammenarbeit mit Dr. Norbert Fritscher

Einzelsession „SPEZIAL“ – Loslaß- und Sterberituale im Herbst!
21.-24.10. Neumond-Termine im Oktober
18.-21.11. Neumond-Termine im November
In der Zeit um Samhain (Okt/Nov), auch als Halloween oder Allerheiligen bekannt, stirbt die Natur jedes Jahr aufs Neue.

Sie braucht diese Zeit, um Altes loszulassen und Neues zu gebären.
Die Blätter fallen von den Bäumen, die Tiere bekommen ihr Winterfell und die Menschen machen den Hausputz und räuchern. Zu dieser Zeit gehen viele Seelen. Das Jahresradfest gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam, also kollektiv, aber auch jeder einzeln durch das Tabuthema „TOD“ zu gehen – spielerisch, schamanisch, ekstatisch.
Früher war das eine einfache Methode, sich von Krankheiten zu befreien und kraftvoll durch den Winter zu gehen.
Bei einer Einzelsitzung begleite ich den Menschen behutsam über diese Schwelle, dh er kann seinem eigenen Tod begegnen, ihn sogar selber gestalten, wann und wie er sterben will. Er kann aber auch nur etwas Schweres, Altes loslassen (Beziehung, Trennung, Verlust, Muster) und sich dabei erneuern. Der Neumond spielt dabei eine große Rolle, weil er stark schwindende Energien auf der Erde erzeugt, und alles leichter gehen kann. Termine siehe oben.

Foto oben: Veronika Tanton

Advertisements

VORTRAG “HERBSTFASTEN“

DSC_6142

HERBSTREINIGUNG & ERNÄHRUNG in der „TOTEN ZEIT“

Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung.
Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Wir werden über altes Brauchtum, Ernährungsmöglichkeiten und Entgiftungsmethoden reden.
Zu Samhain wurde schon immer Haus und Mensch geräuchert,
„Böse Geister“ vertrieben und die Erneuerung und Wiedergeburt eingeleitet. Energetische Reinigung von alten Themen und Seelenarbeit wie Sterbe-und Loslaßritual sind dabei genauso wichtig wie das Entfernen von Störfeldern im Wohnraum –> Einzeltermine für Wohnraumanalysen! Dieses Jahr beginnt die „Herbstreinigung“ zum Novembervollmond ab 7.11., Begleitung via Skype-Session möglich!

MI, 15.10. / 18-21h / Seminarraum „Urfrau“, Laßnitzhöhe bei Graz, 8081 Empersdorf / 10,-
SA, 15.11. / 10-13h / Seminarraum „Munay“, 1190 Wien / 15,-

Foto & Detox-Rohkosttorten by Veronika Tanton
v.tanton@gmx.at

HERFEST – Erntedank 27.9.

er&sie

„Ich danke mir – Ich danke dir
daß ich so sein darf ganz im Hier
Wir danken uns – und tanken Kraft
die Ernte haben wir geschafft
Das Göttliche füllt unsern Raum
in dir und mir – es ist kein Traum
Wir schaffen alles was wir wollen
wir müssens uns nur hierherholen
Die Erde bebt zu Erntedank
ein letztes Mal – vor Sonnenuntergang
Dann kommt die Dunkelheit herein
laßt den Sommer Sommer sein…“
[urfrau©2009]

ERNTEDANK steht bald vor der Tür, Tag und Nacht sind gleich lang,
die Harmonie durchströmt in dieser Zeit unser Energiefeld –
wir sind voller Dank!
„Alban Elued“, das alte keltische Wort für dieses Fest, bedeutet
„Licht des Wassers“ und bezeichnet die ausgleichende und beruhigende Qualität dieser Zeit, wir sind im Jahresrad im Westen angelangt.
Im Westen liegt Avalon, die Apfelinsel und der große Atlantik,
die Anderswelt ist greifbar nah! Auch die Sonne geht im Westen unter und symbolisiert uns damit den Abschied vom Sommer.
Das Herfest gibt uns Menschen die Möglichkeit und Kraft, diesen nächsten Schritt im Jahr zu tun und in die Ruhe zu kommen, die wir für den Winter brauchen werden. Die Zeit des Planens und Vorbereitens auf die dunkle Zeit nach Samhain hat begonnen.
Wir wollen gemeinsam ein buntes Erntedank-Buffet machen, uns für unsre Taten in diesem Jahr danken und jede/r für sich eine Jahressigylle (Wunschrune) kreieren, das Element Wasser und unsre damit verbundenen Emotionen ehren!

WANN: Sa, 27.9. / 10-20h
WO: Laßnitzhöhe / Stmk

ANMELDUNG bis spätestens 23.9. unter lara@urfrau.at!

 

INFOTAGE „Hexenzirkel & Drachenpfad“

IMG_6340_2

HEXENZIRKEL – Ausbildung für Frauen
Dabei geht es ums alte, europäische Frauenwissen und Hexenrituale, Frauenheilkunde, Sexualmagie und die weibliche Urkraft, Körperarbeit, Orakelmethoden, Runenheilkunde, Heilpflanzenarbeit und Heilige Geometrie. Die Hexe ist und war die Weltenwandlerin (Hagazyssa=Zaunreiterin), die aus ihrer “Höhle” heraus gelebt und geheilt hat und damit auch Leben auf die Erde bringen konnte.
Sie ist die Göttin in ihrer Ganzheit und bereit, sich mit dem Gott zu vereinen…In jeder Frau steckt dieses Urpotential und kann nur von jeder selbst wiederbelebt werden…

DRACHENPFAD – Ausbildung für Männer
Theorieteil mit Lara: Europäisches Jahresrad, Ritual- und Runenmagie, Räuchern, Naturheilmethoden, Mythologie, Heilige Geometrie und Erdheilung, Drachenpfad in 7 Lebensstaionen
Praxisteil mit Markus: Arbeit in der Natur „Wir entdecken Berg & Bach und streifen durch den Wald, wir sitzen ums Feuer, philosophieren und lachen, wir begegnen unseren Ängsten und lernen Mann Sein von uns gegenseitig. Wir tanzen unser Tier, wir schlafen in der Natur und begrüßen zeitig den neuen Tag – bis alle Aspekte in uns erwachen:
der Krieger, der Narr, der König, das Tier, der Bettler und der Magier.“

PRAXISTEIL beider Ausbildungen:
Die 8 heidnischen Jahresradfeste, wo Frauen und Männer, Rote Frau & Grüner Mann, Paare, Kinder und Familien zusammenkommen und über ein Wochenende den Höhepunkt einer Energie in der Natur feiern. Dort begegnen sich beide Ausbildungsgruppen und können ihr „Gelerntes“ umsetzen/leben. Auch ganz wichtig für Heilung zwischen Paaren und in der Gesellschaft. Mehr dazu beim Infotag!

Beide Ausbildungszyklen sind aufbauend, dauern 13 Monde und finden 1x im Monat als Tagesseminar statt. Kosten 90,- Eur pro Zirkel,
ein feiner Seminarplatz zwischen Wien und Graz mit Feuerstelle und Naturzugang. Beginn der Ausbildungsgruppen, wenn mind. 8-12 TeilnehmerInnen fix sind.

INFOABENDE

Do, 11.12. / 18h / Seminarplatz „URFRAU“
GRAZ – Laßnitzhöhe, 8081 Empersdorf

Mi, 7.1. / 19h / Seminarraum „Munay“
1190 WIEN

(Foto oben: Gerda Karafiat)