ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ LIVE

ARCHETYP „Liebesgöttin & Alchemistin“
Aphrodite, Venus, Freya,
Maria Magdalena, Inanna
Die Liebesgöttin ist erblüht und feiert zur Sonnenwende ihre Heilige Sexualität mit dem „Gehörnten“ (Horned God). Wenn diese Urkraft gelebt werden will, braucht die Göttin aber Unterstützung von ihren Schwestern und sie begibt sich in eine rituelle Reinigung ihrer Geschlechtsorgane, geistig und körperlich. Die sogenannte „Nestreinigung“ und eine „Höhlenreise“ kann von einer erfahrenen Schamanin durchgeführt werden. Im Roten Zelt wollen wir gemeinsam diese Heilige Zeit zelebrieren, darüber sprechen und uns die Schatten der Liebesgöttin ansehen. Wir wollen auch den Aspekt der Alchemistin unter den Archetypen beleuchten und erfahren, wie wir diese Magie in uns erwecken können. Außerdem wollen wir uns mit Maria Magdalena verbinden und mit ihren Kraftplätzen in Österreich, die ich dieses Jahr step by step besuche und aktiviere. Dabei gehen wir in tiefe Verbindung mit der Erde, schließen Frieden und bringen die Kraft der Liebe zurück an die Oberfläche, in den heiligen Tempel der Göttin. Sind die Tore einmal offen, fließt pure Liebeskraft hindurch und die Selbstheilung wird aktiviert…

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2021!
Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und die Versöhnung mit euch und euren Schwestern zu zelebrieren, die Verbundenheit zu spüren und Kraft zu tanken.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, uns also einen Aspekt der Göttin ansehen durch dementsprechende Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm.
Hintergrund:
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen… „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Was ist Sisterhood heute? Halt oder Hinterhalt? Treue oder Verrat? Was leben und was verbergen wir als Frauen? Wo haben wir angefangen, uns zu verleugnen? Wo finden wir echten Zusammenhalt? …und so flüsterte ich in den Wind „nimm mich mit, ich bin dein Kind…“
Wir wollen gemeinsam erspüren und erarbeiten, wer wir sind, wer wir sein wollen und wen wir verachten. Diverse Aspekte und Qualitäten der Göttin in uns: Hure, Nonne, Mutter, Tochter, Schwester, Emanze, Businesslady, Jungfrau, Domina, Kurtisane, Königin, Freundin, Ehefrau, Geliebte, Dienerin, Konkurrentin, uvm

Welche Göttin steckt in dir? Und welchen Gott Typ suchen wir uns als Partner?
SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WIE: Wenn möglich in rotem Gewand (auch orange & pink Töne)

WANN & WO: 25.6. STMK // 23.7. WIEN jeweils von 19-22h
ANMELDUNG: bis 1 Tag vorm Event unter lara@urfrau.at!!! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist keine geschlossene Ausbildung.

KOSTEN: 33,- Eur

Ich freu mich auf euch!

Foto: unbekannt

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Schöckl

 

22.6. SCHÖCKL – Hausberg von Graz & Drachenkopf
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG! Der „Schöckl“ als Kronenchakra des Grazer Landschaftsdrachen mit einem Almplateau auf fast 1500m repräsentiert den männlichen Höhepunkt des Jahres. Genau zur Sommersonnenwende ehren wir hier den „König“ Aspekt in uns allen – Joshua, Pan, Cernunnos, Grüner Mann und Gehörnter. Er trägt tiefes Wissen, Zellerinnerung, Selbstheilungskräfte, Visionskraft und die Heilige Sexualkraft in sich. Aktiviert und gekrönt durch die Rote Göttin zu Litha (Coamhain) am 21.6., hält er dann den Raum der Liebe in voller Präsenz und tiefem Vertrauen. Die Göttliche Verbindung in uns, aber auch zwischen Maria Magdalena und Joshua wird damit bestärkt, genährt und geheilt. Wir verbinden uns mit der Wurzel des Drachen aus der Wildoner Höhle und ziehen die Lebenskräfte von unten nach oben, von innen nach außen. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter, Prostata) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Gerade jetzt braucht es wirklich gute ERDUNG und Verwurzelung, damit die starke Lebenskraft in uns hochziehen kann wie eine Schlange, die zum Drachen wird, sich über alles erhebt und fliegt…Auf die Drachenkraft in uns! Als Urfrau und Hohepriesterin von Maria Magdalena ist es mir eine Ehre, diese Transformation mit euch zu zelebrieren! Ein Event für Frauen & Männer!
INTRO VIDEO: https://youtu.be/AJ0SW_wtlWA

WANN & WIE: 22.6. / Schöckl (Details nach Anmeldung)
ANMELDUNG & INFOS: lara@urfrau.at
PROGRAMM:
Heilrituale & Krönungsritual, Soundhealing, Heiltänze, Körper- und Atemübungen, Verbindungsritual mit dem Drachen

WICHTIG: Sollte das Event Live stattfinden, kommen alle Teilnehmer BITTE in ihrer vollen Eigenverantwortung & bester Gesundheit zum Event! Wir sind eine „Selbsthilfegruppe“, wo jeder selber die Covid-Massnahmen beachten darf und seine Mitmenschen achtet und respektiert! DANKESCHÖN.

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.7. WIEN, Kaliberg
22.8. SLZBG, Untersberg
22.9. KÄRNTEN, Magdalensberg

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau / Panoramafoto Schöckl: WizardOfOz – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10742935

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Mariazell

MARIAZELL_MariaMagdalena

22.5. MARIAZELL & ÖTSCHERGRÄBEN
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG! MARIAZELL „Marias Quell“ – ein uralter Kraftplatz, schon lange vor der Kirche. Ein heiliger Tempel der Göttin. Ein wichtiger Kraftpunkt auf dem Göttinnenpfad durch Europa (der weibliche Jakobsweg und Herzmeridian Magdalenas), deshalb auch „Marias Zelle“ genannt.
Er trägt tiefes Wissen, Zellerinnerung und Selbstheilungskräfte für die Heilige Sexualität und die Kollektive Gebärmutter in sich. 2020 ist die kollektive Gebärmutter gestorben und eine Neue entfaltet sich gerade in uns. Die Ötschergräben als weibliches Kraftzentrum und Namensgeber unserers Landes („Ötscherreich“ aus der Keltenzeit) repäsentieren diese Urkraft in uns. Laßt uns gemeinsam am Ursprung der weiblichen Kraft ein Zeichen setzen für die Liebe und das Leben auf diesem Planeten, für gesunde Partnerschaften und heilsame Geburten und eine neue, lebendige Sexualität. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter, Prostata) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Gerade jetzt braucht es wirklich gute ERDUNG und Verwurzelung, damit die starke Lebenskraft in uns hochziehen kann wie eine Schlange, die zum Drachen wird, sich über alles erhebt und fliegt…Von unserer letzten Kraftplatzaktivierung in der „Wildoner Höhle“ nehmen wir die starke Beltane Energie mit und werden diese in Mariazell verankern. Als Urfrau und Hohepriesterin von Maria Magdalena ist es mir eine Ehre, diese Transformation mit euch zu zelebrieren! Ein Event für Frauen & Männer!
KURZVIDEO: https://youtu.be/8bUtpbDxJEw


WANN & WIE: 22.5. / Mariazell
(Details nach Anmledung)
ANMELDUNG & INFOS: lara@urfrau.at
PROGRAMM:
Heilrituale, Soundhealing, Heiltänze, Körper- und Atemübungen, Verbindungsritual mit den Ahnen und den Spirits der Ötschergräben und Mariazell, Versöhnungsarbeit mit der Kirche und dem Patriarchat, Heilzeremonie, Wassersegnung

OPTIONAL – TAG 2: 23.5. / Ötschergräben
PROGRAMM: Heilritual, Soundhealing, Heiltanz, Anbindung an die Urkraft der Ötschergräben

WICHTIG: Sollte das Event Live stattfinden, kommen alle Teilnehmer BITTE in ihrer vollen Eigenverantwortung & bester Gesundheit zum Event! Wir sind eine „Selbsthilfegruppe“, wo jeder selber die Covid-Massnahmen beachten darf und seine Mitmenschen achtet und respektiert! DANKESCHÖN.

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.6. GRAZ, Schöckl / Sommersonnenwende
22.7. WIEN, Kaliberg
22.8. SLZBG, Untersberg
22.9. KÄRNTEN, Magdalensberg

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Wildoner Höhle

22.4. „DIE HÖHLE DER GÖTTIN“ Wildoner Schloßberg
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG! Nach den genialen Events von 2020 in Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg und Wildoner Höhle, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, wieder mit euch am 22.April und der beginnenden Beltane Energie, die Kraft dieser Plätze in einer telepathischen Heilzeremonie für dieses Jahr zu verankern: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Gerade jetzt braucht es wirklich gute ERDUNG und Verwurzelung, damit die starke Lebenskraft in uns hochziehen kann wie eine Schlange, die zum Drachen wird, sich über alles erhebt und fliegt… Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN & WIE: 22.4 / Telepathische Heilmeditation um 11:11h
ANMELDUNG & INFOS:
lara@urfrau.at
PROGRAMM: Heilrituale, Soundhealing, Heiltänze, Körper- und Atemübungen

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.5. STMK, Mariazell // SO 23.5. Ötschergräben
22.6. STMK, Schöckl / Sommersonnenwende
22.7. WIEN, Kaliberg
22.8. SLZBG, Untersberg
22.9. KÄRNTEN, Magdalensberg

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

AUFERSTEHUNG 2.0 – Mysterien & Wahrheit

Die Mysterien der Auferstehung aus der Sicht einer Frau, Priesterin, Göttin.
Das Mysterienspiel beginnt. Vorbild: Maria Magdalena. Zeitpunkt: Ostara (Ostern). Ort: in dir. Person: alle, die sich „berufen“ fühlen.
Menschen, die sich bewusst auf ihren Weg machen, um ihre Berufung zu leben, kommen irgendwann an das „Tor der Erkenntnis“. Sie haben ganz ja gesagt zu sich selbst und folgen nur noch ihrem Herzen. Sie haben, manchmal ein Leben lang, an ihren Schattenthemen als Seele in einem menschlichen Körper „gearbeitet“ und sind ganz bei sich selbst angekommen. In der Selbstliebe. Selbstachtung. Selbstwert. Selbstbestimmtheit. Freiheit. Sich-Selbst-Verzeihen. Körper, Seele, Geist schwingen dann im „Gleichklang“. So ein Wesen hat eine große Ausstrahlung. Man erkennt es an ihren Augen, dem Tor zur Seele. Sie haben dieses Leuchten. Sie haben den Mut und die Kraft, aufzustehen und einzustehen für sich und andere. Sie inspirieren andere in dieser Kraft und Liebe zum Leben. Diese Menschen haben das Zeug, rüberzugehen in die Freiheit, durch das Tor, zur Quelle, und wieder zurückzukommen, um ihren Auftrag zu erfüllen. Sie wandeln zwischen den Welten.
Für eine Frau sieht der Weg der Auferstehung allerdings anders aus als für einen Mann, und das ist gut und wichtig. Beide Wege führen jedoch zur selben Quelle. Warum die Mysterien der patriarchalen Welt jedoch nur von den erleuchteten Meistern sprechen, könnt ihr euch selbst beantworten. Tatsache ist, dass natürlich auch Frauen in die Erleuchtung gegangen sind. Maria Magdalena ist nur eine davon, die als unser europäisches Vorbild vorangegangen ist. Sie hat in ihrer heiligen Liebesbeziehung mit Joshua ihre Meisterschaft erlangt, so wie er durch sie. Das nennt man auch „Divine Union“. Im Englischen gibt es noch eine Bezeichnung für dieses wichtige Detail der Auferstehung, das ich in meinen Aufzeichnungen genauer beschreibe: „He was ascending while She was descending…to be whole they had to master both the Light and the Dark…they would pass through the other one and through the Sacred Sexuality into their completion…he would open up above and outside while she would open up below and inside…they would lose their identities in each other and be out of body for a while…their light bodies would shine upon all of us to show us the way into Free-Dom, the true King-Dom…and to show us the universal, divine and unconditional Love…“ Auszug aus meinem Buch „Maria Magdalena – Der Pfad der Göttin“ (in process).
Es ist an der Zeit – hier und jetzt – aufzustehen und für euch und eure Kinder einzustehen. Und solltet ihr schon bereit sein für die Auferstehung und eure Wiedergeburt und einen Quantensprung wagen, dann um „Himmels Willen“ oder „For God sake“ DO IT! NOW! Worauf wollt ihr warten? Das Paradis ist hier und jetzt. Ihr seid nie rausgefallen. Ihr habt nur vergessen. Oder geschlafen. Alles ist ein Spiel. Frohe Ostern! „O-Star-Ra“ Oh Star you are the Ra inside of me🌛🌝🌜Eure Lara MD Urfrau

ROTES ZELT „Göttinnengeflüster“ im Frühling

„GÖTTINNENGEFLÜSTER – NEW SISTERHOOD – BE AWARE, BE THERE“ Offener Frauenkreis – über Archetypen und Frauenkraft

ARCHETYP „ARTEMIS“ – Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt, Beschützerin der Frauen und Mädchen
Beim nächsten „Göttinnengeflüster“ sind wir schon ganz in der Qualität der Weissen Göttin: Brigid, Artemis, Diana, Arduinna, Artio.
In ihrer Reinheit und ihrem Fokus steht sie für die Unabhängigkeit und Freiheit des weiblichen Geistes: Eins-mit-sich-selbst-Sein, Unversehrtheit, Sich-nie-verlieren, Ganz-sein-ohne-Mann, Herrin über Wald & Wildnis, Gefährtin der Tiere, Bogenschützin, Schwester und Rivalin…sie steht wie keine andere Göttin für die Freiheit, die wir gerade jetzt so wichtig in uns verankern dürfen!
Mit Hilfe der Artemis Qualitäten kann Frau lernen, ganz bei sich zu bleiben und die männliche Kraft zuerst in sich selbst zu tragen und zu leben, bevor sie sich in äußeren Beziehungen zu Männern verstrickt. Artemis ist selbstsicher und sich selbst treu. Sie wahrt gesunde Grenzen und handelt fokussiert und klar. Sie kann NEIN sagen und hat keine Angst, allein zu sein. Sie ist würdevoll und anmutig.
Sie beschützt als Schwester andere Frauenarchetypen. Die Artemisia-Heilkräuter sind: Beifuß, Eberraute und Wehrmuth – ganz wichtige Kräuter für Zyklus, Hormone und Fruchtbarkeit!

Wir zelebrieren diesmal die Verschmelzung der weißen, jungfräulichen Göttin mit dem Weltenbaum „Irminsul“, dem Baum des Lebens. Brigid ist die Ur-Hebamme der Welt und immer bei uns, wenn es um die Wiedergeburt und Wachstum im Innen und Außen geht. Ihre Krafttiere sind die Wölfin und die Bärin! Daher kommt auch unsere Bärenkraft. Wir werden bei der Höhlenreise den Weltenbaum in unserer Gebärmutter wachsen und verwurzeln lassen… Wir werden uns in die Krafttiere der Weißen Göttin hineintanzen und den Fokus halten auf die wichtigen Dinge in unserm Leben. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

WANN & WO:
ONLINE / 2.4. / 20-22h

ANMELDUNG verbindlich bitte bis 1 TAG vorm EVENT unter lara@urfrau.at!!! Danke! Das Rote Zelt kann unverbindlich besucht werden, es ist eine offene Runde und keine geschlossenen Ausbildung.

KOSTEN: GRATIS

Ich lade euch ein zum Göttinnengeflüster 2021! Einmal im Monat in dieses exklusive „Rote Zelt“ zu kommen und eure „Divine Union“ zu spüren – die Verschmelzung von Gott und Göttin in euch und die Versöhnung mit euren Schwestern.
Jedes Mal haben wir ein anderes Motto, also einen Aspekt der Göttin in dem heiligen Tempel, durch dementsprechende Gewandung, Kommunikation und Körper/Atemübungen aus der Sexualmagie. Wir schnuppern in andere Rollen und nähern uns unseren Verurteilungen und Ängsten humorvoll an – durch Rituale, Tanz, schamanische Reise, Chanten uvm. Und es gibt einen magischen Frauentee für Heilung und Stärkung der Gebärmutter und Sexualorgane.
Das Rote Zelt (oder auch Mondhütte) soll uns den heiligen Raum wieder aufmachen, den schon unsere Ahninnen betreten haben. Es ist das Tor in unsere Urweiblichkeit und Wildheit, in unser Dasein als Göttin auf Erden, in unseren Tempel. Gemeinsam können wir in die Urhöhle (Gebärmutter, Mutter Erde) gehen und feiern, lachen, weinen, singen, tanzen, schreien… uns so zeigen, wie wir sind… auftanken und gestärkt wieder ins Leben zurückgehen…

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau / Photo „Mädchen mit Bogen“ by Suzy Stöckl

HEILKREISE „Kollektive GEBÄRMUTTERHEILUNG“

URFRAU HEILKREISE 2021
Wombhealing, Yoni Rebirthing, Höhlenreise, Nestreinigung, Tempeltransition und der Neue Weg der Frau. Selbstfindung. Selbstheilung. Klarheit. Absolute Ehrlichkeit. Nacktheit pur. Der Sprung ins Ungewisse…Die Befreiung unserer weiblichen Urkraft startet in einer gesunden Gebärmutter. Sie ist der Tempel der Göttin. Sie gebärt auf allen Ebenen. Alles, was wir denken und fühlen, wird durch sie umgesetzt! Wir Frauen sind erst frei vom Patriarchat in unserm Kopf, wenn wir unseren Tempel auf Hochfrequenz halten, uns nicht mehr selber demütigen oder verachten. Selbstliebe ist das Wort der Stunde. Eine Göttin weiß um ihre Fruchtbarkeit zu jeder Zeit und nutzt sie weise für das Leben. Sie vermag es, ihre Sexualkraft bewußt zu lenken und ist ihr nicht ausgeliefert, nicht ohnmächtig. Sie entscheidet, wie, wann und mit wem sie ihre Lust teilt, ohne dabei verletzt zu werden oder zu verletzen. Das ist die wahre Macht und Selbstbestimmtheit einer Frau. Die Gebärmutterheilung ist für jede Frau der heutigen Zeit unumgänglich am Weg in ihre Kraft. Lebt die Göttin, für die ihr gekommen seid.

Die Zeit ist reif, daß wir die alte Schwesternschaft verlassen. Mit ihr geht die alte Gebärmutter. Sie ist müde, krank und verletzt. Zu viel Zwist, Verrat, Verleugnung, alte Wunden und Übergriffe haben stattgefunden, die nicht heilen wollen. Das Misstrauen wurde größer als die Zuversicht. Der Versuch sie zu heilen scheitert immer wieder. Warum? Weil frau nicht ganz in ihrer Eigenverantwortung ist, weil sie immer noch Übergriffe zuläßt und in alten Mustern steckt, und auch ganz einfach, weil die „Alte Gebärmutter“ gehen will, sterben, loslassen… Sehr viele Frauen sind ernsthaft krank in ihrer „Höhle“, ihrem Tempel. Immer mehr Frauen ab 30 kommen in den Wechsel, die Menopause – noch bevor sie die Chance auf ein erstes Kind hatten. Viele junge Frauen sind unfruchtbar auf Grund der Umwelteinflüsse, die unser Hormonsystem lahmlegen. Fehlgeburten nehmen zu und künstliche Befruchtungen werden selbstverständlich. All diese Tatsachen werden verschwiegen oder banalisiert.

Die gute Nachricht: eine neue Gebärmutter entsteht gerade in der Welt und in uns Frauen. In den jungen Mädchen und allen Babies ist sie schon da. Nun sind wir Frauen aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen: JA zur neuen, gesunden, kraftvollen, jungen Gebärmutter! Was für eine Chance!
Laßt uns gemeinsam durchs Tor ins Neue Frau-Sein gehen, in die Urfrau des neuen Zeitalters. Sie wartet auf uns, wenn wir wieder vertrauen und es wagen, eine neue Schwesternschaft zu leben. Wenn wir uns zu jeder Neumondin und Vollmondin telepathisch verbinden und uns immer wieder „live“ in den RotenZelten begegnen, können wir Großes bewegen. Mehr dazu bei unsern URFRAU HEILKREISEN. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“ NEW SISTERHOOD

Für diese „Transition“ und Wiedergeburt möchte ich euch gerne zu meinen telepathischen Heilkreisen und RotenZelten einladen, wo wir für uns selbst und das Kollektiv arbeiten. Die „Gebärmutter-Umstellung“ braucht eine gute Vorbereitung:
1. Loslassen der alten Höhle „Den Tempel schließen“
2. Nestreinigung „Den Raum durchputzen“
3. Sich selbst gebären „Die Geburt einleiten“
4. Verankern der neuen Gebärmutter „Neue Wurzeln schlagen“
5. Feiern „Den Tempel öffnen“

WANN & WO:
TELEPATHISCHE HEILKREISE
zu den wichtigen Mondhöhepunkten für den weiblichen Zyklus: jede Neumondin und Vollmondin
von 21-22h (es reicht auch, wenn ihr euch nur 30 Min einklinkt). Wie ihr in den Heilkreis „einsteigt“, erfährt ihr so –> dazu einfach ein Mail an lara@urfrau.at mit Betreff „Urfrau Heilkreis“und ihr bekommt einen Programmablauf mit Meditation, Höhlenübung und allen wichtigen Infos von mir (einmaliger Energiebeitrag: 33,- Eur und ihr seid dann immer willkommen und werdet upgedatet)!
Termine 2021: 12.1. / 28.1. / 11.2. / 26.2. / 12.3. / 28.3. / 11.4. / 26.4. / 11.5. / 26.5. / 10.6. / 24.6. / 9.7. / 23.7. / 8.8. / 22.8. / 6.9. / 20.9. / 6.10. / 20.10. / 4.11. / 18.11. / 3.12. / 18.12.

EINZELSITZUNGEN ONLINE & LIVE
Individuelle Nestreinigung, Wombhealing, Yoni-Ribirthing, Höhlenreise, Sexualorgan-Scan:
bei ganz speziellen Themen, Problemen oder sogar Krankheitsbildern in eurer Yoni (Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) können wir uns auch gerne persönlich zusammensetzen, bevor ihr startet oder auch, wenn etwas in den Heilkreisen für euch hochkommt. Anmeldung unter lara@urfrau.at

UPCOMING ONLINE WORKSHOP for summertime 2021
„QUEENDOM – true power from inside
“ Package Gebärmutterheilung – Loslassen, Reinigen, Heilen, Aufbauen, Stärken, Verankern. Online Guidance Für Frauen ab 30 / Vorsorgeberatung für Frauen unter 30. More soon…

ROTE ZELTE „Göttinnengeflüster“ Zyklusreihe der Frauen Archetypen im Roten Zelt“:
https://www.facebook.com/events/2324986821152244/?active_tab=discussion

Ich freu mich auf euch!

Photokollage by Urfrau (Drachenfoto im Hintergrund von „Sevillana“)

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG Kaliberg Wien

22.3. „KALIBERG WIEN
Die Rückkehr der Liebesgöttin & ihre KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – ERÖFFNUNG!
Nach den genialen Events von 2020 in Mariazell, Untersberg, Grazer Schloßberg, Magdalensberg und Wildoner Höhle, fühle ich mich sehr geehrt und tief berührt, mit euch am 22.März zum Frühlingsäquinox (Tag-und Nachtgleiche), die Kraft dieser Plätze in einer Heilzeremonie auf dem ersten Kraftpunkt für dieses Jahr zu verankern: dem Drachenpunkt am Kaliberg von Wien, der Hauptstadt unseres Landes. Hier wollen wir die Kräfte für 2021 bündeln und tief in der Erde verankern: LIEBE, ZUVERSICHT, URVERTRAUEN, HEILIGE SEXUALITÄT, TRÄUME & VISIONEN, HEILUNG. Mit den Quintessenzen der 3 Kraftplätze in uns, Sakralchakra (Gebärmutter) – Herzchakra – Stirnchakra (3.Auge), können wir diesmal ein „Ganz werden“ in uns wahrnehmen…wir verbinden alle großen Kraftplätze in einem imaginären Netz miteinander und aktivieren dieses neue Kraftfeld in uns und der Erde. Dabei wird es eine geführte Meditation geben, die euch auf dieser Heilreise begleitet. Laßt uns unsere Flügel ausbreiten und über die Berggipfel & weiten Täler unseres Alpenlandes gleiten, Kraft tanken in Erinnerung an die großen Ströme und Seen, Höhlen und Wälder unseres Ötscherreichs. „Wann, wenn nicht jetzt. Wo, wenn nicht hier. Wer, wenn nicht wir – 
Be Aware, be There!“

WANN: 22.3. / 11-17h / 66,- Eur Normalpreis / 55,- Eur Paketpreis (wenn ihr alle Events besucht – als Ausbildungszyklus quasi)

PROGRAMM:
Eröffnung
um 11:11h
Heilrituale, Soundhealing, Heiltänze,
Körper- und Atemübungen

KRAFTPLATZAKTIVIERUNG – Was ist das? Geomantisch gesehen sprechen wir dabei von einer Anbindung des Menschen an einen hochschwingenden Kraftplatz in der Natur. Wir wissen, daß Selbsheilung bei Lebewesen erst ab einer bestimmten Hochfrequenz aktiviert wird und wir damit Erkenntnisse erlangen, aber auch Prozesse oder Krankheiten heilen können. Wenn also der Mensch in Liebe und Achtung zur Natur und ihren Spirits kommt und Hilfe sucht, wird er Hilfe finden. So aktivieren wir in erster Linie uns selbt auf einem Kraftplatz, um dann in weiterer Folge etwas zurückzugeben, was der Platz braucht, va Dankbarkeit aber auch Segensgeschenke in Form von schönen Gedanken und Gesten. Manchmal kommt es aber auch vor, daß alte Kraftplätze durch viele, negative Gedankenmuster und Machtgier der Menschen stagniert sind und „schlummern“. Dann sprechen wir von einer Kraftplatzaktivierung, wo der Mensch die Aufgabe hat, diese Muster aufzulösen und den Platz vom menschlichen Leidensprogramm zu befreien. Laßt uns gemeinsam leuchten, tanzen, fliegen!

SPECIAL INTERVIEW by SHECONOMY –> https://www.facebook.com/Sheconomymagazin/videos/2408107709248876/

WEITERE EVENTS in Serie:
22.4. STMK, Wildoner Höhle
22.5. STMK, Mariazell // SO 23.5. Ötschergräben
22.6. STMK, Schöckl / Sommersonnenwende

Ich freu mich auf euch!

Fotokollage by Urfrau

FRÜHLINGSDETOX „Jungbrunnen“ ab 3.3.

FRÜHLINGSDETOX zum Februar Vollmond
Reinigen und Entgiften war schon in der vorchristlichen Zeit eine Kraftquelle der Menschen. Unsere keltische Kultur kennt die schonende Herbstreinigung und die anregende Frühjahrskur. Beide Qualitäten bringen uns auf allen Ebenen wieder zu uns und unsrer Selbstheilung. Außerdem gehen wir damit auch synchron mit Mutter Erde und dem Jahreszyklus der Natur. Zum Frühlingsbeginn OSTARA (Frühlingsäquinox, Ostern) erleben wir eine energetische Wiedergeburt und die Reise zu unserm Jungbrunnen: Mit Wasserenergetisierung und einfacher Runenmedizin verbinden wir uns mit der Urquelle und laden unsere Batterien wieder auf. Mit dem „Frühjahrsputz“ entfernen wir diverse Störfelder im Wohnraum. Mehr dazu bei meinen ONLINE VORTRÄGEN jeden Mittwoch 20-21h! DETOX-AUSTESTUNGEN ONLINE ab sofort nach Vereinbarung! Die 3 aufbauende Abende im Paket können auch als AUDIO DOWNLOAD erworben weden.

ONLINE DETOX-VORTRAGS-REIHE am 17.2., 24.2., 3.3. / 20-21h / 3 aufbauende Abende für 66,- Eur
Anmeldung: lara@urfrau.at (ab 5 Teilnehmern findet der Abend statt, bei Anmeldung bekommt ihr die Zugangsdaten für Zoom)

Dieses Jahr beginnt die „Frühlingsreinigung“ zum Februarvollmond am 27.2. und endet je nach Austestung des Entgiftungsgrades nach 3-5 Wochen. Dabei können wir vor allem auf unsere „Grünen Helfer“ aus der Natur zugreifen: Detox-Smoothies von frischen Wildkräutern und regionales Bio-Gemüse der Saison, Heilkräutersäfte und Rohkost. Die ersten Heilkräuter zum Essen & Trinken beginnen schon im März für uns zu sprießen: Brennessel, Bärlauch, Brunnenkresse, Huflattich, Gundelrebe, Löwenzahn, Sauerklee, Giersch, Scharbockskraut, Birkenblätter uvm… Neben den vielen Vitaminen, Mineralstoffen, Eisen, Kieselsäure und Enzymen für die Organe, das Blut, die Lymphe usw entschlacken und straffen wir außerdem auch das Bindegewebe. Haut, Haare und Nägel werden wieder kräftig und gesund. Brennesselabreibungen an den Oberschenkeln zB ist einer der Mega-Hexen-Geheimtips gegen Orangenhaut 😉 In jedem Fall einen Versuch wert!

Je nach Ayurveda-Typ (Doshas) und Blutgruppe sollten in der gesamten Detox-Zeit von 3-5 Wochen folgende Lebensmittel vollständig weggelassen werden: Zucker, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Fleisch und tierische Produkte, Kuhmilchprodukte, Gluten, Fastfood, Mikrowelle und Nikotin. Spaziergänge an der frischen Luft, Brennessel bei trägem Darm und Körper/Atemübungen tragen enorm zur Heilwerdung bei… bei all dem ist es allerdings wichtig, eine gute Begleitung zu haben, wenn ihr das zum ersten Mal macht. In einer Detox-Sitzung teste ich alles aus und stelle ein individuelles Programm für euch zusammen!

Wer schon „eingeweiht“ ist, kann sich direkt ab 3.3. ins „Kollektive URFRAU-Reinigen“ einklinken und von zuhause aus sein eigenes Detox-Programm starten. In dieser Zeit ist es supermegagiga xund, Computer und Handy auf ein Minimum zu reduzieren und damit die telepathische Fähigkeit wieder zu trainieren. So können wir uns in Meditationen telepathisch miteinander verbinden, denn gemeinsam entgiften und loslassen macht viel mehr Spaß und bringt der ganzen Erde was. Das Frauen „Special“ diesmal ist der Fokus auf die „Gebärmutter-Reinigung“. Ich freu mich auf euch!
GANZ WICHTIG: Keine Entgiftung bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit!

ÜBER DIE KUNST DES GIFTFREIEN LEBENS
Wohnen, Ernährung und Körperpflege – in all diesen Basisbereichen des Lebens finden wir Gifte, die unser Leben unnötig erschweren bis verkürzen.
Deswegen: Bewusst werden, Entscheidung treffen und etwas verändern!
Ich biete euch Aufklärung und Lösungsvorschläge im Bereich Wohnraum & Arbeitsplatz kombiniert mit nachhaltigen Entgiftungsmethoden für den Körper und sinnvollen Alternativen zu Plastik und Co. Nebeneffekte der Reinigung sind Fitness, Stärkung des Bindegewebes und Immunsystems und Gewichtsreduktion.

DAS 3-STUFEN-PROGRAMM by URFRAU
WOHNEN
• Wohn- und Möbelgifte, Elektrosmog, Raumklima, Schimmel & Co
• Alternative Baustoffe
• Geomantie, Erdstrahlung (Wasseradern, Verwerfungen, etc.)
• Anleitung zum „Selbermachen“ und gleichzeitig Kosten sparen

ESSEN
• Schadstoffe & Gifte in Lebensmitteln / BPA, Weichmacher, Schwermetalle, Pestizide, Radioaktivität, E-Nr
• Totes Essen / Junkfood, Fertiggerichte, Tiefkühl- und Dosennahrung, Mikrowelle, Zucker, Weißmehl

KÖRPERPFLEGE
• Kosmetikgifte / Verpackungsgifte, Inhaltsprodukte aus der Erdölindustrie, Abfallprodukte
• Textilgifte / Kunststoffe in Gewand und Schuhen, Pestizide und Schadstoffe in Färbemitteln

LÖSUNGSVORSCHLÄGE & ERSTMASSNAHMEN
• Wohnraumanalyse (Keltisches Kreuz – Geomantie)
• Ernährungsumstellung
• Entgiftungskur 2x im Jahr (Frühling, Herbst)

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen bitte kontaktiere mich unter: lara@urfrau.at
ZOOM-Sitzungen möglich!

Foto by © Team 5 – Fotolia.com

SOULSESSION

Schamanische Behandlung
Schamanische Reise, Rückführung, Rituelles Drama, Heilige Geometrie, Gebärmutterheilung (Nestreinigung), Räucherungen, Ätherische Öle, Lösung von Seelenthemen, Schmerzbehebung im Bewegungsapparat, Förderung von Entgiftungsprozessen uvm.
Detox „Entgiften & Aufbauen“
Austestung der Organfunktionen und Giftstoffe im System, Unverträglichkeiten, Ausarbeitung eines Detox-Plans, Ernährungsumstellung und Aufbau, Steigerung des Immunsystems
Schwellenrituale
Geburts- und Taufritual, Pubertätsritual, Hochzeitsritual, Loslaßritual, Sterberitual, Sterbebegleitung / Trauerbegleitung
Doula „Spirituelle Hebamme“
Beratung und Begleitung von Frauen/ Paaren in der Schwangerschaft,
Geburt & danach, Zyklusprobleme, Fruchtbarkeit, Kinderwunsch, Sexualität, Gebärmutterreinigung nach OP oder Problemen im Unterleib (Geschwüren, Nähten, Narben)

ABOUT: Eine Soulsession bei der URFRAU sieht so aus, daß es in der 1.Einzelsitzung meistens ein Gespräch gibt, wo das akute Thema verbalisiert und auf den Punkt gebracht wird. Ich gebe euch einen Lösungsansatz mit auf den Weg oder wir erarbeiten uns das gleich praktisch. Dabei greife ich auf verschiedene Werkzeuge aus meinem schamanischen Weg zu.

Stundensatz: 66,- Eur (Urfrau Praxis) // 77,- Eur (auswärts)

Mein Ziel ist es, euch in eurer Selbstheilung auf allen Ebenen,
aus allen Welten und mit offenem Herzen intuitiv zu unterstützen.

NEU: ONLINE „Soulsessions“ via ZOOM!!!

Soulsession „SPECIAL“ – Loslaß- und Sterberituale im Herbst!
In der Zeit um Samhain (Okt/Nov), auch als Halloween oder Allerheiligen bekannt, stirbt die Natur jedes Jahr aufs Neue.

Sie braucht diese Zeit, um Altes loszulassen und Neues zu gebären.
Die Blätter fallen von den Bäumen, die Tiere bekommen ihr Winterfell und die Menschen machen den Hausputz und räuchern. Zu dieser Zeit gehen viele Seelen. Das Jahresradfest gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam, also kollektiv, aber auch jeder einzeln durch das Tabuthema „TOD“ zu gehen – spielerisch, schamanisch, ekstatisch.
Früher war das eine einfache Methode, sich von Krankheiten zu befreien und kraftvoll durch den Winter zu gehen.
Bei einer Einzelsitzung begleite ich den Menschen behutsam über diese Schwelle, dh er kann seinem eigenen Tod begegnen, ihn sogar selber gestalten, wann und wie er sterben will. Er kann aber auch nur etwas Schweres, Altes loslassen (Beziehung, Trennung, Verlust, Muster) und sich dabei erneuern. Der Neumond spielt dabei eine große Rolle, weil er stark schwindende Energien auf der Erde erzeugt, und alles leichter gehen kann. Termine siehe oben.

Foto oben: URFRAU Kollage